Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Geschützführer der 14.(Pz.Jg.)/Gren.Rgt. 62

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Geschützführer der 14.(Pz.Jg.)/Gren.Rgt. 62

      Guten Abend Freunde im Forum,

      möchte den Sonntagskrimi nutzen und Euch heute den kleinen Dokumentennachlass eines ehemaligen Geschützführers der 14.(Pz.Jg.)/Gren.Rgt. 62 vorstellen. Es handelt sich um sechs Dokumente des ehemaligen Unteroffiziers Georg Simmel. Diese Dokumente erhielt ich noch zu einer Zeit, als sich die Händler nicht für Begleitunterlagen o.ä. interessierten. Deswegen sind meine Informationen zu diesem Unteroffizier nur sehr spärlich.

      Der letzte Vorsitzende der „Kameradschaft ehem. IR 62“, Herr Alois Pöschl, gab an, dass er sich an S. erinnerte, der im Herbst 1940 nach der Grundausbildung zur 14. Komp. kam. Gebürtig sei er in Niederbayern, seine damalige Anschrift fand er in den Unterlagen. Überprüft bzw. kontaktiert habe ich dort bisher niemanden.

      Da S. auf der ersten und dritten Urkunde als Angehöriger der 7. Komp. bezeichnet wird, gehe ich von folgendem Umstand aus: die Geschütze wurden einzeln, manchmal aber auch konzentriert im gesamten Regimentsabschnitt eingesetzt. Dazu liegen mir mehrere Aussagen (Pöschl, Glockner, Düll) vor. Ich vermute, dass er im Rahmen des Einsatzes bei der dortigen 7. Komp. vom Schreiber der die Urkunden ausfüllte, auch als Kompanieangehöriger behandelt wurde. Die Auszeichnungen wurden ja auch von der 7. Komp. beantragt.

      Herr Pöschl verwies mich an den letzten Kompanie-Spiess (Hauptfeldwebel) Hanns Glockner. Diesen habe ich ebenfalls 2004 kontaktiert. Herr Glockner gab an, dass er nur die Monate 1945 dort „Spiess“ gewesen ist. Zu diesem Zeitpunkt kannte er S. als Kompanieangehörigen nicht mehr.

      Nachdem ich 2010 über Herrn Pöschl den ehemaligen Obergefreiten und Kompanie-Angehörigen Erich Düll kennenlernte, habe ich auch diesen mit der Frage nach S. konfrontiert. Er bestätigte mir, dass S. Geschützführer einer 7,5cm-PAK gewesen ist. Nach seiner Rückkehr zur Kompanie, nach D.s zweiter Verwundung, im Sommer 1944, war S. schon nicht mehr bei der Kompanie. In den Angehörigen-Listen, die nach dem Krieg bei den Treffen des Kameradschaftsverbandes 62 auflagen, war der Name Simmel nicht enthalten.

      Nun zu den Dokumenten:

      - Infanteriesturmabzeichen in Silber, unterzeichnet durch Oberst Ochsner

      - Verwundetenabzeichen in Schwarz, unterzeichnet durch Hauptmann Koller (Quelle Pöschl: K. war Reserveoffizier und Kommandeur des Ersatz-Bataillons in der Landshuter Schoch-Kaserne)

      - Eisernes Kreuz 2. Klasse, unterzeichnet durch Generalmajor Jordan (Verleihungstag 23.10.1941)

      - Verwundetenabzeichen in Silber, unterzeichnet durch Major Wiesheu (DKiG)

      - Verwundetenabzeichen in Gold, unterzeichnet durch Rittmeister Schmid

      - Eisernes Kreuz 1. Klasse, unterzeichnet durch Generalleutnant v. Rappard.

      Herr Glockner war so nett, mir drei Reprofotos zu überlassen. Die rückseiten Bildbeschriftungen habe ich in roter Farbe auf den Bildern eingetragen. Ebenso überließ er mir die Fotokopie eines Bildes, das den Rittmeister Schmid zeigt.

      Und damit bin ich am Ende dieser Vorstellung. Sollte einer von Euch Informationen über Herrn Simmel haben, würde ich mich natürlich sehr freuen. Um sicherzugehen, dass ich keine Gruppe doppelt vorstelle, was mir schon mal passiert ist, habe ich mit dem Namen Simmel gesucht. Gefunden habe ich nichts. Da mir aber so war, muss ich die Gruppe wohl schon einmal in einem anderen Forum vorgestellt.

      Herzliche Grüße und einen angenehmen Wochenstart wünscht – Armin.
      Dateien
      • Simmel-1.jpeg

        (459,33 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • simmel-2.jpeg

        (417,75 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • simmel-3.jpeg

        (397,23 kB, 6 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Simmel-4.jpeg

        (413,87 kB, 7 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Simmel-5.jpeg

        (448,72 kB, 7 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • simmel-6.jpeg

        (416,59 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • simmel-7.jpeg

        (267,45 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • simmel-8.jpeg

        (223,23 kB, 7 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • simmel-9.jpeg

        (180,89 kB, 5 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • simmel-a10.jpeg

        (189,81 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
       
      Nicht verfügbar Suche Soldbücher, Wehrpässe, Urkunden und Konvolute folgender Einheiten: 1. 7. Inf.-Div.: Inf.-Rgt. 19, 61 und 62, Div.-Einheiten 7, 2. gute Portraitaufnahmen der Dt. Polizei bis 1945. SAMMLUNG AUSGELAGERT!!!

       

    • Hi Armin,

      so in der Mittagspause konnte ich mir die Gruppe nur kurz anschauen, da hat es nur für ein Like gereicht! Aber nun möchte ich ein paar Zeilen zu der Gruppe nieder schreiben! Tolle Dokumente eines wahren tapferen Grenadiers, deiner 7.ten Inf. Div. was Du uns hier zeigst! Schöne Urkunden auch wenn viele Sammler gelochten Urkunden nicht so toll finden, ick finde diese genauso klasse wie ungelochte Stücke!
      Interessant finde ich auch den Vermerk auf der EK.2 Urkunde zum Verleihungstag!
      Danke fürs zeigen. :thumbsup:

      Sammlergruß

      Olli
      :!: Gesucht werden aktuell: Urkundengruppe mit Kubanschild!
      Achtung! Aus pers. Gründen dringend immer gesucht Dokumente, Wehrpässe, Soldbücher der 10.SS Panz. Div."Frundsberg" / 3. Inf. Div. (mot.) sowie 8.Panz. Div.! Freue mich auf PNs von euch dazu :!:

      Gruss
      Olli
    • Hallo Armin,
      wiedermal eine schöne Gruppe die du uns hier vorstellst.
      Da das Vwa Silber und das Vwa Gold das selbe Verleihungsdatum aufweisen denke ich das seine Verwundung sehr heftig gewesen sein muss obwohl er wie es scheint bei der Truppe blieb, da die Urkunden weiterhin im Feld verliehen wurden.
      Dein Bezug zu den ehemaligen Kameraden dieser Einheiten finde ich immer wiederbemerkenswert.
      Wie viele gibt es denn noch ungefähr...?
      Gruß Olli
       
      Nicht verfügbar

      Suche:
      Urkunden der Sturmgeschütze und Panzereinheiten. Ausserdem Dokumente von Einheiten die 45 im Kampfraum Berlin und Oder kämpften, egal welcher Zustand!

       

    • Hallo "Ollis",

      erst einmal vielen Dank für euer Feedback.

      für Olli I:

      das mit dem gelocht oder gefaltet sein, stört mich persönlich nicht. Natürlich weiß ich, dass seit einigen Jahren das Zauberwort "mint" beim Verkauf existiert. Aber wie soll das bei Urkunden und Ehrenzeichen oder Uniformteilen usw. gehen, die vom Träger an der Front getragen/aufbewahrt wurden. Es sei denn, er hatte eine schöne Offizierskiste und brachte alle Andenken im I.-Klasse-Abteil nach Hause. Diese Erfahrung habe ich beim bloßen Manöver in meiner damaligen Dienstzeit schon gemacht.


      für Olli II:

      Du könntest mit Deiner Vermutung bezüglich des Verwundeten-Datums durchaus Recht haben. Vielleicht ist das auch der Grund warum weder Herr Düll, noch Herr Glockner, sich an Ihn ab 1944/1945 an Ihn erinnern konnten.

      Zu Deiner Frage: Jetzt leider keinen mehr!!!!! Der letzte Angehörige des IR 19, den ich persönlich kannte, starb letztes Jahr mit stolzen 101 Jahren.

      Es grüßt Alle - Armin.
       
      Nicht verfügbar Suche Soldbücher, Wehrpässe, Urkunden und Konvolute folgender Einheiten: 1. 7. Inf.-Div.: Inf.-Rgt. 19, 61 und 62, Div.-Einheiten 7, 2. gute Portraitaufnahmen der Dt. Polizei bis 1945. SAMMLUNG AUSGELAGERT!!!

       

    • Hi Armin,

      klasse Gruppe und mit guten Hintergrundinformationen wie immer von dir.
      Ich persönlich glaube nicht an eine schwere Verwundung, sondern eher an eine weitere Verwundung am selben Tag, denn es heißt beim silbernen VWA ...4. Verwundung und beim goldenen ...5. Verwundung. Sollte die 4. Verwundung so schwer gewesen sein, dass eine Amputation oder ähnliches erfolgte, wäre auf der Urkunde auch "nur" im Text ...4. Verwundung aufgeführt worden.

      Eine tolle, runde Geschichte **

      Grüße Walle
      Nicht verfügbar
    • Servus Walle,

      da hast Du glaube ich, nachdem ich mir den genauen Text nochmal angesehen habe, mit Deiner Vermutung Recht.

      Freut ich, dass es Dir gefallen hat. Danke natürlich für die "Likes", freut einen immer als Sammler und Danke auch,
      dass sich 129 andere Besucher/Mitglieder diesen Beitrag angesehen haben.

      Es grüßt Dich - Armin.
       
      Nicht verfügbar Suche Soldbücher, Wehrpässe, Urkunden und Konvolute folgender Einheiten: 1. 7. Inf.-Div.: Inf.-Rgt. 19, 61 und 62, Div.-Einheiten 7, 2. gute Portraitaufnahmen der Dt. Polizei bis 1945. SAMMLUNG AUSGELAGERT!!!

       

    Seitenabrufe 2006: 2.287.911 | Seitenabrufe 2007: 5.203.309 | Seitenabrufe 2008: 3.739.067 | Seitenabrufe 2009: 2.906.533 | Seitenabrufe 2010: 3.238.200 | Seitenabrufe 2011: 6.774.053 | Seitenabrufe 2012: 4.662.313 | Seitenabrufe 2013: 5.446.761 | Seitenabrufe 2014: 8.419.290 | Seitenabrufe 2015: 6.794.162 | Seitenabrufe 2016: 10.345.247 | Seitenabrufe 2017: 9.300.137 | Seitenabrufe 2018 bis 31.07.2018: 4.973.916