Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 82.

  • Hallo, ich finde es äußerst interessant, daß der Herr genau am selben Tag verwundet wurde wie mein Großvater. Ist in den anderen Dokumenten ersichtlich, wo er verwundet wurde? Mein Opa wurde im Raum La Bassee verwundet. Viele Grüße Karsten

  • Zitat: „Original von Barmbeker Hallo Karsten, vielen Dank für Deine Antwort. Deine Aussagen decken sich im wesentlichen mit meinen Vorüberlegungen und bestätigen, daß eine "Wert-Ermittlung" am Besten durch eine Versteigerung a' la Ebay zu bewerkstelligen ist. Diese Dokumente sind eben doch etwas "spezieller", als für den normalen Phaleristiker. “ Sehe ich auch so! Zwar wäre es für mich als Kolonialsammler auch interessant aber da es nicht 100% zu meinem Sammelgebiet passt, wäre ich natürlich auc…

  • Hallo, um wie viele Dokumente handelt es sich genau? Da von den drei interessantesten nur die Rede ist. An sich ist der Nachlass schon interessant (bspw. auch für Kolonialsammler), jedoch gilt es anzumerken, daß aus phaleristischer Sicht nichts nennenswertes (wie bspw. Verleihungsurkunden, Trägerfotographien und dergleichen) dabei ist. Einzig das Kommandierungs- bzw. auch Ernennungsschreiben wäre (aus phaleristischer Sicht betrachtet) interssant, jedoch handelt es sich nicht um das Original, son…

  • Also für mich gibt es schon einen Zusammenhang und würde daher die Kette beim Urkunden-Konvolut belassen und nicht voneinander trennen! Anbei mal ein weiterer Tigerzahn an der Brust eines dekorierten Angehörigen der kaiserlichen Schutztruppe. Übrigens, wenn der Name mitgeteilt werden könnte, wäre es tendenziell möglich zu ermitteln, in welcher Kolonie der Herr im WK 1 diente. Viele Grüße Karsten

  • Hallo Werner, eine überaus schöne und vor allem interessante VU! Besonders schön finde ich die Verleihungsbegründung, wodurch die Recherche sehr vereinfacht wird =) Glückwunsch zu diesem schönen musealen Stück Geschichte. Viele Grüße Karsten

  • Vielen Dank Gruß Karsten

  • Vielen Dank Alex, freut mich, daß ich dich zu solch einer Recherchearbeit ermutigen konnte. Wünsche dir viel Erfolg dabei. Viele Grüße Karsten

  • Hallo Spießschreiber, vielen Dank für die netten Worte. Viele Grüße Karsten

  • Hallo Werner, vielen Dank für die Blumen :] Und du hast Recht! Nach dem Erwerb eines begehrten Photos ist die Identifizierung in der Tat ein zweites Erfolgserlebnis. Viele Grüße Karsten P.S.: Kleine Korrektur noch und zwar zum zweiten Beitrag (dem Schutztruppenoffizier aus DOA): Eine Identifizierung ohne Orden ist normalerweise UNMÖGLICH!

  • Nun möchte ich mich noch kurz dem widmen, wie man eine Person nur anhand seines Dienstgrades und voherigen Truppenteil ermitteln kann. Vor ein paar Monaten erwarb ich dieses Photo! Zu sehen ein Offizier (Leutnant bis höchstens Hauptmann) der kaiserlichen Schutztruppe für Deutsch-Ostafrika (DOA). Auf der Rückseite leider unbeschriftet. Auch trägt der Herr keine Orden.... ....ist damit eine Identifizierung unmöglich? Normalerweise nicht aber nicht in diesem Fall schon Der Verkäufer stellte noch we…

  • Hallo Forumsgemeinde, da ich mich jetzt mal kurz meinem Hobby widmen möchte, versuche ich nun zu erklären, wie man unbekannte dekorierte Soldaten (auf Photos) identifiziert. In erster Linie ist es wichtig über bestimmte Quellen zu verfügen. Diese Quellen wären Verleihungslisten und im Falle der Offiziere und Deckoffiziere: Ranglisten. Natürlich ist es auch sehr wichtig die Orden und Ehrenzeichen auf den Photos erkennen zu können. Ohne diesem Wissen, kommt man auch mit den soeben genannten Quelle…

