Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Wehrpass Obergefreiter Bandenbekämpfung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wehrpass Obergefreiter Bandenbekämpfung

      Hier der Wehrpass des 1.WK Veteranen Karl Kaufmann vorstellen, der in der KuK Armee diente und 1943 wieder eingezogen wurde.

      Persönliche Daten
      Geburtsdatum: 16.03.1894
      Geburtsort: Aschau / Feldbach
      Staatsangehörigkeit: Deutsches Reich (Österreich)
      Religion: katholisch
      Familienstand: verheiratet
      Schulabschluss: Volksschule
      Beruf: Landwirt
      Tauglichkeitsgrad: kriegsverwendungsfähig (07.03.1944)
      Erkennungsmarke: 4./ Landes–Schützen–Ausbildungs–Bataillon 18 Nr. 165

      Militärischer Lebenslauf
      26.11.1914: Landwehr–Infanterie–Regiment 3
      01.11.1918: aus der KuK Armee entlassen
      30.03.1944: 4./ Landes–Schützen–Ausbildungs–Bataillon 18
      20.06.1944: 1./Landes–Schützen–Ausbildungs–Bataillon 18
      07.10.1944: Grenzwacht–Kompanie XVIII/13
      08.05.1945: aus der Wehrmacht entlassen

      Ausbildung mit der Waffe
      Stutzen M95(ö), Gewehr 98, Maschinengewehr–26(t)

      Beförderungen
      17.11.1943: als Obergefreiter eingestuft

      Orden und Ehrenzeichen
      00.00.0000: Bronzene Tapferkeitsmedaille
      00.00.0000: Karl–Truppenkreuz

      Schlachten / Unternehmen
      07.10.1944: Eisenbahn & Objektsicherung im Bandenkampfgebiet Südkärnten
      Dateien
      • 1.jpg

        (589,69 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 2.jpg

        (558,98 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 3.jpg

        (542,07 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 4.jpg

        (478,97 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 5.jpg

        (486,43 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 6.jpg

        (441,23 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 7.jpg

        (461,18 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 8.jpg

        (455,39 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 9.jpg

        (491,12 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Wie aus der KuK-Verlustliste hervorgeht hätte er auch Anspruch auf die Verwundetenmedaille / das Verwundetenabzeichen gehabt:
      des.genealogy.net/search/show/13978243

      Da die Grenzwacht-Kompanien, insbesondere gegen Ende des Krieges, eher obskure Einheiten sind hier mal ein KStN von 1937:
      wwiidaybyday.com/kstn/kstn53g1okt37.htm


      Besitzt vielleicht jemand eine Version von 43/44?
    Seitenabrufe 2006: 2.287.911 | Seitenabrufe 2007: 5.203.309 | Seitenabrufe 2008: 3.739.067 | Seitenabrufe 2009: 2.906.533 | Seitenabrufe 2010: 3.238.200 | Seitenabrufe 2011: 6.774.053 | Seitenabrufe 2012: 4.662.313 | Seitenabrufe 2013: 5.446.761 | Seitenabrufe 2014: 8.419.290 | Seitenabrufe 2015: 6.794.162 | Seitenabrufe 2016: 10.345.247 | Seitenabrufe 2017: 9.300.137 | Seitenabrufe 2018 bis 30.06.2018: 3.925.260