Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Tapferer Opfergang eines Sanitäters der Sanitätskompanie 715 (mot.)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tapferer Opfergang eines Sanitäters der Sanitätskompanie 715 (mot.)

      Hallo, ich will euch mal ein kleines Dokumentenkonvolut vorstellen eines tapferen Sanitäters.
      Er kam ums Leben bei der Rückeroberung von Feodosia/Russland im Dezember 1941 durch die Rote Armee wo er freiwillig bei zurück gelassenden schwerverwundeten Kameraden blieb.

      Karl Heinz Agster

      Geboren am 09.November.1915
      Gefallen am 29.Dezember.1941

      Hier mal ein kleiner geschichtlicher Rückblick dazu:

      Das Massaker von Feodosia verwies auf die Ermordung verwundeter Wehrmachtsmitglieder durch Soldaten der Roten Armee zwischen dem 29. Dezember 1941 und dem 1. Januar
      1942 in der Hafenstadt Feodosia auf der Krim-Halbinsel. Am 3. November wurde die Stadt von Einheiten der deutschen 46. und 170. Infanteriedivision eingenommen.
      Am 28. Dezember landeten sowjetische Seetruppen und reguläre Infanterie am Strand von Feodosia und eroberten die Stadt.
      Aufgrund des überstürzten Rückzugs musste eine Lazarett mit mehr als 100 deutschen Schwerverwundeten aufgegeben werden.
      Am 18. Januar 1942 konnte die deutsche Wehrmacht Feodosia zurückerobern. "Sie fanden etwa 150 verwundete deutsche Soldaten die ermordet worden waren."
      Diese wurden aus den Fenstern des Krankenhauses geworfen, um Platz für russische Verwundete zu schaffen, dann wurde Wasser auf die schwer verwundeten Soldaten gegossen, die dann erfroren sind. Am Strand vor dem Feldkrankenhaus, wurden mehrere Leichen gefunden, die erfroren waren nachdem sie geschlagen und verstümmelt wurden.
      Zwölf deutsche Soldaten überlebten das im Keller verborgene Massaker.
      Ihr Zeugnis vor der Wehrmachts-Untersuchungsbehörde bestätigte die Zahl: 160 verwundete deutsche Soldaten wurden ermordet.

      Hier der Bericht vom Korps-Nachschubführer Leutnants Hans-Friedrich Döring:

      "In dem früheren deutschen Lazarett, welches in einem moscheeähnlichen Gebäude untergebracht ist, liegen in zwei großen Räumen die Leichen von etwa 50 deutschen Soldaten.
      Es sind meiner Ansicht nach Schwerverwundete, die bei der Räumung von Feodosia am 29.Dezember 1941 nicht mitgenommen werden konnten.
      Die Leichen sind alle, zum Teil grauenhaft, verstümmelt. Bei einigen ist der Kopf zu einer unförmigen Masse zerschlagen. Einigen sind die Ohren abgeschnitten, anderen die Nase, einigen, denen der Mund aufsteht, ist die Zunge herausgerissen. Einigen sind die Hände abgehackt, die Augen ausgestochen oder der Leib durch Messerstiche oder Messerschnitte verletzt.
      Einigen ist das Geschlechtsteil abgeschnitten. Bei vielen zeigen sich mehrere der bezeichneten Verstümmelungen."
      (Eidliche Aussage des deutschen Leutnants Hans-Friedrich Döring vor einem deutschenKriegsgerichtsrat, 31. Jänner 1942).
      [SIZE=7]Quelle: Wikipedia, Buch "Verbrechen an der Wehrmacht" von W.Seidler[/SIZE]

      Leider ist das Konvolut nicht vollständig und es sind auch noch paar Stücke vom Vater und Bruder dabei.

