Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Gebirgsjäger Oberleutnant (GJR 91) mit dem EK1

  • Hallo Forumskollegen!


    Ich möchte Euch den vollständigen Urkundensatz eines österreichischen Gebirgsjäger-Offiziers vorstellen. Er hatte seine Karriere bereits im 1.Österreichischen Bundesheer begonnen (Militärakademie Wiener Neustadt) und wurde nach dem Anschluß dem I.R.91 zugeteilt, mit welchem er den Frankreich-Feldzug mitmachte. Im Oktober 1940 wurde das Regiment in Gebirgsjäger-Regiment 91 umbenannt und war dann Teil der 4.Gebirgs-Division und als solcher am Balkan und danach im Rußlandfeldzug eingesetzt.


    Der besagte Offizier war bis zu seiner 3. und schwersten Verwundung immer bei den 91ern eingesetzt. Im November 1943 erhielt er einen Kopfschuss und war danach aufgrund erheblicher Beeinträchtigungen nicht mehr frontdiensttauglich. Nach vielen Monaten im Lazarett wurde er zuletzt noch Hauptmann und in der Heimat eingesetzt, dies geht aber aus den Urkunden nicht mehr hervor.



    Die Urkunden chronologisch:



    Auszeichnung: Eisernes Kreuz 2.Klasse
    Dienstgrad: Leutnant
    Einheit: I.R.91
    Datum: 15.07.1940
    Unterschrift: Generalleutnant Friedrich Bergmann ( DKiG 19.12.1941)
    Stempel: Kdo. 27.Inf.Div.




    Auszeichnung: Verwundetenabzeichen in Schwarz
    Dienstgrad: Leutnant
    Einheit: III./Geb.Jäg.Rgt.91
    Datum: 18.08.1941
    Unterschrift: Hauptmann Dr. Karl Schulze (zuletzt vermutlich Obstlt., DKiG 19.09.1942)
    Stempel: III./Gebirgs-Jäger-Regiment 91

  • Auszeichnung: Infanterie-Sturmabzeichen in Silber
    Dienstgrad: Leutnant
    Einheit: III./Geb.Jäg.Rgt.91
    Datum: 15.01.1942
    Unterschrift: Oberst Walter Stettner Ritter von Grabenhofen (zuletzt Generalleutant DKiG 02.01.1942, RK 23.04.1943)
    Stempel: Gebirs-Jäger-Regiment 91



    Auszeichnung: Königl. Bulg. Tapferkeitsorden IV.Klasse 2.Stufe
    Dienstgrad: Leutnant d.R.
    Einheit: Geb.Jäg.Rgt.91
    Datum: 26.08.1942
    Unterschrift: unbekannt
    Stempel: Oberkommando des Heeres, Personalamt

  • Auszeichnung: Eisernen Kreuz 1.Klasse
    Dienstgrad: Oberleutnant d.R.
    Einheit: 13./Geb.Jäg.Rgt.91
    Datum: 07.10.1942
    Unterschrift: Generalmajor Karl Eglseer (zuletzt General der Gebirgstruppe, RK 23.10.1941)
    Stempel: 4.Gebirgsdivision




    Auszeichnung: Verwundetenabzeichen in Gold
    Dienstgrad: Oberleutnant
    Einheit: Geb.Jg.Ers.Btl.99
    Datum: 18.11.1943
    Unterschrift: Oberstabsarzt Hebenstreit
    Stempel: Reserve Lazarett 1 Litzmannstadt

  • Schönes Gebirgsjägerkonvolut. !



    Die fehlende Unterschrift ist von Werner Gebb - Abteilungschef im Heerespersonalamt.


    Später, wieder an der Front wurde er als Kdr. des GR 116 am 14.5.44 mit dem DK i. Gold ausgezeichnet.


    Zuletzt Generalmajor - In sowjetischer Kgef. verstorben.



    Gruß
    Gebirgsgrenadier

    Suche: Urkunden und Besitzzeugnisse von Infanterie/Grenadier-Regiment 388 - Grenadier-Brigade 388, weiter Infanterie/Grenadier-Regiment 106, sowie 214. Infanteriedivision.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!