Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Urkunden-Quartett eines bayerischen Sanitätssoldaten

  • Hallo Sammlerkollegen,


    gestern konnte ich meiner Sammlung die kleine Urkundengruppe des bayerischen Sanitätssoldaten Konrad Bast hinzufügen. Zwar sind außer den 4 Urkunden keine sonstigen Belege oder gar Fotos vorhanden, dennoch habe ich mich über diesen kleinen Zuwachs sehr gefreut. Ich möchte sie Euch hier gern vorstellen:


    Dem Krankenträger Bast von der Bayerischen Sanitätskompagnie Nr. 7 wurde am 29.10.1917 das Eiserne Kreuz 2. Klasse verliehen, worüber unten gezeigtes „Vorläufiges Besitzzeugnis“ Auskunft gibt.


    Am 11. Juli 1918 wurde Konrad Bast das am 3. März 1918 von Wilhelm II. gestiftete Verwundetenabzeichen für einmalige Verwundung, also in Schwarz, verliehen. Das Besitzzeugnis wurde unterzeichnet vom Generalleutnant und Divisionskommandeur Otto Ritter von Rauchenberger (* 11. September 1864 in Würzburg; † 7. August 1942 in München).


    Am 16. Oktober 1918 wurde Bast schließlich mit dem Bayerischen Militärverdienstkreuz 3. Klasse mit Schwertern geehrt.


    Im 2. Weltkrieg erhielt er am 1. September 1944 als damaliger Vorarbeiter (leider ohne nähere Angabe) das Kriegsverdienstkreuz 2. Klasse von der Wehrkreisverwaltung XIII in Nürnberg verliehen. Die Urkunde wurde signiert von Generalintendant Dr. Adolf Deyrer (* 30. Dezember 1897 in Zweibrücken; † 5. März 1952 in München).


    Näheres über Konrad Bast ist mir mangels fehlender Unterlagen leider nicht bekannt. Ich hoffe, das kleine Quartett findet dennoch Euer Interesse.



    Sammlergrüße!

    Files

    S P I E ß S C H R E I B E R
    Ich suche folgende Urkunden:
    - Besitzzeugnis für BdM- & JM-Leistungsabzeichen | - Grubenwehr-Ehrenzeichen 1938
    - SS-Dienstauszeichnungen 4 + 8 Jahre | - Landwehr-Dienstauszeichnung Baden vor 1913
    - Baden Felddienstauszeichnung mit Spange 1870-1871
    - Sachsen - Medaille Brandkatastrophe Weißwasser 1992

  • Guten Abend Spießschreiber,


    vielen Dank für die, wie immer, ausführliche Vorstellung.


    Ein Krankenträger bekommt ein EK2, da kann man sich in seiner Fantasie nur schwer vorstellen, was damals los war.


    Mich hat es interessiert und ich muss auch mal mein kleines Konvolut aus dem 1. Wk vorkamen und anschauen... Irgendwie treten die immer in den Hintergrund.


    Grüße aus Hamburg
    Joachim

  • Guten Abend Spießschreiber,


    interessantes, kleines Konvolut eines tapferen bayerischen Sanitäters, dass Du uns hier vorstellst. Besonders gefällt mir die Urkunde zum Verwundetenabzeichen und natürlich das Vorläufige Besitzzeugnis für das EK2.


    In diesem Sinne - beste Grüße - Armin.

    Suche Soldbücher, Wehrpässe, Urkunden und Konvolute folgender Einheiten: 1. 7. Inf.-Div.: Inf.-Rgt. 19, 61 und 62, Div.-Einheiten 7, 2. gute Portraitaufnahmen der Dt. Polizei bis 1945. SAMMLUNG AUSGELAGERT!!!

  • Hallo Joachim und Armin,


    danke für Eure Meinung.
    Ich finde auch, dass oft zu Unrecht die Auszeichnungen des 1. Weltkrieges ein Schattendasein fristen. Dabei haben die Menschen für ihr Vaterland damals genauso gelitten und genauso heldenhafte Taten vollbracht, für die sie mit den entsprechenden Auszeichnungen geehrt wurden.


    Bei "meinen" Auszeichnungen des Sanitätssoldaten zum EK2 und zum Verwundetenabzeichen finde ich es besonders interessant und reizvoll, dass es sich bei den jeweiligen Besitzzeugnissen um truppeninterne Schmuckvordrucke handelt.



    Sammlergrüße!

    S P I E ß S C H R E I B E R
    Ich suche folgende Urkunden:
    - Besitzzeugnis für BdM- & JM-Leistungsabzeichen | - Grubenwehr-Ehrenzeichen 1938
    - SS-Dienstauszeichnungen 4 + 8 Jahre | - Landwehr-Dienstauszeichnung Baden vor 1913
    - Baden Felddienstauszeichnung mit Spange 1870-1871
    - Sachsen - Medaille Brandkatastrophe Weißwasser 1992

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!