Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 91.

  • Zitat: „Original von MMP Hallo Olli, Deine Stammrollennummer ist mir unklar. Weil: Der Soldat kann nicht gleichzeitig bei der Marinestation Ostsee und Nordsee eingestellt sein. UN würde zb. Sinn machen. U = U-Bootpersonal O = Ostsee N = Nordsee 28076 = Laufende Nummer 41 = Einstellungsjahr 1941 S = Laufbahn I seemännisch Und es ist immer die Stammrollennummer des Marinierten, keine Bootsnummer. Gruss MMP“ dann brauche ich ja nur noch ergänzen: Für " ON " am Anfang O = Oberwasserstreitkräfte N = …

  • Hier nun die beiden unterschiedlichen Schmuck- Urkundenvordrucke der Heldentodurkunden des Bootsmannsmaaten - Martin Brückner - von U 633 ( die ich schon in der " Bitte Helfen" Rubrik angesprochen hatte ) . ( der Bruder von dem Kommandanten von U 2351 - Werner Brückner-( der vormals auch auf U 125 u. U 103 diente) , dieser überlebte den Krieg.) Er starb den Heldentod auf der ersten Feindfahrt von U 633 im Nordatlantik, nachdem sie 1 Schiff versenkt hatten, wurden sie von dem Handelsdampfer SS Sc…

  • Heldentodurkunde(n)

    nordmann - - ... bitte helfen!

    Beitrag

    Danke für die Antworten, ich werde sie mal bei Zeiten einstellen. @ F38 hier betrug der Datumsunterschied nur 1 Monat , dann noch auf etwas unterschiedlichem(n) Urkundenvordruck(en) , in Bezug auf Papierstärke , Aussehen ( minimale Änderungen des Papiers und Schriftbild / Text). Der Unterzeichner war identisch. Gruß Nordmann

  • ...nu' etwas größere Auflösung , jedoch schrieb er seinen Text auch sehr klein

  • Zur EK II Verleihurkunde : ist die Signatur von GM Gustav Gihr steht auch etwas hier im Forum / Unterschriftbild - zum Vergleich Gihr, Gustav Gruß Nordmann

  • Heldentodurkunde(n)

    nordmann - - ... bitte helfen!

    Beitrag

    Ist jemandem bekannt, wie oft die Heldentodurkunde(n) für den " gleichen Helden" erstellt wurden , also ob es üblich war solch eine auch mehrfach , d h - mit versch. Ausstellungsdatum, ( Unterschied ca. 1 Monat ) - mit/ auf leicht unterschiedlichem Urkundenvordruck - aber gleicher Unterzeichner/ Aussteller - auszustellen . Danke und Gruß Nordmann

  • Hier möchte ich Euch einen Brief - entstammt dem Nachlaß des Oblt. z. S. Werner Brückner, späterer Kdt. von U 2351, vormals Obstm. U 103 , fuhr davor auch auf U 125 - aus dem Lager Camp 184 , Llanmartin Camp, Magor, Monmouthshire (Gwent) , Wales / GB vorstellen. Geschrieben von Oblt. ( Ing.) Ernst Engel - U 402, U 1277 - (Zu seinem letzten Boot: U 1277 wurde am 03.06.1945 im Nordatlantik nordwestlich von Porto, von der Besatzung selbst versenkt. Die Besatzung selbst wurde in Lissabon interniert.…

  • Jugend. Münchner illustrierte Wochenschrift für Kunst und Leben 1899 Band II Nr. 27 - 52. Herausgeber: Hirth, Georg Redaktion: Fritz v. Ostini Mit Beiträgen,Illustrationen und Lithographien, von namenhaften Autoren der damaligen Zeit, sowie Werbeseiten, Inserate und Plakate aus der damaligen Zeit.

