Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Gefr. im Ausb.-Btl. IR 19 und Stabsfeldwebel im Inf.Rgt. 62

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gefr. im Ausb.-Btl. IR 19 und Stabsfeldwebel im Inf.Rgt. 62

      Guten Abend Freunde im Forum,

      vor ca. 2 Jahren habe ich einmal alle Angehörigen aus der Mitgliederliste des ehemaligen „Traditionsverband des ehemaligen Inf.Rgt. 19“ angeschrieben. Die Liste befindet sich bei mir, da ich bis zur Auflösung des Traditionsverbandes im Vorstand tätig war. Ein Resultat dieser Aktion kommt jetzt:

      Heute möchte ich Euch das Dokumenten- und Foto-Konvolut des ehemaligen Stabsfeldwebels und Assistenten Karl H. vorstellen, dass mir seine Tochter überlassen hat.

      Beim Werdegang kann ich nur von den Daten auf den Urkunden ausgehen bzw. von den Beschriftungen der Fotos. Diese, sofern rückseitig vorhanden, habe ich in roter Schrift auf den Scans eingesetzt. Ein Wehrpass oder Soldbuch war leider nicht mehr vorhanden. Ich vermute es wurde von Herrn H. bei der Pensionsbehörde vorgelegt - und kam dann natürlich nicht mehr zurück.

      Kar. H. wurde 1908 geboren, die früheste Aufzeichnung ist auf einem Foto das Jahr 1928. Er war damals Angehöriger des Ausbildungs-Btl. Inf.Rgt. 19, dass in Landshut stationiert war. Bei diesem blieb er bis es 1935, bei der Umstrukturierung der Wehrmacht zum I. Btl./Inf.Rgt. 62 wurde. Zunächst Angehöriger der 1. Komp. wurde er später in die 6. Kompanie versetzt. Hier war er Stabsfeldwebel und wurde aufgrund seines Alters wahrscheinlich als Rechnungsführer oder in vergleichbarer Position eingesetzt. Ob er in den 30-Jahren aus dem Wehrdienst entlassen wurde, konnte mir die Tochter nicht sagen. Dann müsste aber eigentlich eine höhere Verleihungsstufe der WH-Dienstauszeichnung vorhanden sein.

      Herr H. machte dann den Einmarsch in Österreich und dem Sudetenland, sowie den Einsatz in Polen, Frankreich und 1941 in der Sowjetunion des Inf.Rgt. 62 mit. Am 20.11.1941 wurde er schwer an der linken Hand/Unterarm verwundet. Im Verlauf der Heilung verlor er den linken Unterarm. Eine Auszeichnung mit dem Verwundetenabzeichen in Silber ist nicht bekannt. Eine dementsprechende Urkunde fehlt. Herr H. wurde allerdings danach nicht aus dem Wehrdienst entlassen, sondern entschloss sich die Wehrmachtbeamtenlaufbahn einzuschlagen. Er wurde bis Kriegsende bei der Wehrmacht-Standort-Verwaltung Landshut als Assistent verwendet.

      Jetzt erst einmal zu den ersten Scans bzw. Erläuterungen:

      Die Urkunde zum Schützenabzeichen 1930 unterzeichnet Hauptmann Blumentritt, später: General der Infanterie, Träger des Ritterkreuzes mit Eichenlaub.

      Die Urkunde zum Schützenabzeichen 1929 unterzeichnet Hauptmann Volckamer von Kirchensittenbach, später: General der Gebirgstruppe, Träger von DKiG und Ritterkreuz. Diese Urkunde ist in Übergröße, fast Format DIN A3 und gerahmt.

      Die Fotos sind meist im Format 8,5x13,5cm.
      Dateien
      • hamp-1.jpeg

        (307,95 kB, 117 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • hamp-2.jpeg

        (246,29 kB, 114 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • hamp-3.jpeg

        (282,63 kB, 113 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • hamp-4.jpeg

        (241,46 kB, 114 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • hamp-5.jpeg

        (190,45 kB, 114 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • hamp-7.jpeg

        (1,24 MB, 122 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • hamp-8.jpeg

        (262,37 kB, 116 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • hamp-schies.jpg

        (371,55 kB, 96 mal heruntergeladen, zuletzt: )
       
      Nicht verfügbar Suche Soldbücher, Wehrpässe, Urkunden und Konvolute folgender Einheiten: 1. 7. Inf.-Div.: Inf.-Rgt. 19, 61 und 62, Div.-Einheiten 7, 2. Polizei-Gebirgsjäger-Rgt. 18 und 3. gute Portraitaufnahmen der Dt. Polizei bis 1945. SAMMLUNG AUSGELAGERT!!!

