Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Hallo Bastel, "Geisbe" kann ich bestätigen, Quelle: Chronik des Art.Rgt. 7. (Rüdiger von Reichert). Vornamen und weiteres, leider kann ich da nicht behilflich sein. Es grüßt Dich - Armin.

  • Guten Abend Freunde im Forum, heute möchte ich Euch das Soldbuch des ehemaligen Obergefreiten Martin Zeller vorstellen. Dieser, geboren am 13.3.1924 wurde am 07.12.1942 zur Inf.Nachr.-Ers.Kp. 157 eingezogen. Nach durchlaufener Ausbildung und Beförderung zum Gefreiten wurde er Mitte 1943 zur Stabskomp. des Gren.Rgt. 19 versetzt. Mit dieser durchlebte er den Einsatz in der Sowjetunion bis kurz vor Ende des Krieges. Als Angehöriger der Stabskompanie wurde er am 1.2.1945 zum Obergefreiten befördert …

  • Hallo Frank, wirklich ein tolles Konvolut, von dir schön recherchiert und dargestellt. Vielen Dank für die Vorstellung. macht natürlich neugierig auf mehr.... Es grüßt Dich - Armin.

  • Hallo Sammlerfreund, gelungene Vorstellung bis hierher, jetzt bin ich natürlich auch auf die restlichen Dokumente, z.B. das Soldbuch neugierig geworden. Vielen Dank für die Vorstellung hier. Es grüßt - Armin.

  • Heeresforstschutz

    al-allein - - ... bitte helfen!

    Beitrag

    Hallo Uwe, Hallo Hartmut, vielen Dank, dass Ihr mir bei dem Foto geholfen habt und für Eure ausführlichen Antworten dazu. Es grüßt Euch herzlich - Armin.

  • Hallo Bastel, im aktuellen Katalog "Hermann Historica" ist unter der Auktionsnummer 7310 eine kleine Gruppe vom "SS-Rgt. Radolfzell" gelistet. Auch dort wird Dr. Gross als Kommandeur geführt. Grüße - Armin.

  • Heeresforstschutz

    al-allein - - ... bitte helfen!

    Beitrag

    Hallo Uwe, vielen Dank für Deine ausführliche Antwort. Dachte, als ich das Bild sah, wäre was für meine Fotosammlung, Sparte"Sicherheits-/Ordnungsdienste", wie 'Bahnschutz, Zollgrenzschutz, Justiz usw., aber das habe ich nicht bedacht. Nun gut, man lernt nicht aus. Hallo Harbec, Danke für den Tipp mit dem Schlicht/&Angolia, werde ich mkir demnächst mal bei einem anderen Kollegen ausleihen. Aber irgendwie glaube ich, ist das Rätsel damit nicht gelöst. Dafür habe ich zwei Gründe: 1. Der junge Mann…

  • Heeresforstschutz

    al-allein - - ... bitte helfen!

    Beitrag

    Guten Abend Freunde im Forum, bei einem Kaffeeausflug zum Chiemsee konnte ich heute dieses Foto bekommen. Meine erste Frage an Euch: Soweit ich beim googeln kam, müsste es sich um einen Heereshilfsförster des Heeresforstschutzes handeln. Kann das einer von Euch bestätigen bzw. (hoffentlich nicht) ausschließen? Meine zweite Frage: Im Zuge meines Suchens nach Informationen las ich den Ausdruck "Forstbeamte des Heeres". Galt dieser Status auch für einen Hilfsförster? Oder stelle ich mir das mehr so…

  • Fritz Zapf, Gren.Rgt. 151

    al-allein - - Heer

    Beitrag

    Hallo Walle, schöne Sache, vor allem die beiden Schreiben zum Scharfschützeneinsatz finde ich sehr interessant!!! Sieht man wirklich nicht oft in der Form. Ich stelle fest, Feiertag sinnvoll genutzt!!! Es grüßt Dich herzlich - Armin.