  • Na dann hänge ich man hier etwas an : - die Person in versch. Uniformen - Gruß Nordmann

  • Soweit man auf dem Photo erkennen kann , sieht es nach einem " Beute MG " aus, einem alten Lewis Machinengewehr (Version : möglich ein Mark I / LMG 25 ) Gruß Nordmann

  • Zitat: „Original von Antikium So hier zusammengefasst mein kleiner Gefr.Nachlass : Der junge Mann ist mit : Minensucher Kriegsabzeichen, EK2 und Blockadebrecherabzeichen ausgezeichnet worden ! Gruß Myrca“ ...auch in dem - auf der Urkunde - angegebenen Zeitraum ? ( darum ging es ja bei der Diskussion , betreffend der " Sperrkommandant Urkunde ") ist hier auf den Bildern ja nicht so ersichtlich . Gruß Nordmann

  • Sieht nach Generalleutnant Paulus ( Alfred Wilhelm ) von Stolzmann (geb. 01. April 1863 - † 05. August 1930 ) aus. ( Befehlshaber vom Wehrkreiskommando IV )

  • Zitat: „Original von Division Ritterkreuz Na Männers, nicht streiten.....!!! @Nordmann Mich würde deine Urkunde natürlich auch sehr interessieren, also los her damit Gruß Olli“ ... Macht ja keiner .. sehe ich zumindestens nicht so . Hier als Link, da diese Urkunde , wiie auch die in dem Zeitraum ausgestellte Urkunde zum MS Abzeichen ja nicht Gegenstand des erstellten Hauptthemas ist/ sind, nur annähernd einen ähnlichen Vordruck besitzt. ( und jetzt können auch einmal die "zahlreichen Besucher " …

  • Zitat: „Original von bcd4 Hi Oli, i...... Ich habe allerdings ein ähnliches Stück von Kiel. Diese Urkunde wurde nach meinen Informationen an Soldaten verliehen, die für keine Kriegsauszeichnung wie KvK oder Minensucher in Frage kommen. Das Design ist auf jeden Fall ähnlich. Grüße Walle“ ...und woher stammen diese, bzw solche Informationen ??? Da ich in einem Konvolut dieselbige habe , dieser Marinesoldat jedoch in dem dort angegebenen Zeitraum auch das Minensucherabzeichen erhielt !! ( Ich werd'…

  • orig Foto in PK Größe des hochdekorierten Generalleutnants des Heeres Hans de Salengre Drabbe Aufgenommen am Verleihungstag des Ritterkreuzes am 22.02.1942 ; Rank derzeit noch als Oberst und Kommandant des Inf.Reg. 457 Er fiel am 25( 26.).08. 1944 bei der russ. Großoffensive - Jassy–Kishinev Offensive - bei den Rückzugsgefechten im Rumänienkessel, zu der Zeit war er Kommandant der 384. Inf. Div. Ein kaum zu findenes orig Photo !!! Format 14,5 x 10,2 cm gezackter Rand auf Mimosa Foto Papier ( als…

  • Ich bin bei dem " angebl. " Breith " auch schon in Richtiung "H" gelandet , wie Hirth oder dergleichen, wenn ich mir den Folgebuchstaben " B " von "Boie" anschaue ! Obwohl, wenn ich etwas aus seiner Bio in Wikipedia zitiere: " ....Am 1. August 1934 wurde er dann zum Kraftfahr-Lehrkommando in Zossen versetzt, bevor er am 15. Oktober 1935 Kommandeur der II. Abteilung des Panzer-Regiments 5 in Wünsdorf wurde..." könnte es fast hinkommen, nur dann beim Gesichtsvergleich wieder nicht so richtig !.

  • ...aus dem letzten Namen lese ich " Himer" heraus ( Kurt Himer dann ) , nur mit dem Anfangsbuchstaben in Sü. kommt es nicht so ganz hin , meine ich ... - oder ??