      Anbei sein Wehrpaß
      Dateien
      • 014 (10).jpg

        (255,1 kB, 159 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 014 (10).jpg

        (255,1 kB, 161 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 017 (7).jpg

        (275,85 kB, 156 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 019 (7).jpg

        (261,32 kB, 162 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 021 (8).jpg

        (249,57 kB, 165 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 023 (5).jpg

        (251,05 kB, 155 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 024 (5).jpg

        (266,74 kB, 165 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 025 (5).jpg

        (263,12 kB, 162 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 027 (4).jpg

        (236,4 kB, 159 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Suche:

      Verleihungsurkunden, Papiere, Pässe, Fotos
      - von den Gren.Rgt. 1087,1086,1085 bzw. der 545.VGD ab Okt.44
      - von den Gren.Rgt. 698, 697, 554 bzw. der 342.Inf.Div. ab Feb.1945
      - 20.Pz.Gren.Div ab Feb.1945
      - 344.Inf.Div, 21.Pz.Div, Führerbegleit.Div, Frundsberg ab April.45
    • ...sein Arbeitsbuch, sein NSKK Paß, sein Urkundenpaß zum SA-Sportabzeichen
      Dateien
      • P1190616.jpg

        (1,35 MB, 150 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1190620.jpg

        (1,32 MB, 151 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1190621.jpg

        (1,09 MB, 150 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1190622.jpg

        (1,04 MB, 152 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1190623.jpg

        (1,18 MB, 153 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1190617 - Kopie.jpg

        (567,02 kB, 151 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1190618.jpg

        (483,39 kB, 152 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1190619.jpg

        (465,59 kB, 151 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Suche:

      Verleihungsurkunden, Papiere, Pässe, Fotos
      - von den Gren.Rgt. 1087,1086,1085 bzw. der 545.VGD ab Okt.44
      - von den Gren.Rgt. 698, 697, 554 bzw. der 342.Inf.Div. ab Feb.1945
      - 20.Pz.Gren.Div ab Feb.1945
      - 344.Inf.Div, 21.Pz.Div, Führerbegleit.Div, Frundsberg ab April.45
    • Seine Heldentod Urkunde, Übersendungsschreiben zum Wehrpaß und seine Sterbekarte.
      Dateien
      • P1190614.jpg

        (459,71 kB, 164 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1190612.jpg

        (365,06 kB, 163 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1190613.jpg

        (490,21 kB, 160 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1190615.jpg

        (482,63 kB, 161 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1190607 - Kopie.jpg

        (491,54 kB, 164 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1190608.jpg

        (558,63 kB, 160 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1190609.jpg

        (558,86 kB, 150 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Suche:

      Verleihungsurkunden, Papiere, Pässe, Fotos
      - von den Gren.Rgt. 1087,1086,1085 bzw. der 545.VGD ab Okt.44
      - von den Gren.Rgt. 698, 697, 554 bzw. der 342.Inf.Div. ab Feb.1945
      - 20.Pz.Gren.Div ab Feb.1945
      - 344.Inf.Div, 21.Pz.Div, Führerbegleit.Div, Frundsberg ab April.45
    • Drei Bilder von Karl Heinz Agster das erste beim RAD, das zweite bei der Wehrmachts Ausbildung und das dritte im Einsatz.
      Dazu die Urkunde für das Ehrenkreuz für Kriegsteilnehmer vom Vater und das Übersendungsschreiben für die Westwallmedaille des Bruders.

      Gruß Afrika
      Dateien
      • P1190628.jpg

        (964,99 kB, 149 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1190626.jpg

        (704,24 kB, 144 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1190625.jpg

        (1,05 MB, 149 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1190610.jpg

        (542,52 kB, 154 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1190611.jpg

        (554,12 kB, 155 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Suche:

      Verleihungsurkunden, Papiere, Pässe, Fotos
      - von den Gren.Rgt. 1087,1086,1085 bzw. der 545.VGD ab Okt.44
      - von den Gren.Rgt. 698, 697, 554 bzw. der 342.Inf.Div. ab Feb.1945
      - 20.Pz.Gren.Div ab Feb.1945
      - 344.Inf.Div, 21.Pz.Div, Führerbegleit.Div, Frundsberg ab April.45

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Afrika ()

    • Hallo Afrika,

      beeindruckend, bedrückend, nachdenklich machend, ausgesprochen interessant als
      nachweis für dieses Massakers, von dem ich schon gelesen habe. Bisher hatte ich nur
      nie Originaldokumente zu dem Thema gesehen.

      Es grüßt Dich - Armin.
       
      Nicht verfügbar Suche Soldbücher, Wehrpässe, Urkunden und Konvolute folgender Einheiten: 1. 7. Inf.-Div.: Inf.-Rgt. 19, 61 und 62, Div.-Einheiten 7, 2. gute Portraitaufnahmen der Dt. Polizei bis 1945. SAMMLUNG AUSGELAGERT!!!

       

    • Hallo gerade hier gefunden, ein Sterbebild eines verwundeten Soldaten in dem Lazarett.
      Sterbebild Krim Feodosia

      Gruß Afrika
      Suche:

      Verleihungsurkunden, Papiere, Pässe, Fotos
      - von den Gren.Rgt. 1087,1086,1085 bzw. der 545.VGD ab Okt.44
      - von den Gren.Rgt. 698, 697, 554 bzw. der 342.Inf.Div. ab Feb.1945
      - 20.Pz.Gren.Div ab Feb.1945
      - 344.Inf.Div, 21.Pz.Div, Führerbegleit.Div, Frundsberg ab April.45

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Afrika ()

    • Hallo Afrika,
      Sehr interessanter Nachlass mit erschreckender Hintergrund Geschichte.
      Von diesem Massaker hatte ich noch nie was gehört.....
      aber Krieg ist nun mal grausam und manchmal zeigen sich auch noch die dunkelsten Seiten eines Menschen. ....
      Danke fürs vorstellen!
      Gruß Olli
       
      Nicht verfügbar

      Suche:
      Urkunden der Sturmgeschütze und Panzereinheiten. Ausserdem Dokumente von Einheiten die 45 im Kampfraum Berlin und Oder kämpften, egal welcher Zustand!

       

    • Hi Afrika,

      danke fürs Zeigen dieser interessanten Dokumente mit einem schrecklichen Hintergrund!

      Gruss
      Olli
      :!: Gesucht werden aktuell: Urkundengruppe mit Kubanschild!
      Achtung! Aus pers. Gründen dringend immer gesucht Dokumente, Wehrpässe, Soldbücher der 10.SS Panz. Div."Frundsberg" / 3. Inf. Div. (mot.) sowie 8.Panz. Div.! Freue mich auf PNs von euch dazu :!:

      Gruss
      Olli
    • Hallo "Afrika",

      danke für das Vorstellen dieses erschütternden Nachlasses und die Hintergrundinformationen dazu. Ich gestehe, davon auch noch nie gehört zu haben und bin umso schockierter.
      Solche Berichte hat man natürlich vereinzelt schon wahrgenommen, aber hier in diesem Falle mit den entsprechenden Dokumentenbelegen zusammen, bekommt das Grauen einen Namen und ein Gesicht.
      Leider entspricht es dem beschämenden Zeitgeist, dass derartige Vorkommnisse völlig ausgeblendet und der eigenen Opfer dieses Wahnsinns nie gedacht wird.
      Nochmals danke für diesen aufrüttelnden Beitrag!

      Sammlergrüße!
       
      Nicht verfügbar

      S P I E ß S C H R E I B E R
      Ich suche folgende Urkunden:
      - Besitzzeugnis für BdM- & JM-Leistungsabzeichen | - Grubenwehr-Ehrenzeichen 1938
      - SS-Dienstauszeichnungen 4 + 8 Jahre | - Landwehr-Dienstauszeichnung Baden vor 1913
      - Baden Felddienstauszeichnung mit Spange 1870-1871
      - Sachsen - Medaille Brandkatastrophe Weißwasser 1992

       

    Seitenabrufe 2006: 2.287.911 | Seitenabrufe 2007: 5.203.309 | Seitenabrufe 2008: 3.739.067 | Seitenabrufe 2009: 2.906.533 | Seitenabrufe 2010: 3.238.200 | Seitenabrufe 2011: 6.774.053 | Seitenabrufe 2012: 4.662.313 | Seitenabrufe 2013: 5.446.761 | Seitenabrufe 2014: 8.419.290 | Seitenabrufe 2015: 6.794.162 | Seitenabrufe 2016: 10.345.247 | Seitenabrufe 2017: 9.300.137 | Seitenabrufe bis 31.01.2018: 749.887