  • Guten Abend Freunde, muss den Beitrag noch mal hervorholen, nur so zur Info: Habe mich schweren Herzens im Herbst 2017 von dieser Gruppe getrennt und sie verkauft. Soweit so gut. Vor einigen Wochen sah ich sie in einem anderen Forum, wieder zum Verkauf, mittlerweile wurden die ausgekratzten SS-Runen ergänzt. Heute sah ich eine der drei Urkunden bei "militaria-awards", immer noch mit den nachgezogenen Runen und jetzt wird die erste Urkunde, "Verwundetenabzeichen in Schwarz", schon einzeln verkauf…

  • Hallo Bastel, notiert wird in der Literatur als Kommandeur der SS-Ungterführerschule Radolfzell, aus der das o.a. Rgt. gebildet wurde in der Zeit von Januar bis Ende März 1945 ein SS-Sturmbannführer Dr. Gross. Vom Unterschriftsbild her passt es eigentlich. Belegen kann ich es leider nicht. Vielleicht hilft Dir das? Beste Grüße - Armin.

  • Hallo Dave, eine interessante Einheit mit einer schönen Dokumentation von Dir. Mein Favorit ist natürlich das ISA-Besitzzeugnis, als Frontanfertigung sehr schön gemacht. Und zugegeben: Habe mir zuerst die Urkunden angesehen, dann Deinen Beitrag gelesen und natürlich ist mir die Sache mit dem Divisionssiegel bei der ISA-BZ nicht aufgefallen. Ich nehme an, das Übersendungsschreiben bezieht sich auf die EK-Urkunde, vom Datum her betrachtet? Gratuliere zu der Neuerwerbung und danke für die Vorstellu…

  • ... und hier die Scans der zugehörigen Dokumente, die ich damals erhielt. Das Besitzzeugnis zum Infanteriesturmabzeichen in Silber unterzeichnet als Bataillonskommandeur, Major Fink. Interessanterweise wird als Truppenteil von Männel die 3. Kompanie bezeichnet, die im Wehrpass nicht eingetragen ist. Aus dem Soldbuch hat sich Herr Männel offensichtlich die Liste der Nahkampftage als Souvenir behalten. Die Urkunde zum EK2 untezeichnet General v. Rappard. Den Arzt, der die Urkunde zum Verwundetenab…

  • Guten Abend Freunde im Forum, ich möchte Euch heute den kleinen Dokumentennachlass des ehemaligen Unteroffiziers Alfred Männel, Angehöriger der 9. und 11. Kompanie des Gren.Rgt. 61, vorstellen. Der Nachlass besteht aus seinem Wehrpass, drei Verleihungsurkunden/Besitzzeugnisse, der Liste der Nahkampftag und seinem Entlassungsschein aus der Wehrmacht. Alfred Männel wurde am 16.10.1921 geboren und kam nach der Ausbildung zum kaufmännischen Angestellten am 20.08.1940 zum Reichsarbeitsdienst. Seine V…

  • Werft-Ausweis

    al-allein - - Sonstige Dokumente

    Beitrag

    Guten Abend Freunde, aktuell wird gerade einer bei ebay angeboten. Rubrik: Sammeln, Militaria bis 1945, Urkunden/Dokumente. Überschrift der Auktion: Deutschland:-Marinewerft Kiel 1942,- Ausweis in Metallrahmen mit orig.Plombe.RAR Dauert noch drei Tage. Beste Grüße - Armin.

  • Max Steinhauser, Geb.Jg.Rgt 100

    al-allein - - Heer

    Beitrag

    Hallo Walle, sehr schöne Urkundengruppe eines KVK1-Trägers, gefällt mir natürlich sehr gut. Auch der Bezug zur 7 ID natürlich. Kann Dir da aber auch nicht mehr Informationen geben, als die, die Du schon hast. Dazu ein schönes Portrait - alles in einem schönen Zustand - Gratuliere zu dem Neuzugang. Es grüßt dich Armin.

  • Hallo Freunde, Danke für Euer Feedback und turtle: für die Info über die weißen Jahrgänge. Es grüßt Euch - Armin.

  • Guten Abend Forumsfreunde, Danke für das Feedback und Danke allen Betrachtern, die sich Zeit genommen haben für diesen Beitrag. Es grüßt - Armin.

