Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Stabsfeldwebel Inf.Rgt. 62, 19 und Zugwachtabt. 514

    • Stabsfeldwebel Inf.Rgt. 62, 19 und Zugwachtabt. 514

      Guten Abend Freunde im Forum,

      heute möchte ich Euch das kleine Ausweiskonvolut des ehemaligen Stabsfeldwebels Oskar Allmann vorstellen. Ich habe zuvor die „Suche-Funktion“ eifrig betätigt, damit ich nicht wieder ein Soldbuch zweimal vorstelle, aber nichts über ihn gefunden.

      Das kleine Konvolut ist für mich sehr interessant, da Herr Allmann sowohl im Inf.Rgt. 62 als Feldwebel, als auch im Inf.Rgt. 19 als Oberfeldwebel diente, ehe er nach der Ausheilung der 1941 erlittenen Verwundung zur Zugwachtabteilung 514 kam und dort zum Stabsfeldwebel befördert wurde.

      Laut seinem Truppenausweis war sein Diensteintritt 1930, seine Dienstzeit wurde mit der WH-Dienstauszeichnung 4. Klasse belohnt. Für die Teilnahme an den Einmärschen in Österreich und dem Sudetenland, ich denke mit dem IR 62, wurden ihm die Einzugsmedaillen verliehen.

      Als Feldwebel erhielt er für seine Leistungen während der Schlacht gegen Frankreich das Eiserne Kreuz 2. Klasse und das Infanteriesturmabzeichen. Im Spätherbst 1941 wurde er verwundet und die Verleihung des Eisernen Kreuzes 1. Klasse und des Verwundetenabzeichens in Schwarz folgten. Im Soldbuch ist bei der EK1-Verleihung eingetragen „aufgrund Verleihung Rgt.-Kdr.“ – widerspricht aber den offiziellen Verleihungsstatuten, da die EKs und KVKs auf Divisionsebene verliehen wurden.

      Ich vermute, dass aufgrund seiner Verwundung nicht mehr der erneute Fronteinsatz folgte, sondern die Verwendung bei der Zugwachtabteilung 514. Was mich als Sammler erfreut, ist die Tatsache, dass die Zugwachkompanie VII und die Streifenkompanie im Wehrkreis VII als Ersatztruppenteile eingetragen sind. Entsprechende Verleihungsurkunden dieser beiden Einheiten gehören zwar nicht zu meinem Sammelthema, würde ich aber natürlich trotzdem gerne, aufgrund ihrer Seltenheit, in die Sammlung aufnehmen.

      Nach der erneuten Verwundung Ende 1944 folgten Lazarettaufenthalte bis Kriegsende, verbunden mit der Verleihung des Verwundetenabzeichens in Silber. Da diese Stufe bereits mit der zweiten Verwundung erfolgte, waren deren Folgen offenbar schwerwiegender.

      Dass Herr Allmann den Krieg überlebte, beweist die Ausstellung des Personalausweises.

      Von den beiden Fotos ist das erste im Format 6x9cm und das zweite im Format 8,5x13cm. Ich bekam die beiden Bilder mit den Ausweisen und bin der Meinung, dass sie Herrn Altmann zeigen.

      Der Händler, der mir dieses Konvolut verkaufte, konnte nichts über den Verbleib der Verleihungsurkunden sagen – vielleicht kann es einer von Euch? Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. Ich würde mich natürlich sehr über eine entsprechende Nachricht freuen.

      Wünsche Euch viel Interesse beim Betrachten und grüße Euch herzlich – Armin.

      PS: Sorry, dass Ihr den Kopf beim Scan-Betrachten leicht schräg legen müsst. Die Innenseiten waren scheinbar lose, ebenso wie der Einband und wurden nach Kriegsende offenbar von einem Vorbesitzer mittels Papier und Kleber fixiert. Leider etwas schief, da ich die Einband-Vorderseitenkante gerade an den Scanner lege. Ich hoffe, es stört nicht zu sehr.
      Dateien
      • altm-tr1.jpeg

        (411,38 kB, 58 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • altm-1.jpeg

        (315,37 kB, 54 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • altm-2.jpeg

        (526,79 kB, 60 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • altm-3.jpeg

        (585,02 kB, 57 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • altm-4.jpeg

        (629,41 kB, 61 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • altm-5.jpeg

        (567,06 kB, 57 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • altm-6.jpeg

        (580,91 kB, 56 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • altm-7.jpeg

        (558,68 kB, 57 mal heruntergeladen, zuletzt: )
       
      Nicht verfügbar Suche Soldbücher, Wehrpässe, Urkunden und Konvolute folgender Einheiten: 1. 7. Inf.-Div.: Inf.-Rgt. 19, 61 und 62, Div.-Einheiten 7, 2. Polizei-Gebirgsjäger-Rgt. 18 und 3. gute Portraitaufnahmen der Dt. Polizei bis 1945. SAMMLUNG AUSGELAGERT!!!

       

    • Hier Teil 2 des Soldbuches, zwei Fotos und der Personalausweis:
      Dateien
      • altm-8.jpeg

        (580,83 kB, 54 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • altm-9.jpeg

        (602,33 kB, 50 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • altm-a10.jpeg

        (676,02 kB, 56 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • altm-a11.jpeg

        (638,89 kB, 53 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • altm-foto1.jpeg

        (128,64 kB, 56 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • altm-foto2.jpeg

        (146 kB, 55 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • altm-bpa1.jpeg

        (358,06 kB, 48 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • altm-bpa2.jpeg

        (401,18 kB, 57 mal heruntergeladen, zuletzt: )
       
      Nicht verfügbar Suche Soldbücher, Wehrpässe, Urkunden und Konvolute folgender Einheiten: 1. 7. Inf.-Div.: Inf.-Rgt. 19, 61 und 62, Div.-Einheiten 7, 2. Polizei-Gebirgsjäger-Rgt. 18 und 3. gute Portraitaufnahmen der Dt. Polizei bis 1945. SAMMLUNG AUSGELAGERT!!!

       

    • Guten Abend Ihr Beiden,

      freut mich, dass es Euch gefallen hat. Der Nordi hat es schön über diese Abt. zusammengefaßt.

      Es gab 10 Bahnhofswachtabteilungen und 14 Zugwachtabteilungen (lt. Tessin).

      Die Aufgabenteilung war so wie Ihr Name sagt: die Bahnhofswache war stationär, die Zugwache fuhr mit. Zugehörig waren sie dem Streifendienst und unterstanden dem General z.b.V. IV im OKH. Die Kettenschilder an den Ringkrägen trugen die Aufschrift "Bahnhofswache" und "Zugwache". Habe drei solcher Fotos in meiner Sammlung, leider keines das Altmann zeigt.

      Danke für Euer Feedback - es grüßt Euch Armin.
       
      Nicht verfügbar Suche Soldbücher, Wehrpässe, Urkunden und Konvolute folgender Einheiten: 1. 7. Inf.-Div.: Inf.-Rgt. 19, 61 und 62, Div.-Einheiten 7, 2. Polizei-Gebirgsjäger-Rgt. 18 und 3. gute Portraitaufnahmen der Dt. Polizei bis 1945. SAMMLUNG AUSGELAGERT!!!

       

    Seitenabrufe 2006: 2.287.911 | Seitenabrufe 2007: 5.203.309 | Seitenabrufe 2008: 3.739.067 | Seitenabrufe 2009: 2.906.533 | Seitenabrufe 2010: 3.238.200 | Seitenabrufe 2011: 6.774.053 | Seitenabrufe 2012: 4.662.313 | Seitenabrufe 2013: 5.446.761 | Seitenabrufe 2014: 8.419.290 | Seitenabrufe 2015: 6.794.162 | Seitenabrufe 2016: 10.345.247 | Seitenabrufe 2017: 9.300.137