  • Feldpostnummer 09486

    nordmann - - Feldpostnummern

    Beitrag

    zu1 habe ich auch zu 2 - Inf.Reg. 348 habe ich 11531 (Mobilmachung-1.1.1940) 11. Kompanie Infanterie-Regiment 348 (2.1.1940-27.4.1940) gestrichen, wurde Fp.Nr. 04398 D (1.2.1941-11.7.1941) 4. Kompanie Panzer-Regiment 204 (12.7.1941-26.1.1942) 5. Kompanie Panzer-Regiment 204 (25.1.1943-31.7.1943) gestrichen (1.8.1943-23.3.1944) 24.3.1944 Stab u. 1.-4. Kompanie Lettisches Grenzschutz-Regiment 4 (Polizei) (24.3.1944-6.11.1944) 28.9.1944 gestrichen.

  • Danke schon mal.......den letzten Namen habe ich nochmals gesondert eingestellt, da er oben durch das Logo verdeckt wurde. Gruß Nordmann

  • Komme bei den 3 rot-unterstrichenen Namen nicht weiter. Vielleicht kann jemand es besser?! Wenn die Überschrift von mir recht entziffert wurde sollte es heißen: "Stabs-Offz.- Sportlehrgang Nov. 1935 " - ( richtig ??!) Danke und Gruß Nordmann

  • Hier noch eine ältere Signatur vom 23.Oktober 1919 Zu der Zeit schrieb er nur seinen verkürzten Namen !!???

  • Dienstsiegel der Handelskammer zu Köln vom 31.Januar 1920

  • @ Moderator würde einer von den Moderatoren so nett sein, meinen obigen Schreibfehler auszubessern ??!! " ...( zu der Zeit aber noch Oberst in der 297. ID / Inf. Reg. 457 ) " Es sollte heißen: 257. ID Vielen Dank ( danach kann dann auch dieser Post gelöscht werden) Gruß Nordmann

  • Drekmann, Paul

    nordmann - - Bekannte Persönlichkeiten

    Beitrag

    Name: Drekmann Vorname: Paul Geboren: 13.11.1893 Harburg a.d. Elbe Gestorben: 09.03.1960 Mülheim / Ruhr Letzter Deinstgrad: Generalleutnant Auszeichnungen: - 1914 EK I: 09.10.1917 - 1914 EK II: 27.01.1916 - Hamburgisches Hanseatenkreuz: 19.01.1917 - Verwundetenabzeichen in Schwarz: 02.08.1918 - Ehrenkreuz für Frontkämpfer: 15.01.1935 - Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis II. Klasse - Spanienkreuz in Bronze (ohne Schwerter): 31.05.1939 - Imperialer Orden vom Joch und den Pfeilen ( Franco Regime …

  • Zitat: „Original von UHF51 Im Felde, 9.10.40 Liebe Else! Dein lieber Brief, die Zeilen von Frl. W. u. Günter haben mich sehr erfreut, herzlichen Dank! Ich bin am Sonnabend sehr gut angekommen und sehr gut unter- gebracht. Habe ein Wohn- Schlaf- u. Bade-zimmer mit fließendem Wasser. DasStädtchen ist für heutige Verhältnisse ganznett. An den Dreck überall im Lande gewöhnt man sich. Bin die ganzen Tage unterwegs gewesen, um mein Regi- ment kennen zu lernen, daher kam ich noch nicht zum Schreiben. H…

  • ... alles, bzw viel konnte ich auch nicht entziffern - leider. Gruß Nordmann

  • ...hier als Feldpostkarte - m. Tagesstempel - vom 20.07.1941 m. Dienst-/ Briefstempel in Rot

  • Hier stelle ich Euch einen ( Form-) Feldpostbrief - innerseitig beschrieben - aus dem Nachlaß des hochdekorierten Generalleutnants der Wehrmacht Hans de Salengre-Drabbe an seine Tochter Ilse vor. Geschrieben am 09.10.1940 ( zu der Zeit aber noch Oberst in der 297. ID / Inf. Reg. 457 ) FP-Nr.: 32946 Gruß Nordmann

  • Zitat: „Original von mark99995 .... Bei der Anschlussmedaille sollte es de Salengre Drabbe sein, ungewöhnlicher Name.... Viele Grüsse Mark“ Sie sollte dann von Arno ( Ludwig ) de Salengre-Drabbe stammen , der damalige ( Gruppen-)Kommandeur des II/ KG 27 ( - der jüngste männliche der 7 Geschwister der Familie - Er verstarb Dez. 1942 als Oberst des Kampfgeschaders z b V 2 . - Weitere Fam. Infos auch unter Hans de Salengre-Drabbe / GenLT/ RK , DKIG im Netz zu finden ) was mich an der Urkunde nur ve…

  • Korrektur

    nordmann - - ... bitte helfen!