       

    • Teil 2:

      Bei diesem Konvolut befinden sich Urkunden zur Schießauszeichnung im Überformat DIN A3/4, davon manche gerahmt. Bei der Erstellung des Konolutes habe ich die übergroßen Urkunden im Rahmen bzw. ohne Rahmen auf Format DIN A4 kopiert. Diese Kopien habe ich hier als Scan angehängt. Somit verblieb bei mir etwas weniger Arbeit bei der Vorstellung.

      Der Fotodruck, der Hindenburg zeigt befand sich in einem Rahmen in schlechtem Zustand. die dazugehörige, nachfolgende Urkunde zur Dienstzeiterinnerung war hinten am Rahmen befestigt. Diesen Rahmen habe ich aufgelöst. Der Fotodruck ist im Format DIN A4, die zugehörige Urkunde im Format DIN A5. Diese Urkunde ist unterzeichnet durch Hauptmann Vogler. Weitere Informationen über seinen Werdegang habe ich leider nicht. Könnt Ihr mir da helfen?

      Das Portrait in der oberen Reihe ist im Postkartenformat, leider nicht datiert.

      Die Fotomontage obere Reihe, rechts ist im Format 20x20cm. Es ist rückseitig mit seinem Familiennamen beschriftet. Mehr leider nicht. Was es mit diesem Bild auf sich hat, kann ich mir nicht erklären. Weiß es einer von Euch?

      Das Sportabzeichenheft enthält ebenfalls ein schönes Foto. Die beiden Oberleutnante die auf dem letzten Blatt unterschrieben haben, kenne ich nciht. Kann jemand weiterhelfen?

      Zu den Scans:
      Dateien
      • hamp-9.jpeg

        (541,52 kB, 110 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • hamp-a10.jpeg

        (398,27 kB, 113 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • hamp-a11.jpeg

        (123,97 kB, 109 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • hamp-a12.jpeg

        (492,6 kB, 111 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • hamp-a13.jpeg

        (692,09 kB, 111 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • hamp-a14.jpeg

        (386,21 kB, 108 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • hamp-a15.jpeg

        (1,01 MB, 115 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • hamp-a16.jpeg

        (1,01 MB, 110 mal heruntergeladen, zuletzt: )
       
      Nicht verfügbar Suche Soldbücher, Wehrpässe, Urkunden und Konvolute folgender Einheiten: 1. 7. Inf.-Div.: Inf.-Rgt. 19, 61 und 62, Div.-Einheiten 7, 2. Polizei-Gebirgsjäger-Rgt. 18 und 3. gute Portraitaufnahmen der Dt. Polizei bis 1945. SAMMLUNG AUSGELAGERT!!!

       

    • Teil 3:

      - Die Urkunde zur Schießauszeichnung ist ebenfalls im Überformat, aber nicht gerahmt. Die Unterschrift ist mir leider nicht bekannt. Aber ich freue mich natürlich über eine höhere Stufe der Schießauszeichnung.

      - Die Bestallungsurkunde unterzeichnet Oberst Lang, als Generalmajor 1940 gestorben.

      - Die Urkunde zur Wehrmachtdienstauszeichnung unterzeichnet der spätere General der Infanterie Wäger.

      - Die Urkunde zum Sudeteneinmarsch unterzeichnet der Bagtaillonskommandeur Dr. Grünwald. Weitere Informationen habe ich jetzt nicht, lasse mir aber gerne helfen.

      - Da das Faltblatt zum Polenfeldzug dabei war, nehme ich an, dass H. diesen mitmachte.

      - Das gleiche schließe ich aus dem Druck zur Kriegsweihnacht 1940, dass Ypern zeigt.
      Dateien
      • hamp-a17.jpeg

        (688,74 kB, 112 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • hamp-a18.jpeg

        (189,35 kB, 110 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • hamp-a19.jpeg

        (729,89 kB, 115 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • hamp-a20.jpeg

        (665,74 kB, 109 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • hamp-a21.jpeg

        (607,95 kB, 107 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • hamp-a22.jpeg

        (393,95 kB, 113 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • hamp-a23.jpeg

        (780,75 kB, 106 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • hamp-a24.jpeg

        (920,87 kB, 104 mal heruntergeladen, zuletzt: )
       
      Nicht verfügbar Suche Soldbücher, Wehrpässe, Urkunden und Konvolute folgender Einheiten: 1. 7. Inf.-Div.: Inf.-Rgt. 19, 61 und 62, Div.-Einheiten 7, 2. Polizei-Gebirgsjäger-Rgt. 18 und 3. gute Portraitaufnahmen der Dt. Polizei bis 1945. SAMMLUNG AUSGELAGERT!!!

       

    • Letzter Teil:

      - das Portrait als Stabsfeldwebel ist etws kleiner als Format DIN A4.

      - Welcher Stabsarzt das BZ zum Verwundetenabzeichen unterzeichnet, ist mir nicht bekannt.

      - Urkunde zum EK2 ist unterzeichnet durch Oberst Ochsner, der damals stellvertretend die Division führte. Später: Generalleutnant und Ritterkreuzträger.

      - Den Oberfeldintendaten, der die Urkunde zur Ostmedaille unterzeichnete, habe ich noch nicht herausgefunden. Hat einer eine Idee?

      - Die Ernennungsurkunde zum Assistenten ist ebenfalls im Großformat, ohne Rahmen.

      - Das Heftchen mit der Anschriftenliste des ehem. Ausbildungsbatl. 19 enthält auch H. Namen, allerdings mit alter Anschrift. Das heft ist erschienen 1954.

      So und damit wäre ich fertig. Ihr seht, es gibt noch genügend Fragen. Vielleicht wißt Ihr die eine oder andere Antwort.

      Hoffe es hat Euch interessiert und ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag.

      Es grüßt Euch - Armin.
      Dateien
      • hamp-a25.jpeg

        (475,57 kB, 103 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • hamp-a26.jpeg

        (393,73 kB, 107 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • hamp-a27.jpeg

        (159,08 kB, 102 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • hamp-a28.jpeg

        (378,31 kB, 108 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • hamp-a29.jpeg

        (421,82 kB, 106 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • hamp-a30.jpeg

        (1,11 MB, 110 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • hamp-a31.jpeg

        (570 kB, 106 mal heruntergeladen, zuletzt: )
       
      Nicht verfügbar Suche Soldbücher, Wehrpässe, Urkunden und Konvolute folgender Einheiten: 1. 7. Inf.-Div.: Inf.-Rgt. 19, 61 und 62, Div.-Einheiten 7, 2. Polizei-Gebirgsjäger-Rgt. 18 und 3. gute Portraitaufnahmen der Dt. Polizei bis 1945. SAMMLUNG AUSGELAGERT!!!

       

    • Jetzt bin ich es noch einmal. Weil:

      Ich habe eine Urkunde/Dokument übersehen. Befindet sich gerahmt an der Wand, leder im toten Winkel von meinem PC-Platz aus gesehen. Auch dieses Dokument ist nur wenige Zentimeter kleiner, als DIN A3. Bild 1 zeigt das Motiv im Rahmen, Bild 2 der Zettel, Format 10x25cm, der auf der Rückseite befestigt ist.

      Es zeigt, dass H. bis zu seiner Anstellung als Heeresbeamter dem Gren.-Ers.-Btrl. 62 wirtschaftlich zugeteilt war. Welche Funktion er dort im Rahmen seiner Genesung ausübte, geht nicht hervor.
      Die Tatsache, dass er diese (inoffizielle) Schießauszeichnung mit seiner durch die Verwundung doch eingeschränkten Handlungsfähigkeit erhielt, finde ich bemerkenswert.

      Es grüßt Euch - Armin.
      Dateien
      • hamp 014.jpg

        (690,45 kB, 85 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • hamp 015.jpg

        (1,04 MB, 90 mal heruntergeladen, zuletzt: )
       
      Nicht verfügbar Suche Soldbücher, Wehrpässe, Urkunden und Konvolute folgender Einheiten: 1. 7. Inf.-Div.: Inf.-Rgt. 19, 61 und 62, Div.-Einheiten 7, 2. Polizei-Gebirgsjäger-Rgt. 18 und 3. gute Portraitaufnahmen der Dt. Polizei bis 1945. SAMMLUNG AUSGELAGERT!!!

       

    • Hello Cole,

      you can believe, it is much work, to make a collection in this way. But I like this kind of work.

      Your question: No, H. was not "Der Spiess". Because in that case he would held the rank of a "Hauptfeldwebel". I suppose, he was the "Rechnungsführer" (= pay-sergeant) or "Waffenart" (Sergeant responsible for all weapons of the company). This two sergeants have been normally soldiers with longer service and more expierence in their offices. Also possible is, that he was one of the platoon-leaders of the company, but in this case, he should have other badges.

      Walle: Danke für das Kompliment, ich habe mich bemüht.

      Herzliche Grüße an Alle - Armin.
       
      Nicht verfügbar Suche Soldbücher, Wehrpässe, Urkunden und Konvolute folgender Einheiten: 1. 7. Inf.-Div.: Inf.-Rgt. 19, 61 und 62, Div.-Einheiten 7, 2. Polizei-Gebirgsjäger-Rgt. 18 und 3. gute Portraitaufnahmen der Dt. Polizei bis 1945. SAMMLUNG AUSGELAGERT!!!

       

    • thanks for your reply, i agree with you, not the soldier at the front.
      i also do much work for my own collection, but as i said, it is very hardly to
      get lots of stuff from one unit, never ! so i cant imagine how you can do that, crazy!
      you can write the book about your units, i think you are well knowing about your units !
      however, writing a book is another thing than collecting, it is more hard.
    • Hi Cole,

      books about the units in collect are existing. For example "Chronik der 7. Infanterie-Division".
      But this book has only one picture: the photo of the last commander, Generalleutnant v. Rappard.

      I meet the author, 25 years ago. He told me, he had most of the RK-Träger-Portraits of the division.

      When he presented the first edition of the "Chronik", the headmans of the "Traditionsverbände" of Inf.Rgt. 19, 61 and 62 start to struggle: why their are more pictures of this unit and not our ounit... ando so on.; the author, Herr Wilhelm Hertlein deceided - their will be no pictures in the next edition of the chronic, which goes to production. Herr Hertlein sent all his RK-Portrits to a museum...

      So, after the time of my retirement, maybe, I have time, to make a photobook, inclooding my documents and photos, to complete his Chronik. This is my plan.

      Best regards - Armin.
       
      Nicht verfügbar Suche Soldbücher, Wehrpässe, Urkunden und Konvolute folgender Einheiten: 1. 7. Inf.-Div.: Inf.-Rgt. 19, 61 und 62, Div.-Einheiten 7, 2. Polizei-Gebirgsjäger-Rgt. 18 und 3. gute Portraitaufnahmen der Dt. Polizei bis 1945. SAMMLUNG AUSGELAGERT!!!

       

    • Hi Armin,

      danke fürs zeigen, dieser wieder ein mal interessanten und vor allem sehr umfangreichen Gruppe mit dem ganzen Beiwerk. ;jojodat;

      Sammlergruss
      Olli
      :!: Gesucht werden aktuell: Urkundengruppe mit Kubanschild!
      Achtung! Aus pers. Gründen dringend immer gesucht Dokumente, Wehrpässe, Soldbücher der 10.SS Panz. Div."Frundsberg" / 3. Inf. Div. (mot.) sowie 8.Panz. Div.! Freue mich auf PNs von euch dazu :!:

      Gruss
      Olli
    Seitenabrufe 2006: 2.287.911 | Seitenabrufe 2007: 5.203.309 | Seitenabrufe 2008: 3.739.067 | Seitenabrufe 2009: 2.906.533 | Seitenabrufe 2010: 3.238.200 | Seitenabrufe 2011: 6.774.053 | Seitenabrufe 2012: 4.662.313 | Seitenabrufe 2013: 5.446.761 | Seitenabrufe 2014: 8.419.290 | Seitenabrufe 2015: 6.794.162 | Seitenabrufe 2016: 10.345.247 | Seitenabrufe 2017: