Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Theodor Kurpisz - einer von 200 Uffz. des Heeres mit der Ehrenblattspange

  • Hallo zusammen,


    heut möcht ich euch meine neueste Errungenschaft vorstellen - den Nachlass des Feldwebels Theodor Kurpisz vom Füsilier-Regiment 22.


    Theodor Kurpisz wurde am 17.10.191(3) in Linen/Ruhr geboren. Vermutlich dann in Hamburg aufgewachsen, denn ein Zeitungsartikel einer Zeitung aus dem Hamburger Kreis 8 vom Dezember 1944 erwähnt, dass seine Angehörigen in Hamburg-Harburg wohnhaft sind.


    Kurpisz nimmt als Infanterist (10./I.R. 22) im Rahmen der 1. Infanterie-Division am Ostfeldzug teil und wird am 1.9.1941 als Gefreiter mit dem Infanterie-Sturmabzeichen in silber ausgezeichnet. Der abgeänderte Vordruck wurde von seinem damaligen Regimentskommandeur, Oberst Franz Scheidis unterschrieben. Scheidis erhielt für seine Erfolge bei den Kämpfen bei Leningrad und Wolchow am 31.12.1941 das 43. Eichenlaub, nachdem er bereits 1940 das Ritterkreuz erhalten hatte. Scheidis fiel am 7.4.1942 in Russland.


    Nahezu zeitgleich erfolgte die Verleihung des EK 2. Die Urkunde wurde von Generalleutnant Philipp Kleffel, Divisionskommandeur der 1. ID unterzeichnet, der am 17.02.1942 das Ritterkreuz bekam.


    In den kommenden 7 Monaten wurde Kurpisz vom Gefreiten zum Unteroffizier befördert und am 15. April 1942 mit dem EK 1 ausgezeichnet. Unterschrieben hat diese Urkunde Generalleutnant Werner Hühner, Divisionskommandeur der 61. ID. Warum dies so ist, kann ich nicht sagen.



    Viel Spass beim Anschauen :D

  • Am 12.10.1944 schlug dann die Stunde von Uffz. Kurpisz. Bei Jusefoff konnte er mit nur wenigen Männern nach Ausfall des Zugführers eine kritische Situation u.a. im Nahkampf meistern, wurde dafür im Ehrenblatt des Deutschen Heeres genannt und erhielt die Ehrenblattspange.


    Die Urkunde trägt die Faksimilunterschrift von A.H., dazu das Ehrenblatt vom 27.11.1944 mit dem Namen von Kurpisz. In dem bereits oben erwähnten Zeitungsartikel wird die Tat von Kurpisz, die zur Verleihung der Ehrenblattspange führte, ausführlich beschrieben.


    Wahrscheinlich erfolgte darauf die Beförderung zum Feldwebel, denn bei der Verleihung der Nakkampfspange in bronze am 23.11.1944 ist Kurpiz bereits Feldwebel. Die Urkunde wurde von Oberst Karl Trautmann, dem Regimentskommandeur des Füsilier-Regiments 22 (umbenennung von Infanterie-Regiment zum Füsilier-Regiment erfolgte am 12.11.1942) unterschrieben. Trautmann erhielt am 17.3.1945 das Ritterkreuz und fiel einen Monat später.


    Diese Gruppe freut mich ganz besonders, denn mMn galt;


    je niedriger der Dienstgrad des Beliehenen, desto mehr musste er leisten.



    Grüße Walle

  • Das ist ja ein echtes Schmankerl für einen Sammler.
    Schönes Konvolut eines hochdekorierten Soldaten.
    Und wie Du schon richtig festgestellt hast, eines eher
    niederen Dienstgrades, die dafür schon etwas mehr "leisten"
    mussten.
    Der Zeitungsaussschnitt mit der Tatbeschreibung rundet
    das ganze nochmal richtig ab.


    Gratulation zu dieser eher raren Gruppe.


    Gruss, anhaltiner


    PS: Den etwas gewöhnungsbedürftigen Nachnamen "Kurpisz"
    haben alle richtig geschrieben, bis auf den Ersteller der zweit-
    höchsten Urkunde. :D

    Suche:
    Urkunden/Besitzzeugnisse/Dokumente/Fotos: - zur rumänischen Erinnerungsmedaille "Kreuzzug gegen den Kommunismus" - zum Transportgeschwader 5 (vormals KG zbV 323 bzw. N) - zur Messerschmitt Me 321/323 „Gigant“ - zu den Messerschmittwerken Regensburg-Obertraubling u. Leipheim - zum Artillerieregiment 155 - zur schweren Panzerjägerabteilung 560 Nashorn(Hornisse)/Jagdpanther

  • Hallo Walle,


    ich bin ganz begeistert, das ist ja ein toller Dokumentennachlass! Vielen Dank fürs Vorstellen dieses Nachlasses.
    Da kann man nur neidvoll gratulieren. ;hump;


    Eine solche Ehrenblatt-Urkunde sieht man recht selten, mir ist es auch noch nicht gelungen solch ein Stück zu erwerben. Freut mich sehr für Dich.


    Wie ist es mit der AH-Signatur, meines Wissens sind die (zumindest anfänglich) auch teils von ihm persönlich signiert worden? Kann das jemand so bestätigen?


    Sammlergrüße!

    S P I E ß S C H R E I B E R
    Ich suche folgende Urkunden:
    - Besitzzeugnis für BdM- & JM-Leistungsabzeichen | - Grubenwehr-Ehrenzeichen 1938
    - SS-Dienstauszeichnungen 4 + 8 Jahre | - Landwehr-Dienstauszeichnung Baden vor 1913
    - Baden Felddienstauszeichnung mit Spange 1870-1871
    - Sachsen - Medaille Brandkatastrophe Weißwasser 1992

  • Hallo Spießschreiber,


    danke für deinen Kommentar.


    Hormann erwähnt in seinem Werk (Die Ehrenblattspangen der Wehrmachtsteile) das angeblich wohl wenige Urkunden von AH original unterschrieben worden sein sollen.


    Ich kann es mir allerdings nicht vorstellen und habe auch noch keine Urkunde gesehen, die original unterschrieben wurde. Die Regel war (und auch hier) eine blaue Faksimileunterschrift.




    Grüße Walle

  • Hallo Walle,


    Stark, einfach stark und in der Form habe ich so eine Gruppe schon lange nicht mehr gesehen. Dazu dieser Zeitungsartikel als Ergänzung - was will man mehr!!!


    Danke für die Vorstellung.


    Es grüßt Dich - Armin.

    Suche Soldbücher, Wehrpässe, Urkunden und Konvolute folgender Einheiten: 1. 7. Inf.-Div.: Inf.-Rgt. 19, 61 und 62, Div.-Einheiten 7, 2. gute Portraitaufnahmen der Dt. Polizei bis 1945. SAMMLUNG AUSGELAGERT!!!

  • Hi Bastel,


    " Anbei ein von ihm persönlich signiertes Stück aus meiner Sammlung."


    da möchte ich meine Zweifel anmelden, denn ich glaube nicht, dass die Unterschrift original ist. Die Urkunde wurde nur wenige Monate nach dem Attentat ausgestellt und zu dieser Zeit war AH mMn nicht mehr in der Lage, Urkunden zu unterschreiben.


    Ich habe dir mal ein Vergleichsstück beigefügt. Das Konvolut von Bräuer befindet sich ebenfalls in meiner Sammlung und wurde am gleichen Tag ausgestellt. Entweder sind dann beide Original oder Faksimile. ich glaube an das letztere ;)


    Grüße Walle

  • Danke fürs vorstellen, eine sehr interessante Gruppe! Wie schon von anderen Forumsmitgliedern erwähnt, durch den Dienstgrad eine wirklich seltene Gruppe.


    Gruss
    Olli

    :!: Gesucht werden aktuell :!: Urkundengruppe mit Kubanschild & Demjanskschild :!:
    Achtung! Aus pers. Gründen dringend immer gesucht Dokumente, Wehrpässe, Soldbücher der 10.SS Panz. Div."Frundsberg" / 3. Inf. Div. (mot.) später 3.Panz. Gren. Div. / Panzer Grenadier Div. " Grossdeutschland" & Ihre Schwesterverbände sowie 8.Panz. Div. :!: Freue mich auf PNs von euch dazu ;tel;;KF;:!:


    Gruss
    Olli

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!