    Beitrag

    Der Name ist: Paul Drekmann nicht wie fälschlicherweise oben geschrieben: " Dreckmann ". ( Nur im Netz ist er unter beiden Namen zu finden ... )

  • ... hat sich erledigt... kann geschlossen werden . Der gesuchte Name ist: Gen Lt. Paul Dreckmann, Dipl.-Ing ( Zum Zeitpunkt der Unterschrift -1940 - war er aber noch Oberst )

  • Hallo, kennt jemand die unten stehende Unterschrift...ich komme da mit der Identifizierung der Person nicht weiter . Sie stammt von einem Generalmajor/-leutnant des Heeres. "Paul ****mann " ( lese ich daraus ) Danke und Gruß Nordmann

  • Dann werde ich auch noch mal eine " recht späte " beisteuern: sie stammt aus einem Konvolut eines Obersteuermannes eines Räumbootes ( vormals auch im Sperrverband tätig gewesen ) , mit der OU von Vizeadmiral Kleikamp ; DKIG Träger verliehen " ein paar Stunden " vor Kriegsende/ vor der Kapitulation; am : 08. Mai 1945

  • ...und einmal eine Litho Postkarte aus dem Jahre 1897, von der Sächsisch-Thüringischen Industrie & Gewerbe Ausstellung in Leipzig 1897 mit Sonderstempel Leipzig - Ausstellungsplatz , Abgang 06.09.1897 nach Plauen, Eingang ( auch ) 06.09.1897 ??!! ( ist etwas unleserlich )

  • Hier eine eine gelaufene Postkarte von Argentinien nach Deutschland von Rosario de Santa Fe/ Argentinien, Abgang 14.29.1903 nach Falkenstein / im Voigtland - Ankunft 13.10.1903

  • Hier mal eine eine gelaufene Postkarte aus den USA nach Deutschland, Lewes / Delaware, Abgang 06.10.1899 nach Plauen / im Voigtland - Ankunft 16.10.1899

  • Unterschrift ID auf Urkunde

    nordmann - - ... bitte helfen!

    Beitrag

    Danke, würde dann auch Sinn machen . Gruß Nordmann

  • Hier eine Wochenkarte , bzw. das Wochenkartenheft aus dem Jahre 1942, mit Lichtbild der Person der Bahnen der Hansestadt Köln Sie stammt aus einem kleinen Familiendokumentenkonvolut ( Vater, Tochter, Schwiegersohn + Vater) Gruß Nordmann

  • Unterschrift ID auf Urkunde

    nordmann - - ... bitte helfen!

    Beitrag

    Liege ich mit der ID der Signatur auf dieser Urkunde richtig ? Ich entzifferte sie als " Mewis", jedoch ist er dann hier noch als Kpt.z. See angegeben obwohl er zum Zeitpunkt der Ausstellung der Urkunde ja eigentlich schon Vize Admiral war . Vielleicht kann da jemand zur Aufklkärung etwas beitragen...danke vorab.

Seitenabrufe 2006: 2.287.911 | Seitenabrufe 2007: 5.203.309 | Seitenabrufe 2008: 3.739.067 | Seitenabrufe 2009: 2.906.533 | Seitenabrufe 2010: 3.238.200 | Seitenabrufe 2011: 6.774.053 | Seitenabrufe 2012: 4.662.313 | Seitenabrufe 2013: 5.446.761 | Seitenabrufe 2014: 8.419.290 | Seitenabrufe 2015: 6.794.162 | Seitenabrufe 2016: 10.345.247 | Seitenabrufe 2017: