Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Nachlass eines NSKK - Führers und seiner Söhne

  • Hallo zusammen,


    ich hatte ja schon einmal von einem RAD-Führer einen Nachlass vorgestellt und mache heute beim NSKK weiter. Es handelt sich um den Nachlass eines Sturmführers des NSKK und seiner Söhne.


    Einige Sachen habe ich hier nicht eingestellt, wie das DAF-Buch und auch beim Parteibuch nicht alle Seiten, die vielen Briefe und Spendenurkunden einer befreundeten Familie. Wenn Ihr noch etwas wünscht, meldet Euch.



    Der Nachlass beinhaltet:


    Vater Johann


    Foto
    Mitgliedsbuch NSDAP von 20.02.1936
    Schreiben Wehrmeldeamt
    BZ KVK 2 Kl. 1.5.1942
    NSKK Ausweis Motorbrigade 15/Nordmark 30.01.1935
    Beilage N.S.K.K.-Mann denke immer daran!
    NSKK-Paß Nr. 0002 - Motor-Sturm 5/M 15 Nordmark 10.03.1938
    Kriminalpolizei Flensburg Dienstausweis 20.11.1943
    Singen im NSKK
    DAF
    Quittungskarte
    Spenden-Urkunde
    Brief und Foto vom Lehrling
    Speisekarte
    Suchbescheid
    Ausschnitt einer Karte



    Sohn Hans


    Foto
    Zeugnis 15.3.1940
    Facharbeiterbrief Oktober 1943
    HJ-Ausweis
    Schreiben Einberufung Mai 1941
    Urkunde HJ 20.04.1941



    Sohn Gerhard


    Foto
    Urkunde Walther – Für hervorragende Leistung im Kleinkaliber-Schiessen – Die Silber – Vergoldete Walther – Nadel, vom 09.06.1944, Zella-Mehlis i. Thür.
    BZ KVK 2. Klasse vom 28.09.1944 Faksimile Stempelunterschrift Träger des RK des KVK General Ludwig Wolff,
    SS-Feldpost vom 05.10.1944 - 4.SS-Pz. Gren. Ausb.u.Ers. Btl.9
    SS-Feldpost vom 07.10.1944 - 4.SS-Pz. Gren. Ausb.u.Ers. Btl.9

  • Johann Langmaack, geboren 10.08.1997, Schlossermeister und zuletzt Sturmführer der NSKK. Sturmführer ist vergleichbar mit dem Dienstrang eines Leutnants. Er war Inhaber einer KFZ-Werkstatt und bildete auch Lehrlinge aus. Das entnehme ich den vielen Briefen, die dem Nachlass beilagen.
    Im März 1937 erhielt er dann die Aufforderung sich beim Wehrmeldeamt in Heide zu melden. Da er sich als Wehrpflichtiger im Beurlaubtenstandes befand, sollte sein Wehrstammblatt erstellt werden. Er bekam dann noch im Mai 1937 eine Einladung für eine Übung. Vorgesehen war wohl der Dienst in einer Sanitätsstaffel. Daraus wurde, aus welchen Gründen auch immer, nichts und er stieg in der NSKK auf. Ab dem 20. 11. 1943 stand er auch im Dienst der Staatlichen Kriminalpolizei Flensburg. Er hat den Krieg überlebt.


    Eintritt in die Partei am 25.04.1933, mit Partei-Mitgl. Nr. 2.741366


    Eintritt in die SA am 26.05.1933


    Eintritt in den NSKK 30.01.1935 Motor-Sturm 5/M 15, dort bekam er den NSKK-Ausweis


    09. 11. 1933 befördert zum Sturmmann
    20. 04. 1936 befördert zum Rottenführer
    20. 04. 1937 befördert zum Scharführer, er bekam dann am 10.03. 1938 den NSKK-Paß
    30. 01.1939 befördert zum Oberscharführer
    09. 11. 1939 befördert zum Truppführer
    09. 11.1940 befördert zum Obertruppführer
    09. 11.1942 befördert zum Sturmführer

  • und weiter...

  • weiter...

  • Rest Johann...

