Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Nicht verfügbar Nicht verfügbar

2er Urkundengruppe eines U-Bootjägers

  • Hallo Zusammen,


    auch diese kleine aber feine Gruppe eines U-Bootjägers der 14.-U-Jagdflotille hat bei mir ihren Heimathafen gefunden. :-)


    Die Urkunden:


    Eisernes Kreuz 2. Klasse:
    Verliehen am 24.07.1941, durch den
    Befehlshaber der Sicherung West
    Konteradmiral Friedrich Oskar Ruge (RK am 21.10.1940)



    Kriegsabzeichen für Minensuch-, U-Bootsjagd- und Sicherungsverbände:
    Verliehen am 14.04.1943, durch den
    Führer der 3. Sicherungs-Division
    Kapitän zur See Erich Alfred Breuning (DK am 24.09.1944)


    Gibt es eine Möglichkeit herauszufinden, auf welchem Boot der Beliehene gefahren ist?


    Würde mich über Eure Meinungen und Beiträge sehr freuen.


    Vielen Dank und beste Grüße sendet Euch


    Dave

    Files

    • 1.jpg

      (73.69 kB, downloaded 84 times, last: )
    • 12.jpg

      (81.5 kB, downloaded 109 times, last: )

    Edited once, last by dave810 ().

  • ... Glückwunsch zu den Urkunden!


    Die Minensucherurkunde ist satztechnisch sehr interessant
    wegen folgender Auffälligkeiten:
    - alles nur in Versalien (Großbuchstaben)
    - statt Ä, Ö und Ü wurde immer AE, OE und UE gesetzt
    - in jedem Bleisetzkasten gibt es die Buchstaben Ä, Ö und Ü
    - im Wort Sicherungs-Verbände wurde ein Gedankenstrich gesetzt,
    statt wie oben normale Bindestriche. Dieser Bindestrich
    wurde üblicherweise immer verwendet. Denn man muss noch unterscheiden,
    es gibt Binde-, Gedanken- und Streckenstriche.


    Die Urkunde sieht insgesamt chic aus und hat was!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!