Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Soldbuch Obergefreiter 2./GJR 136

  • Servus,


    hier das Soldbuch des Obergefreiten Franz Heel von der 2./GJR 136, 2.GebDiv, aus St.Martin im Passeier/ Südtirol


    Franz Heel wurde in 1913 in Innsbruck geboren, seine Familie stammte aus dem Südtiroler Passeiertal, in dem er auch aufwuchs. Nach der Österreichischen Niederlage im 1.Weltkrieg ging das deutschsprachige Südtirol an das Königreich Italien. 1939 wurde zwischen den Deutschen Reich und Italien ein Abkommen geschlossen, welches besagte, dass die volksdeutschen Südtiroler selbst entscheiden sollen, ob sie in ihrer Heimat bleiben, und damit italienisiert werden oder sich für das deutsche Volkstum entscheiden, und damit in das Deutsche Reich auswandern müssen. Franz Heel optierte für das Deutsche Reich.
    Wie viele Junge Männer wurde Franz Heel kurz nach seiner Einwanderung ins Reich gemustert und zum Wehrdienst einberufen. Sein Soldbuch wurde am 14.10.1941 bei der 1./Geb.Jäg.Ers.Rgt.136 in Innsbruck ausgestellt. Hier erhielt er seine Grundausbildung zum Gebirgsjäger. Während seiner Zeit im Ersatzheer, litt der Jäger Heel an einem Magenkatarrh welcher von Ende November 1941 bis Anfang Februar 1942 im Reserve-Lazarett Schwaz und Bregenz behandelt wurde. Ab 06.02.1942 ging er als Genesen zurück zur Truppe.
    Im Frühjahr/Frühsommer 1942 wurde der Jäger Heel zur Fronttruppe kommandiert, in seinem Fall die 4./Feld.Ers.Btl. I Lappland. Kurz darauf kam er zur 2./GJR 136, mit welche er den Rest des Krieges an der Eismeerfront und im Westen verbringen wird. Im hohen Norden wurde er am 01.08.1942 zum Obergefreiten befördert. Bis in den Herbst 1944 verblieb die 2.GebDiv an der Eismeerfront, ehe sie nach schweren Rückzugsgefechten ins Reich zurück verlegt wurde und ab Ende Jänner 1945 im Elsaß wieder gegen vorrückende amerikanisch Einheiten im Felde stand. Die letzte Eintragung im Soldbuch stammt vom 20.01.1945, wo der Empfang vom 30 Schuss Munition quittiere wird.


    Schöne Grüße


    Austria12

  • Weitere Seiten vom Soldbuch.

  • Hier die restlichen Seiten vom Soldbuch.

  • Hallo Samuel,
    Ein weiteres interessante Dokument der 2. Geb.-Division.
    Und er erzählt auch die Geschichte der tragische Italianiesierung Versuch der Faschismus.


    Gruß aus Italien
    Pietro

    viele Grüße aus Italien, Pietro


    Suche Soldbücher, Wehrpässe, Urkunden und Dokumenten der 715. ID, 356. ID (August - September 1944) und deutscher Einheiten in der Toskana und im zentralen Sektors der Grüne-Linie (Bologna - Imola - Faenza).

  • Servus,


    freut mich wenn Dir mein Beitrag zusagt.


    Die Südtiroler in der Wehrmacht sind ein ganz interessantes Thema. Bei der 6.GebDiv gab es sogar eine eigene "Südtiroler-Kompanie". Leider findet man recht selten Dokumente von Südtiroler bei der Wehrmacht. Ich hab außer diesem Soldbuch noch ein anderes von einem Jungen Südtiroler, der noch kurz vor Kriegsende eingezogen wurde. Dafür habe ich einige Sterbebilder und auch ein wenig aus dem Abessinien-Feldzug, wenn es gewünscht ist kann ich das gerne auch mal vorstellen.


    Schöne Grüße aus Tirol


    Samuel

    Ich suche immer Dokumente der 2.GebDiv und deren Teileinheiten dem GJR 136, 137, GAR 111, GebPi.Btl.82 und den Divisionseinheiten 67. Ferner suche ich auch immer Fotos von deutschen Soldatenfriedhof Parkkina-Petsamo. Ich bin Experte für die Geschichte der 2.GebDiv und allgemein zur Eismeerfront. Und ich besitze einiges an Literatur, auch selten Zeitgenössische zu dem Thema. Wenn jemand Hilfe oder Informationen braucht stehe ich gerne zur Verfügung.

  • ...wenn es gewünscht ist kann ich das gerne auch mal vorstellen.


    Hallo Samuel,


    sehr gerne, ich bin daran interessiert und viele andere sicherlich auch. Vor allem ist von Bedeutung:
    Was haben Südtiroler in den italienischen Streitkräften gemacht, z.B. Abessinienkrieg und was haben Sie bei der Wehrmacht gemacht, wie wurde es im Endeffekt gehandhabt und ab September 1943 dann.


    Danke und Grüße


    Gustav

    SUCHE: Deutsche Kopfbedeckungen 1871-1960 Militär, Polizei, Feuerwehr usw. - Alles über Köln, Adressverzeichnisse, Fotos, Bücher usw. Bitte alles per Konversation mit mir anbieten.

  • Hallo Samuel,



    mach ruhig weiter so, ich lese Deine Beiträge immer mit Interesse.


    Gruss, anhaltiner.

    Suche:
    Urkunden/Besitzzeugnisse/Dokumente/Fotos: - zur rumänischen Erinnerungsmedaille "Kreuzzug gegen den Kommunismus" - zum Transportgeschwader 5 (vormals KG zbV 323 bzw. N) - zur Messerschmitt Me 321/323 „Gigant“ - zu den Messerschmittwerken Regensburg-Obertraubling u. Leipheim - zum Artillerieregiment 155 - zur schweren Panzerjägerabteilung 560 Nashorn(Hornisse)/Jagdpanther

  • Soldbücher von Südtirolern sind entweder in den Haushalten der Angehörigen oder eingebunkert in Sammlungen. Ich selbst habe über 20 Stück. Manche Sammlerkollegen haben dieselbe Anzahl, wenn nicht mehr...

  • Soldbücher von Südtirolern sind entweder in den Haushalten der Angehörigen oder eingebunkert in Sammlungen. Ich selbst habe über 20 Stück. Manche Sammlerkollegen haben dieselbe Anzahl, wenn nicht mehr...

    Willkommen im dokumentenforum.de!


    Gerne kannst Du uns hier Deine Soldbücher und auch Dich vorstellen.


    Beste Grüße


    Gustav

    SUCHE: Deutsche Kopfbedeckungen 1871-1960 Militär, Polizei, Feuerwehr usw. - Alles über Köln, Adressverzeichnisse, Fotos, Bücher usw. Bitte alles per Konversation mit mir anbieten.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!