  • Sohn Hans Langmaack, geb. 23.04.1925 – vermisst seit 19.06.1944 Mittelabschnitt Mogilew .
    Er war im HJ-Jungvolk und wurde am 20. 04. 1940 in die HJ überwiesen. Hans machte eine Lehre als Betriebselektriker, die er auch mit dem Facharbeiterbrief am 8. 10.1943 abschloss. Er muss dann einberufen worden sein und ist zur Panzerabteilung 5 gekommen. Die Abteilung wurde im September 1943 in Neuruppin, Wehrkreis III, aufgestellt. Sie wurde an Stelle des in Afrika vernichteten Panzer-Regiment 5 mit 4 Kompanien aufgestellt. Die Abteilung wurde der 25. Panzer-Grenadier-Division unterstellt. Im Juni 1944 wurde die Abteilung bei der Heeresgruppe Mitte vernichtet.
    Seine Eltern haben nach dem Krieg verzweifelt versucht über das Rote Kreuz sein Schicksal zu klären, aber ohne Erfolg. Ich konnte auch beim Volksbund nichts raus bekommen. Das gleiche Schicksal wie mein Onkel Erni, nach Russland und weg war er….. Nichts!

  • Sohn Gerhard Langmaack, geb. 05.04.1927 - gest. 22.07.2016.
    Viel ist mir über Gerhard nicht bekannt. Am 9. Juni 1944 hat er bei der Firma Walther, in Zella-Mehlis i. Thüringen, die Urkunde für die Silber-Vergoldete Walther-Nadel bekommen. Gerhard hatte da auch bestimmt schon das HJ-Schießabzeichen für Scharfschützen. Über die Urkunde der Fa. Walther war leider nichts mehr zu erfahren. Eine Anfrage bei Walther selber blieb auch erfolglos. Auch ein Abzeichen habe ich bis heute nicht finden können. Vielleicht kann ja jemand helfen? Ich habe aber einmal ein, wie ich glaube, vergleichbares aus der Sparte Luftgewehr angehängt. Es ist sehr massiv gearbeitet, aber eben nur als Beispiel.
    Am 28.09.1944 hat er dann, als erst 17 jähriger, das KVK 2. Klasse, Faksimile Unterschrift Ludwig Wolff, als Meldefahrer verliehen bekommen. Im Oktober, nehme ich an, ist er dann zur Waffen SS, 4.SS-Pz. Gren. Ausb.u.Ers. Btl.9., gekommen. Auf jeden Fall war er da, für einen Siebzehnjährigen, schon ganz gut mit Lametta behangen.


    Er hat nach Kriegsende in der Firma seines Vaters mitgearbeitet und an verschieden Lehrgängen der Auto- und Motoradherstellen teilgenommen. Auch an Motorradrennen und Geschicklichkeitsfahrten hat er teilgenommen. Urkunden liegen mir vor. Am 22.07.2016 ist er dann gestorben.

  • Hallo Joachim,


    interessantes Hauptthema und eine interessante Familiengeschichte, umrahmt von den entsprechenden schönen Portraits. Mein Favorit bei den Dokumenten ist der Dienstausweis der Kriminalpolizei. Tolles Dokument und selten zu sehen.


    Beste Grüße und vielen Dank für die Vorstellung - Armin.

    Suche Soldbücher, Wehrpässe, Urkunden und Konvolute folgender Einheiten: 1. 7. Inf.-Div.: Inf.-Rgt. 19, 61 und 62, Div.-Einheiten 7, 2. gute Portraitaufnahmen der Dt. Polizei bis 1945. SAMMLUNG AUSGELAGERT!!!

  • Guten Abend Armin,


    frohe Ostern und danke Dir für Deinen Beitrag. Ja, der Ausweis ist schon interessant, aber bis Dato hatte ich auch noch kein Parteibuch.
    Das mit dem Ausweis kann ich bei Dir, wo Du auch Polizei sammelst, irgendwie verstehen....


    Aber was das Schönste ist, ich habe schon lange eine passende Mütze rumliegen...... Die hat jetzt die richtige Gesellschaft :D


    NSKK Schaftmütze für Führer


    Gruß
    Joachim

  • Guten Abend Joachim,


    danke fürs zeigen! Ein wirklich toller Familien Nachlass, so denke ich nur noch selten zu finden.


    Gruss
    Olli

    :!: Gesucht werden aktuell :!: Urkundengruppe mit Kubanschild & Demjanskschild :!:
    Achtung! Aus pers. Gründen dringend immer gesucht Dokumente, Wehrpässe, Soldbücher der 10.SS Panz. Div."Frundsberg" / 3. Inf. Div. (mot.) später 3.Panz. Gren. Div. / Panzer Grenadier Div. " Grossdeutschland" & Ihre Schwesterverbände sowie 8.Panz. Div. :!: Freue mich auf PNs von euch dazu ;tel;;KF;:!:


    Gruss
    Olli

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!