  • Werft-Ausweis

    al-allein - - Sonstige Dokumente

    Beitrag

    Hat also mit "Marine" im engeren Sinn gar nichts zu tun? Gruß - Armin.

  • Guten Abend Freunde im Forum, momentan ist es im Forum sehr ruhig, wahrscheinlich sind alle schon mit Einkäufen für die Gartenarbeit beschäftigt. Damit es aber nicht nur Anfragen zu Namen/Vornamen von Offizieren gibt möchte ich Euch heute den Wehrpass des ehemaligen Leutnants der Reserve Hugo Winckhler vorstellen. Dieser, geboren 1913 bei Friedberg/Oberbayern, wurde zunächst vom Wehrmeldeamt München 1936 gemustert und die Einziehung zurückgestellt. Für sein Geburtsjahr relativ spät, wurde er 193…

  • Werft-Ausweis

    al-allein - - Sonstige Dokumente

    Beitrag

    Hallo Freunde, Hartmuts Beitrag lässt mich jetzt doch nachfragen: Diese Blechausweise sind also nicht nur Ausweise von Marinewerften, sondern waren auch bei anderen Marinedienststellen gebräuchlich. Bin ja da der absolute Laie, aber ein Zeugamt hat doch eigentlich nicht automatisch mit einer Werft zu tun. Zeugämter gab es auch hier im Wehrkreis VII - weit und breit keine Werften. Ich besaß bereits eine Dokumentengruppe, eines früheren Angehörigen vom Zeugamt Ingolstadt( Vorkriegszeit), der hatte…

  • Werft-Ausweis

    al-allein - - Sonstige Dokumente

    Beitrag

    Was es nicht alles gab!!!!!!????? Im Übrigen muss ich mich da Gustav anschließen. Aber ich wohne ja weiter im Süden (als Ausrede). Danke für das Zeigen Nordi - Grüße vom Armin.

  • Guten Abend Freunde im Forum, heute möchte ich Euch aus meinem Sammelgebiet das Soldbuch eines Offiziers der Nachrichten-Truppe vorstellen. Es handelt sich hierbei um das Soldbuch des ehemaligen Oberleutnants d. Res. Franz Schäfer, u.a. Angehöriger der 1./Nachr.-Abt. 7 und Kdr. der Tr.-Nachr.-Einh. VII. Dieses Soldbuch kam ohne jeglichen Begleitpapiere in meine Sammlung, so dass eine eindeutige chronologische Darstellung seines militärischen Werdeganges nicht möglich ist. Aber es sind genügend H…

  • Guten Abend Freunde im Forum, heute möchte ich Euch das Soldbuch des ehemaligen Oberfeldwebels Erich Könings vorstellen. Dieses wurde Ihm am 01.08.1939 bei der 2./Inf.Rgt. 19 als Unteroffizier ausgestellt.Da Ihm zu diesem Zeitpunkt bereits die WH-Dienstauszeichnung 4. Klasse für vierjährigen Dienst und die beiden Erinnerungsmedaillen an den Einmarsch in Österreich und das Sudetenland verliehen wurden, gehe ich davon aus, dass er Berufssoldat war. Er war von Kriegsbeginn bis zu seiner zweiten, of…

  • Guten Abend Freunde im Forum, da die Frage nach dem Verbleib der Urkunden von Herrn Wutz immer noch aktuell ist, erlaube ich mir den Beitrag noch einmal hochzuziehen. Vielleicht liest ihn jetzt einer der Neuankömmlinge und hat die für mich wichtigen Informationen. Danke für das Anschauend es Beitrages. Es grüßt Alle - Armin.

  • Hallo Bastel, lesen tue ich Hohmeyer. Laut Heeresranglisgte 1939 ist dort ein Oberstleutnant Hohmeyer als Kommandeur des II. Btl. Inf.Rgt. 28 in Neisse genannt. Sollte der wohl sein. Vergleichsunterschrift habe ich nicht. Ob es der spätere Generalmajor Heinrich Hohmeyer ist, habe ich nicht nachgesehen, dass ist dann Dein Part. Beste Grüße - Armin.

  • Hallo Spießschreiber, Du stellst da eine interessante Geschichte vor, auch ohne Verleihungsurkunden. Wobei mir das Besitzzeugnis als "Feldfertigung" sehr gut gefällt. Die Nennung eines Verwundetenabzeichens mit einer Stufe war mir bisher nicht geläufig, bzw. ist mir noch nie aufgefallen. Auf jeden Fall sieht man mal wieder, dass man auch damals sich durchaus im "Zuständigkeitsbereich" verirren, bzw. von Zeitbegrenzungen aufhalten lassen musste. Besteht noch eine Chance, dass Du ein Foto von dem …

  • Hallo Freunde, auch Euch vielen Dank für Euer Feedback. Für Spiesschreiber: Ja, in Sachen Schwärzungen kann man die tollsten Sachen erleben. Ich besitze in meiner Sammlung ein einziges Konvolut mit einer Auszeichnung für "Ostvölkerdienstauszeichnung". Bei diesem Konvolut ist keine einzige Urkunde beschädigt. Aber genau bei der Ostvöler ist der obere mitgedruckte Text abgeschnitten (IM Namen des usw.). Diese Gruppe habe ich hier schon mal vorgestellt. Wünsche Allen ein schönes Wochenende. Es grüß…

  • Hallo Dave, die Verleihung der Kriegsverdienstmedaille und des KVKs zweiter Klasse an einen Arbeiter in einer artilleristischen Werkstatt im Frontbereich ist schon wirklich ausgefallen. Das bezeugt auch die Verleihung der beiden anderen Auszeichnungen für mich. Die erstgenannte Verleihung KVK-Med. und KVK-Kreuz 2. Kl. fehlt mir noch in meiner Sammlung - aber es bleibt ja noch Zeit und Hoffnung, dass ich sowas finde. Das i-Tüfelchen wäre jetzt noch ein Foto vom Josef Arndt, auf dem er diese Ausze…

  • Hallo Uwe, Danke für die schnelle Antwort. Dann wünsche ich Dir, dass bei Deiner nächsten Beschlagschmiedurkunde mehr Beiwerk dabei ist. Kommt bestimmt. Es grüßt Dich - Armin.

  • Guten Tag Freunde, sorry, dass ich erst jetzt zum Antworten komme, war aber leider kurzfristig ohne PC. Danke für Eure netten Feedbacks und Kommentare, habe mich sehr gefreut! Für Joe: habe die Gruppe jetzt nicht hier, aber ich meine das Todesjahr war 1971 oder 73 in einem Krankenhaus. Und zum Thema Urkunden zu entnazifizieren - das hat mich noch nie gestört - sofern die Urkunden auch in meine Sammlung passen. Ärgerlicher ist dann schon, wenn aus welchen Gründen auch immer, meist der Familiensch…

  • Guten Abend Freunde, Danke für Euer Feedback und Euren Meinungen schließe ich mich durchaus an! Für Walle: schön, dass Du es bemerkt hast, habe es bei der Abschreibung absichtlich weggelassen und auf die Frage gewartet. Nein, ich habe da nichts ausgemalt bzw. ausgestrichen. Vermute, dass hat Herr Tummer selber fabriziert, um die Dokumente "gefahrloser" irgendwo vorzulegen. Es grüßt Euch - Armin.

  • Guten Abend Sammlerfreund, interessantes Dokument, relativ spät ausgestellt. Gefällt mir. Ich habe einmal etwas vergleichbares hier eingestellt. Wenn es Dich interessiert, bzw. wenn Du es noch nicht gesehen hast, Suchbegriff "Fahnenschmied" und es ist auf dem Schirm. Gibt es vom Obergefreiten Schnitzler noch weitere Dokumente in Deiner Sammlung? Beste Grüße - Armin.

  • Hier der dritte und letzte Teil der Vorstellung. Mir ist natürlich klar, dass ein Konvolut in der hier vorgestellten Art nicht der Normalfall ist. Aber den Vorteil des Ordners Ottmann wollte ich ausnutzen. Zum anderen war mein Hintergedanke der, dass man dadurch auch einmal eine Infanteriegeschütz-Kompanie, stellvertretend für alle anderen Infanteriekompanien vorstellen kann. Und dazu gehört auch der Schriftverkehr der damals geführt wurde. Meldewege, die die Stärke, Ausrüstung usw. darstellten,…

  • Bevor ich zum Teil 2 der Vorstellung kurz noch Erläuterungen zu den Dokumenten des vorherigen Teils. Ich bringe sie hier, damit es oben nicht zu viel Text wird. - Besitzzeugnis zum ISA unterzeichnet durch Oberstleutnant Pürckhauer, Träger DKiG - Kompaniestellenbesetzungsliste im Format DIN A4 - Stellungnahme des Zugführers bzgl. Auszeichnungen ebenfalls DIN A4 (Seite 1 mit der Überschrift und das letzte Blatt mit T. habe ich eingestellt). Offenbar galt das ISA nicht als Auszeichnung, sondern wur…

  • Guten Abend Freunde im Forum, heute möchte ich Euch das Dokumentenkonvolut des ehemaligen Obergefreiten Heinrich Tummer vorstellen. Bevor ich Euch dessen Person näher vorstelle, möchte ich kurz erklären, wieso ich es in dieser Form vorstellen kann: Als ich dieses Konvolut bekam, bestand es aus den sieben Verleihungsurkunden/Besitzzeugnissen und der Originalausgabe des Nachrichtenblattes der 7. Inf.Div., „Die Raute“, Ausgabe 30.11.1944. Den Zustand der Urkunden und des Nachrichtenblattes seht Ihr…

  • Guten Abend Giovanni, sorry, I do not speak italien, but for your questions: on Page 4, Line 3: Flughafenbereichs-Kommandantur 1/VII, Bad Aibling (a small town near Rosenheim), on Page 4, Line 4: Sturzkampfliegervorschule I (written is the short version of the unit), also stationed in Bad Aibling. Best regaeds - Armin.

  • Guten Abend Barmbeker, lesen tue ich "Bisle". Es gab einen Oberst Artur Bisle, der der am 1.4.1943 zum Generalmajor befördert wurde. In der Literatur, z.B. Keilig "Generale des Heeres" ist in der Kurzbiographie erwähnt, dass er 1939 bis Okt. 1942 in der 212. ID als Regimentskommandeur diente. Habe es vorhin nochmal in überprüft- dort wird überall, DAK usw. Bisle als Regimentskommandeur Inf.Rgt. 316 zu diese Zeit bestätigt. Vergleichsunterschrift liegt hier im Forum vor. Beste Grüße Armin.

  • Hallo Barmbecker, Bastel hatte ebenfalls schon einmal nach einem Kommandeur des Gren.Rgt. bzw. Inf.Rgt. 316 gesucht. Ich denke das war ebenfalls hier im Forum vor 1-2 Jahren. Und ich glaube es ging um die gleiche Zeit. Damals hatte "Der General" die Lösung: das war damals Oberstleutnant Faulhaber. Such Dir doch einfach mal den Beitrag mit "316" raus. Einen Link machen traue ich mich nicht wegen dem Urheberrecht. Es grüßt Dich - Armin.

  • Hallo Joachim, tolles Soldbuch, auch als Zweitschrift!! Wenn ich richtig lese, heißt die Auszeichnung auf der Seite 4 über dem EK2 Blockadebrecherabzeichen? Könnte ich da Recht haben? Das Foto stammt offensichtlich aus dem Soldbuch-Erstschrift, wenn ich mir die Reststempel an den Ecken so ansehe. Gratuliere Dir zu Deinem Urlaubsmitbringsel. Es grüßt Dich - Armin.

Seitenabrufe 2006: 2.287.911 | Seitenabrufe 2007: 5.203.309 | Seitenabrufe 2008: 3.739.067 | Seitenabrufe 2009: 2.906.533 | Seitenabrufe 2010: 3.238.200 | Seitenabrufe 2011: 6.774.053 | Seitenabrufe 2012: 4.662.313 | Seitenabrufe 2013: 5.446.761 | Seitenabrufe 2014: 8.419.290 | Seitenabrufe 2015: 6.794.162 | Seitenabrufe 2016: 10.345.247 | Seitenabrufe 2017: 9.300.137 | Seitenabrufe bis 31.03.2018: 2.339.946