  • Zitat: „Original von beef_supreme Die Zahl von 7478 EKII Verleihungen , welche Peter Steiner in seinem Buch "Heldenwerk 1914-18" angibt , bezieht er nur auf Verleihungen an Offiziere. “ Ich finde es überaus außergewöhnlich, daß genauso viele KuK Offiziere wie KuK Mannschaften und Unteroffiziere vom Kaiserreich ausgezeichnet wurden. Normalerweise dienen ja mehr Soldaten und Uffze in einem Heer und erfahrungsgemäß erfolgen sonst auch immer mehr Verleihungen an Uffze und Soldaten wie an Offiziere. …

  • Zitat: „Original von beef_supreme Interessant ist zu sehen ,dass diesem Soldaten ,obwohl es sich um einen Unteroffiziersdienstgrad handelt ,das Eiserne Kreuz 2. Klasse verliehen wurde ,ein Umstand ,den es so nicht geben sollte ,da eine Verleihung an Mannschaften eigentlich "tabu" war. “ Hallo Werner, ein sehr schöner und interessanter Nachlass, danke fürs zeigen. Bzgl. des EK´s hier noch ein interessanter Beitrag im SDA-Forum von einem öster. Sammlerkollegen: "...das EK wurde bis auf wirklich we…

  • Zitat: „Original von beef_supreme Weist du , wann man bei dem Allgemeinen Ehrenzeichen für Tapferkeit auf das Tapferkeitsband umgestellt hat ? “ Hallo Werner, im Artikel von Herrn Spath: "Die Schwerter zum Orden Philipps des Großmüthigen von Hessen-Darmstadt" (im Vereinsmagazin des BDOS Nr. 81, 14. Jahrgang Oktober 2012), heißt es hierzu: "Der Autor und andere gehen davon aus, dass die Tapferkeitsmedaille ab dem 04.Januar 1902 nur noch am "hessischen Kriegsbande" verliehen wurde." Also erfolgte …

  • Hallo, ich konnte keinen Gefreiten Jung in der Verlustliste finden. Demnach war jener Gefreiter entweder dem Feldlazarett unterstellt gewesen oder aufgrund einer Krankheit (meistens Typhus) dem Feldlazarett überwiesen worden. Viele Grüße Karsten

  • Zitat: „Original von beef_supreme Ein Dokumentenkonvolut eines Askaris leider nicht. Auch noch nie gesehen oder davon gehört. Ich kenne eine erhaltene Ordensspange , aber mit Papieren sieht es wohl ganz mies aus. Viele Grüße , Werner“ Kann ich nur bestätigen. Ich meine mal einen Militärpass eines Askaris, welcher durch den Ausbruch des WK1 eingezogen wurde und dann an den Feldzügen in DOA teilnahm, gesehen zu haben.... ....jedoch finde ich die Bilder nicht mehr, was ich sehr ärgerlich finde. Das…

  • Sehr schön ;aahh; Bin schon sehr gespannt auf diesen Kolonial-Nachlass. Anbei mal ein Foto aus einem kleinen aber interessanten Fotonachlass eines weiteren Angehörigen der SMS Königsberg. "SMS Königsberg als Wrack" Viele Grüße Karsten

  • Ist wirklich eine schöne VU und was die VU so interessant macht, ist, daß diese an eine Frau verliehen wurde und des Weiteren auch eine interessante Geschichte vorhanden ist. Ich mag besonders solche Einzelurkunden oder Urkundengruppen zu denen sich einiges recherchieren lässt. So macht das Sammeln Spaß! Glückwunsch zu dieser schönen VU. Anbei mal ein Photo eines "Tientsin-Veteranen". Der damalige Seesoldat Roth gehörte zum Zug des Lt. Wenzel, der vor Anbeginn in Tientsin eingeschlossen wurde. F…

  • Personenidentifizierung - General

    Leutwein - - ... WK I

    Beitrag

    Hallo Alex, eigentlich sind ja die Kolonien und der Boxeraufstand mein Spezialgebiet und von daher hält sich mein Wissen bzgl der Württemberger eher in Grenzen.... ....aber soweit ich das erkennen, haben wir mMn in beiden Fällen (also auf deinem Foto und auf dem vom Vereinsheft) einen Generalmajor und in beiden Fällen handelt es sich auch um den Herrn v.Steinhardt. Da bleiben eigentlich nur 2 Alternativen übrig: 1. Der Herr besaß eventuell doch mehrere Ordensschnallen (finanziell gesehen hätte e…

  • Personenidentifizierung - General

    Leutwein - - ... WK I

    Beitrag

    Hallo, hat zwar recht lange gedauert ....aber besser spät als nie. Anbei mal ein Ausschnitt aus dem Vereinsmagazin des BDOS. Meiner Meinung nach handelt es sich um den Generalmajor Gustav Albrecht von Steinhardt. Aber anhand des fehlenden Offizierskreuzes des bay. MVO (entweder wird dieser vom Arm verdeckt oder er trägt diesen einfach nicht!) und der Reihenfolge der Orden an der Ordensschnalle (Orden stimmen mit denen von Generalmajor vSteinhardt überein nur die Reihenfolge nicht!), muss deine A…

  • Personenidentifizierung - General

    Leutwein - - ... WK I

    Beitrag

    Eventuell könnte es sich um den Generalmajor v. Steinhardt handeln. Wen dem so ist, dann müsste die Aufnahme von Henry Jones während der Königsparade in Stuttgart im Jahre 1912 stattgefunden haben. Nach nochmaligen Vergleich, ist es definitiv Generalmajor von Steinhardt während der Königsparade in Stuttgart im Jahre 1912. Viele Grüße leutwein

  • BayerischeTapferkeitsmedaille

    Leutwein - - ... WK I

    Beitrag

    Trotzdem ein sehr interessantes Portrait! Denn unter der Ordensspange befindet sich das Bruststern zum Orden der Heiligen Tamara! Der Kerl war also auch im Kaukasus gewesen. Viele Grüße Leutwein

  • Ein wirlich sehr schöner Pass! Glückwunsch! Zum Aufstand kann ich folgendes Buch empfehlen: das-geschichtsbuch.de/product_…-Aufstand-auf-Ponape.html Viele Grüße Leutwein

  • Vielen Dank, doch leider habe ich diesen Militärpass vor kurzem verkauft. Löse zur Zeit meine Militärpass-Sammlung (Kolonien!) auf. Werde mich nämlich nur noch auf Verleihungsurkunden und Trägerphotographien konzentrieren. Viele Grüße Leutwein

  • Das erste Wort lautet jeweils "Zeichnete"... Zeichnete sich bei einem Überfall/ Sturmangriff... Gruß Leutwein

  • Zitat: „Original von Turtle Kann mir jemand sagen, ob die Gefechtsspangen zur China Denkmünzen privat beschafft werden mussten, oder ob man die von den Verleihungsdienststellen erhalten konnte? “ Mussten privat beschafft werden. Grüße leutwein

  • Personenidentifizierung - General

    Leutwein - - ... WK I

    Beitrag

    mhm echt schade! Denn unter diesen Bedingungen ist eine Identifizierung der Orden nicht möglich und damit auch der Name der Person. Muss mich aber korrigieren, vielleicht hat der Herr General doch eine Tschapka auf den Kopf und keinen Tschako. Viele Grüße leutwein

  • Personenidentifizierung - General

    Leutwein - - ... WK I

    Beitrag

    Dragoner würde ich beim Herrn General ausschließen! Der Mann hat doch einen Tschako auf dem Kopf, demnach kann dieser doch (meines Wissens!) kein Dragoner sein. Aufnahme selbst muss vor 1914 entstanden sein. Würde selbst zw. 1900 und 1914 tendieren, doch wann genau.... Da bräuchte man schon ein paar Zusatzinfos mehr. Auch eine Vergrößerung der Ordensspange, des Offizierskreuzes und des Halsordens wäre von Vorteil. Eventuell würde sich der General durch seine Auszeichnungen identifizieren lassen.…

  • Hallo, ja die Urkunden stammen alle aus Nachlässen, welche in meinem Besitz sind! Sind aber nur die Urkunden, leider. Anbei noch eine recht seltene Variante!!! Mit Originalunterschrift vom Kaiser Wilhelm II Zu deiner Frage: Gefreiter Biermann erhielt die Kolonialdenkm. für seinen Einsatz in Deutsch-Südwestafrika im Jahre 1897/98 gegen die vereinigten Swartboi-Topnar-Hottentotten und Nordwest-Hereros. So und hier die VU zur DSWA-Denkm. aus Stahl an den späteren General der Artillerie und Feldzeug…

  • und noch 2 Nichtkämpfer (China und DSWA), beide für dieselbe Person ausgestellt worden. Viele Grüße Leutwein

  • Zitat: „Original von Turtle Hat noch jemand einen Nachlass mit Bezug zum Boxeraufstand oder zu anderen Kolonien und den enstprechenden Südwest-Afrika-Denkmünzen oder Kolonial-Denkmünzen?“ Ja hab ich, sogar mehrere Anbei 4 VU zu den jew. Denkmünzen. 2 für China (einmal III.Seebataillon und einmal OA-Expeditionskorps)

  • Der ganze Nachlass wurde mal beim alten Nordheide-Versand angeboten! Wollte damals glaube ich 550 € für haben. Durch die ganzen Rabattaktionen ging es dann für einen Betrag zw. 350 und 400 (hierbei bin ich mir nicht mehr so sicher aber auf jeden Fall in dieser Spanne) Euro weg. War ja ne Menge dabei und daher fände ich auch 400 Euro gerechtfertigt. Vor allem der Militärpass mit den 3 Gefechtseintragungen aus China gibt es schon mal nicht oft zu sehen! Grüße Leutwein

  • Hallo, mMn einen OU von Kaiser Wilhelm II. Grüße Leutwein

  • Kann ich jetzt nicht so spontan sagen! Befinden sich auf der Rückseite der Aufnahme irgendwelche chinesische Schriftzeichen??? Falls nicht, würde ich die Aufnahme um 1914 schätzen. Viele Grüße Leutwein

  • Hallo, auf dieser Seite, lassen sich noch weitere Informationen zu Großmann finden: tsingtau.info/ Demnach wurde er im Dezember 1919 aus der Internierung/ Gefangenschaft in China entlassen und trat am 31.01.1920 die Heimreise an. Er verließ Shanghai mit dem japanischen Dampfer "Hudson Maru". Auf dieser Aufnahme ist der Oberheizer Großmann mit 100% Wahrscheinlichkeit nicht zu sehen. Die Aufnahme entstand nämlich um 1905. kreuzergeschwader.de/bilder/st…iffe/s90_mannschaft01.jpg Grüße Leutwein P.S.…

  • Schade wäre bestimmt eine interessante Forschungsarbeit geworden. Gruß Leutwein

  • Hallo Charli Peng, eine interessante Photographie die du da besitzt. Glückwunsch. Interessant vor allem, da er an der Uniform die polnischen Aufschläge hat, statt den schwedischen. Scheint also schon ein "älterer" Kolonialveteran zu sein, welcher vor 1897 seinen Dienst in den Kolonien versah. Interessant auch, daß er ausser dem Verwundetenabzeichen keine weiteren WK I - Auszeichnungen trägt! Tendiere stark dazu, daß die erste Auszeichnung das MEZ I. Klasse ist !!!!!! Ausserdem tendiere ich dazu,…

  • Meines Erachtens ist dort L.D. 2 zu lesen. Könnte dann damit die Landwehrdienstauszeichnung 2. Klasse gemeint sein. Gruß Leutwein

Seitenabrufe 2006: 2.287.911 | Seitenabrufe 2007: 5.203.309 | Seitenabrufe 2008: 3.739.067 | Seitenabrufe 2009: 2.906.533 | Seitenabrufe 2010: 3.238.200 | Seitenabrufe 2011: 6.774.053 | Seitenabrufe 2012: 4.662.313 | Seitenabrufe 2013: 5.446.761 | Seitenabrufe 2014: 8.419.290 | Seitenabrufe 2015: 6.794.162 | Seitenabrufe 2016: 10.345.247 | Seitenabrufe 2017: