Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Soldatenfriedhof Parkkina-Petsamo (Petschenga)

  • Servus,


    heute möchte ich Euch gerne ein paar Fotos vom deutschen Soldatenfriedhof in Parkkina-Petsamo, damals Finnland, heute Russland vorstellen.


    Der Friedhof wurde 1941, als Ehrenfriedhof des Gebirgskorps Norwegen, angelegt. Um die Gefallenen der Eismeerfront hier zu bestatten. Aufgrund der stehenden Front im hohen Norden, kam bis 1944 eine beträchtliche Zahl an Gefallenen zusammen, die auf dem Friedhof bestattet wurden. Es wurden mehr als 6000 Gefallene in russischer Erde bestattet.


    Im Oktober 1944 nahmen die sowjetischen Streitkräfte den Friedhof ein und machten ihn den Erdboden gleich. Im Anschluss wurde das Areal als Lager für eine Basis der Nordflotte im Petsamofjord verwendet. Nach dem Zusammenbruch der UdSSR, konnte sich in den 1990er Jahren ein Kuratorium aus ehemaligen Soldaten der Eismeerfront bilden, die sich dafür einsetzten, eine Gedenkstätte auf dem ehemaligen Friedhof zu errichten. 1994 konnte dieses errichtet werden. Im Jahr 2000 konnte auch der Volksbund den Friedhof wieder sichern und mit Namensstehlen ausstatten.


    Aufgrund meine regen Nachforschungen zu Soldaten an der Eismeerfront, war auch dieser Friedhof, einer der Initialzünder mich mit diesem Thema zu befassen. Ich bin momentan in der Vorbereitung für ein Buchprojekt zu diesem Friedhof. Ich habe Unmengen von Informationen aus Kriegstagebüchern, und Gesprächen zusammen getragen. Ich bin auch immer auf der Suche nach weiteren Fotos von diesem Friedhof, um das Buch besser zu bebildern können.


    Eventuell hat ja der ein oder andere von Euch Fotos und Dokumente zu dem Friedhof?


    Ich habe auch eine große Anzahl an Informationen zu dem Friedhof, inklusive Namenslisten, falls jemand Hilfe bei seinen Nachforschungen braucht, stehe ich gerne zur Verfügung.


    Schöne Grüße aus Tirol


    Austria12

  • Moin,


    schon seit 2012 befasse mich mit Deinem jetzigen Thema.

    Siehe:


    Zusammenstellung der auf dem Soldatenfriedhof Parkkina beigesetzten Gefallenen (zahlenmässig).

    Eine Namensliste liegt mir vor.

    Bearbeitung & Listung: UHF51 • Berlin • 04.02.2012


    Truppenteil, in eckiger Klammer Anzahl der Offiziere/Unteroffiziere/Mannschaften


    XIX. (Geb.) Armeekorps; [Offz. 2]

    A.N.R. (Armee-Nachrichten-Regiment) 550; [Uffz. 1]

    Armee-Kartenstelle (mot.) 464; [Mannsch. 1]

    s.Artillerie-Abteilung (mot.) 730; [Offz. 2, Uffz. 5, Mannsch. 12]

    s.Artillerie-Abteilung 852; [Uffz. 2, Mannsch. 11]

    Artillerie-Regiment 214; [Uffz. 1, Mannsch. 1]

    Artillerie-Regiment 477; [Offz. 1, Uffz. 1, Mannsch. 9]

    Aufklärungs-Abt. 67; [Offz. 4, Uffz. 26, Mannsch. 121]

    Aufklärungs-Abt. 68; [Offz. 8, Uffz. 23; Mannsch. 128]

    Aufklärungs-Abt. 112; [Offz. 6, Uffz. 6, Mannsch. 47]

    Aufklärungs-Abt. 233; [Offz. 1, Uffz. 2, Mannsch. 5]

    1./(F) Aufklärungsgruppe 22; [Offz. 2, Uffz. 1]

    Aufklärungsgruppe (F)/124; [Uffz. 1]

    1./(H) Aufklärungs-Staffel 32, Kette Petsamo; [Offz. 1, Uffz. 3]

    A.V.L. Ivalo – Akujärvi; [Mannsch. 1] {Armee-Verpfl.Lager}

    Bäckerei-Kompanie 67; [Mannsch. 1]

    Bäckerei-Kompanie 91; [Mannsch. 1]

    Bäckerei-Kompanie 603; [Uffz. 1]

    Bau-Bataillon 405; [Uffz. 4, Mannsch. 20]

    Bau-Bataillon 412; [Uffz. 2, Mannsch. 5]

    Bau-Bataillon 428 (K); [Mannsch. 1]

    Bau-Pionier-Btl. 423; [Mannsch. 2]

    Bordflak-Kompanie Hamburg-Neuhof; [Mannsch. 1]

    Brückenkolonne 1/408; [Mannsch. 1]

    Brückenkolonne B (mot.) 82 (Mannsch. 1]

    Division-Nachschub-Tr. 67; [Offz. 1, Uffz. 1]

    lei.Fahrkolonne 5/91; [Uffz. 2, Mannsch. 9]

    Feldbauleitung Petsamo; [Mannschaften 3 = Zivilpersonal]

    Feld-Ersatz-Bataillon 1 Lappland; [Mannsch. 1]

    Feld-Ersatz-Bataillon 6/3; [Mannsch. 1]

    Feld-Ersatz-Bataillon 67; [Mannsch. 2]

    Feld-Ersatz-Bataillon 91; [Offz. 3, Uffz. 1, Mannsch. 39]

    Feld-Ersatz-Bataillon 111; [Mannsch. 2]

    Feld-Ersatz-Bataillon 118; [Mannsch. 18]

    Feldpostamt 67; [Mannsch. 2]

    Feldstraflager; [Mannsch. 12]

    Feldwerft-Abteilung (mot.) Arktis; [Uffz.]

    Festungs-Inf.Btl. 661; [Mannsch. 4]

    Festungs-Inf.Btl. 662; [Uffz. 1, Mannsch. 5]

    Festungs-Inf.Btl. 663; [Mannsch. 3]

    Festungs-Inf.Btl. 664; [Mannsch. 1]

    Festungs-Inf.Btl. 665; [Uffz. 1, Mannsch. 4]

    Festungs-Pionier-Btl. 10; [Uffz. 1, Mannsch. 2]

    Flak-Abteilung 172; [Offz. 2, Uffz. 1, Mannsch. 2]

    gem.Flak-Abteilung 47; [Offz. 1, Uffz. 4, Mannsch. 13]

    gem.Flak-Abteilung 171 (Stab); [Uffz. 1]

    gem.Flak-Abteilung 302; [Offz. 2, Uffz. 2, Mannsch. 9]

    gem.Flak-Abteilung 341; [Uffz. 1]

    gem.Flak-Abteilung 421; [Mannsch. 2]

    gem.Flak-Abteilung 426; [Mannsch. 1]

    gem.Flak-Abteilung 527; [Uffz. 1, Mannsch. 1]

    lei.Flak-Abteilung 824; [Uffz. 1, Mannsch. 3]

    lei.Flak-Abteilung 830; [Uffz. 1, Mannsch. 5]

    s.Flak-Abteilung 641; [Mannsch. 1]

    Flak Instandsetzungswerkstatt (o) 13/III; [Mannsch. 1]

    Flak-Regiment 5; [Uffz. 1, Mannsch. 4]

    II./Flak-Regiment 46; [Mannsch. 15]

    Flak-Regiment 229; [Mannsch. 1]

    Fliegerhorst Berlevag; [Mannsch. 1]

    Fliegerhorst-Kp. E. 5/IV; [Mannsch. 3]

    Fliegerhorst-Kp. Petsamo; [Mannsch. 1]

    Fliegerhorst Petsamo (3. Werft-Kp.); [Mannsch. 1]

    111./Flughafen-Betriebs-Kp. (Qu.); [Mannsch. 1]

    Flugmelde-Funk-Kp. (mot.) z.b.V. 33; [Uffz. 3]

    Geb.Artillerie-Kommandeur 127; [Uffz. 1]

    Geb.Artillerie-Regiment 111; [Offz. 12, Uffz. 24, Mannsch. 77]

    Geb.Artillerie-Regiment 112; [Offz. 2, Uffz. 5, Mannsch. 25]

    Geb.Artillerie-Regiment 118; [Offz. 6, Uffz. 33, Mannsch. 94]

    2. Gebirgs-Division (Stab); [Uffz. 2, Mannsch. 1]

    6. Gebirgs-Division (Stab); [Uffz. 2, Mannsch. 2]

    Geb.Fahrkolonne 68; [Uffz. 1, Mannsch. 1]

    Geb.Fahrkolonne 91; [Uffz. 1, Mannsch. 2]

    Geb.Nachrichten-Abt. 67; [Uffz. 3, Mannsch. 14]

    Geb.Nachrichten-Abt. 68; [Uffz. 1, Mannsch. 2]

    Geb.Nachrichten-Abt. 91; [Uffz. 1, Mannsch. 7]

    Geb.Nachschub-Kp. 91; [Uffz. 4, Mannsch. 4]

    Geb.Nebelwerfer-Abt. 10; [Offz. 1, Uffz. 7, Mannsch. 12]

    Gebirgsjäger-Regiment 136; [Offz. 30, Uffz. 144, Mannsch. 725]

    Gebirgsjäger-Regiment 137; [Offz. 19, Uffz. 112; Mannsch. 704]

    Gebirgsjäger-Regiment 138; [Uffz. 5, Mannsch. 33]

    Gebirgsjäger-Regiment 139; [Offz. 7, Uffz. 34, Mannsch. 179]

    Gebirgsjäger-Regiment 141; [Offz. 12, Uffz. 93, Mannsch. 484]

    Gebirgsjäger-Regiment 143; [Offz. 20, Uffz. 96, Mannsch. 557]

    Geb.Panzerjäger-Abt. 47; [Offz. 2, Uffz. 5, Mannsch. 29]

    Geb.Panzerjäger-Abt. 48; [Offz. 1, Mannsch. 4]

    Geb.Panzerjäger-Abt. 55; [Uffz. 2, Mannsch. 9]

    Geb.Pionier-Bataillon 82; [Offz. 5, Uffz. 13, Mannsch. 130]

    Geb.Pionier-Bataillon 83; [Offz. 3, Uffz. 3, Mannsch. 10]

    Geb.Pionier-Bataillon 91; [Offz. 4, Uffz. 8, Mannsch. 119]

    Geb.Sanitäts-Abt. 67; [Mannsch. 4]

    Geb.Sanitäts-Kp. 68; [Mannsch. 2]

    Geb.Sanitäts-Kp. 91; [Uffz. 2, Mannsch. 7]

    Geb.Träger-Bataillon 55; [Uffz. 3, Mannsch. 20]

    Geb.Sanitäts-Kp. 901; [Mannsch. 2]

    Gesteinsbohr-Kompanie 9; [Mannsch. 5]

    Gesteinsbohr-Kompanie 10; [Uffz. 3, Mannsch. 1]

    Gren.Brig. 193; [Offz. 2, Uffz. 31, Mannsch. 159]

    Gren.Brig. 388 und Pi.Btl 214 (jetzt 15./388); [Offz. 8, Uffz. 49, Mannsch. 255]

    Gren.Brig. 503; [Uffz. 5, Mannsch. 20]

    Hafenkapitän Petsamo; [Mannsch. 1]

    Hafernschutzflotte Kirkenes; [Mannsch. 1]

    Heeres-Artillerie-Abt. (mot.) 504; [Mannsch. 2]

    Heeres-Artillerie-Bttr. 546; [Uffz. 2, Mannsch. 4]

    Heeres-Artillerie-Bttr. (bo.) 869; [Mannsch. 8]

    Heeres-Küsten-Abteilung 543; [Mannsch. 2] {Bezeichnung: HKA 543 falsch, mglw. Bttr.}

    Heeres-Küsten-Art.Abt. 487; [Mannsch. 1]

    Heeres-Küsten-Art.Abt. 498; [Uffz. 1]

    Heeres-Küsten-Art.Abt. 773; [Mannsch. 4]

    Heeres-Küsten-Bttr. 562; [Uffz. 1, Mannsch. 3]

    Heeres-Küsten-Bttr. (bo.) 580; [Offz. 1, Mannsch. 4]

    Heeres-Küsten-Art.Bttr. 999; [Uffz. 2, Mannsch. 6]

    JG (Jagdgeschwader) 5; [Offz. 6, Uffz. 14, Mannsch. 5]

    I./JG (Jagdgeschwader) 77 (1. Zerst.Staffel); [Offz. 1, Mannsch. 1]

    KG (Kampfgeschwader) 26; [Uffz. 2]

    KG (Kampfgeschwader) 30; [Uffz. 8]

    K.N.A. (Korps-Nachrichten-Abteilung) 419; [Uffz. 1, Mannsch. 3]

    Kommando »Z 26«; [Mannsch. 1]

    Kraftf.Abt. 463 (gr. Kw.Kol. 5/239); [Mannsch. 5]

    gr.Kraftw.Kolonne 1/591; [Mannsch. 1]

    4./kl.Kraftw.Kolonne 68; [Mannsch. 1]

    Kraftw.Transport-Rgt. 10 »Speer«; [Uffz. 1; Mannsch. 1]

    Kraftw.Werkstattzug 537; [Offz. 1]

    Kranken-Kraftwagenzug 67; [Mannsch. 2]

    Kranken-Kraftwagenzug 91; [Offz. 1, Mannsch. 1]

    Kranken-Transport-Abteilung (mot.) 706; [Mannsch. 1]

    Landesschützen-Btl. 809; [Uffz. 1, Mannsch. 3]

    Lehr-Regiment Brandenburg z.b.V. 800, 1. Kp. Trommsdorf; [Mannsch. 1]

    Luftnachrichten-Regiment 56 (3. Flugmess-Kp.); [Mannsch. 4]

    Luftnachrichtenstelle E (v) 212/III; [Mannsch. 1]

    Luftwaffe (Diverse); [Mannsch. 1]

    Luftwaffen-Bau-Bataillon 10/IV; [Uffz. 1, Mannsch. 6]

    Luftwaffen-Bau-Bataillon 31/IV; [Uffz. 1]

    Luftwaffen-Bau-Bataillon (Kriegsgef.) 132/III; [Mannsch. 1]

    Luftwaffen-Feldbataillon Finnland; [Offz. 1, Mannsch. 3]

    Luftwaffen-Jägerregiment 504; [Mannsch. 1]

    Luftwaffen-Kriegsberichter-Kp. (mot.) z.b.V.; [Offz. 1]

    Luftwaffen-Sanitäts-Abt. Luftgaustab Finnland; [Mannsch. 1]

    Luftwaffen-Wachzug f. Kriegsgefangene Nr. 7; [Mannsch. 1]

    Marine-Artillerie-Abteilung 513; [Mannsch. 8]

    Marine-Artillerie-Abteilung 517; [Offz. 1, Uffz. 2, Mannsch. 20]

    Marine-Bau-Bataillon 323; [Mannsch. 2]

    2./Marine-Bordflak-Abt.; [Mannsch. 1]

    Marine-Bordflak Kirkenes; [Mannsch. 1]

    Marine (Diverse) und Dampfer »Michael«, »Valencia«, »Hans Rickmers«, »Antje Fritzen«,

    »Utlandshörn«, »Melilla«, »Nelilla«; [Offz. 1, Mannsch. 11 = letztere Zivilpersonal]

    Marine-Festungs-Pionier-Btl. 323; [Mannsch. 1]

    Marine-Propaganda-Abt. Nord; [Offz. 1, Mannsch. 21]

    Marsch-Bataillon 2. Geb.Div.; [Mannsch. 2]

    2./Marsch-Bataillon 6/III; [Mannsch. 1]

    MG-Bataillon 4; [Offz. 5, Uffz.17, Mannsch. 60]

    MG-Bataillon 13; [Offz. 1, Uffz. 14, Mannsch. 46]

    MG-Bataillon 14; [Offz. 4, Uffz. 27, Mannsch. 71]

    56. Minensuch-Flottille; [Mannsch. 4]

    M.N.O. Kirkenes; [Offz. 2, Mannsch. 1] {Abkürzung nicht schlüssig, mglw. Mar.Nachr.Offz.}

    Murman-Seilbahn-Betr.Kp. XIX. (Geb.) A.K.; [Mannsch. 3]

    Nachrichten-Aufklärungs-Kp. 961; [Mannsch. 1]

    Nachrichten-Kompanie 210; [Mannsch. 1]

    Nachschub-Kolonnen-Abt. (mot.) z.b.V. 501; [Offz. 1]

    Nachschub-Kolonne 68; [Mannsch. 1]

    Ortskommandantur I/985; [Uffz. 1]

    Ostsee Holz; [Mannsch. 1 = Zivilpersonal]

    O.T. (Organisation Todt); [Offz. 1, Mannsch. 5]

    Pionier-Landungs-Kp. 540; [Mannsch. 2]

    RAD (Reichsarbeitsdienst); [Uffz. 2, Mannsch. 18]

    7. Räumflottille 151; [Uffz. 1, Mannsch. 3]

    Radfahr-Brigade Norwegen; [Mannsch. 1]

    Radfahr-Aufkl.Rgt. Norwegen; [Uffz. 2, Mannsch. 3]

    Schneeräum-Kompanie 214; [Mannsch. 2]

    SG (Schlachtgeschwader) 5, [Uffz. 1]

    Schlächterei-Kompanie 67; [Mannsch. 1]

    SS-Gren.Rgt. 9; [Offz. 3, Uffz. 23, Mannsch. 137]

    Stellungs-Beobachtungs-Abt. 60; [Mannsch. 6]

    I./Stuka-Geschwader 5 (Nachr.Zug); [Mannsch. 1]

    Tragtier-Kolonne 21; [Uffz. 1, Mannsch. 4]

    Tragtier-Kolonne 22; [Mannsch. 2]

    Tragtier-Kolonne 77; [Mannsch. 4]

    Transport-Kolonne (mot.) d. Lw. 113/III; [Mannsch. 1]

    Verpflegungsamt 91; [Offz. 2]

    Veterinär-Kompanie 67; [Mannsch. 3]

    Veterinär-Kompanie 91; [Uffz. 1]

    Wachzug der Luftwaffe für Kriegsgefangene Nr. 27; [Uffz. 1]

    Werkstatt-Kompanie (mot.) 67; [Uffz. 1, Mannsch. 1]

    Werkstatt-Kompanie 68 (jetzt 501); [Mannsch. 1]

    _______________________________________________

    ENDE

    Quelle: Mit freundlicher Genehmigung von

    Georg D. (*Norgedriver*), ehemaliger Betreiber der Gedenk-Seite Petschenga-Parkkina!

    http://archiv.panzer-archiv.de…pic.php?t=10891&highlight

    Beweis siehe Anhang.

  • Servus,


    ja, die Liste mit der Aufschlüsselung auf die einzelnen Einheiten habe ich auch. Dazu kommen Beerdigungslisten von den Divisionspfarrern der 2. und 6.GebDiv, Tätigkeitsberichte der Divisionspfarrer und Gräberoffiziere. Stammblatt des Friedhofs vom XIX.Geb.Armee-Korps, und eine Namensliste vom Volksbund mit 6046 namentlich bekannten Gefallenen, die auf dem Friedhof ruhen.


    Schöne Grüße


    Austria12

    Ich suche immer Dokumente der 2.GebDiv und deren Teileinheiten dem GJR 136, 137, GAR 111, GebPi.Btl.82 und den Divisionseinheiten 67. Ferner suche ich auch immer Fotos von deutschen Soldatenfriedhof Parkkina-Petsamo. Ich bin Experte für die Geschichte der 2.GebDiv und allgemein zur Eismeerfront. Und ich besitze einiges an Literatur, auch selten Zeitgenössische zu dem Thema. Wenn jemand Hilfe oder Informationen braucht stehe ich gerne zur Verfügung.

  • Servus,


    zu dem ganzen Nachschlagewerk, kommen noch 78 Originalfotos vom Friedhof und den Gräbern, die ich in meinem Archiv habe. Da ist alles Vertreten, Gebirgsjäger, Grenadiere, Pioniere, Artilleristen, Waffen-SS, Kriegsmarine, Luftwaffe.


    Schöne Grüße


    Austria12

    Ich suche immer Dokumente der 2.GebDiv und deren Teileinheiten dem GJR 136, 137, GAR 111, GebPi.Btl.82 und den Divisionseinheiten 67. Ferner suche ich auch immer Fotos von deutschen Soldatenfriedhof Parkkina-Petsamo. Ich bin Experte für die Geschichte der 2.GebDiv und allgemein zur Eismeerfront. Und ich besitze einiges an Literatur, auch selten Zeitgenössische zu dem Thema. Wenn jemand Hilfe oder Informationen braucht stehe ich gerne zur Verfügung.

  • SS-Inf. Rgt 9 war im September 1941 ( Dritter Angriff über die Liza ) zur Unterstützung der 2.Geb.Div. kurzzeitig dem Gebirgskorps Norwegen unterstellt.


    Was den Friedhof betrifft, so sind das längst nicht alle Gefallene dieses Frontabschnitts - Sicherlich einige hundert liegen noch in der Tundra, in schnell angelegten einheitseigenen kleinen Friedhöfen ( Wurden z.T. nach und nach auf den großen Friedhof umgebettet. ) und insbesondere auch eine beträchtliche Anzahl von Soldaten, die im Oktober 1944 gefallen sind ( Großoffensive der Sowjets an der Eismeerfront ) blieben unbestattet einfach liegen ...


    Gruß

    Suche: Urkunden und Besitzzeugnisse von Infanterie/Grenadier-Regiment 388 - Grenadier-Brigade 388, weiter Infanterie/Grenadier-Regiment 106, sowie 214. Infanteriedivision.

  • Servus,


    Gebirgsgrenadier Ja, gerade im Kriegsjahr 1941 wurden zuerst viele der Gefallenen in Feldgräbern in der Tundra bestattet. In die Jahren des Stellungskrieges wurden intensiv Umbettungsarbeiten durchgeführt, so dass in manchen Monaten mehr Soldaten umgebettet wurden, als neue Gefallene auf dem Friedhof bestattet wurden. Ich habe da sogar ein interessantes Fotobeispiel.


    Gerade während der Rückzugskämpfe im Oktober 1944 blieben viele der Gefallenen liegen. Ich habe auch eine Liste des GJR 139 von Gefallenen, die während des Oktober 1944 in Feldgräbern bestattet wurden.


    Was mir immer wieder auffällt, sind die oft stark abweichenden Angaben zu der Summe der Gefallenen am Friedhof Parkkina-Petsamo. Eine Bestandeserhebung von Ende 1944 geht von etwas mehr als 6000 Gefallenen aus. Der Volksbund spricht von 8000 gefallen, von denen 6047 namentlich bekannt sind. Das Kuratorium von 12.000, inkl. jener die in der Tundra ruhen.


    Schöne Grüße


    Austria12

    Ich suche immer Dokumente der 2.GebDiv und deren Teileinheiten dem GJR 136, 137, GAR 111, GebPi.Btl.82 und den Divisionseinheiten 67. Ferner suche ich auch immer Fotos von deutschen Soldatenfriedhof Parkkina-Petsamo. Ich bin Experte für die Geschichte der 2.GebDiv und allgemein zur Eismeerfront. Und ich besitze einiges an Literatur, auch selten Zeitgenössische zu dem Thema. Wenn jemand Hilfe oder Informationen braucht stehe ich gerne zur Verfügung.

  • Servus,


    in den letzten Tagen konnte ich die Erweiterung meiner Friedhofs-Liste von Parkkina-Petsamo abschließen. Bei der Grundliste vom Volksbund fehlen leider die Einheitsbezeichnungen der einzelnen Gefallenen. Eventuell hat ja noch jemand aus seinem Archiv Grabfotos oder Dokumente, die die letzte Einheit eines Gefallenen bezeugen. Ich würde mich um jede Hilfe freuen.


    Schöne Grüße aus Tirol


    Austria12

    Ich suche immer Dokumente der 2.GebDiv und deren Teileinheiten dem GJR 136, 137, GAR 111, GebPi.Btl.82 und den Divisionseinheiten 67. Ferner suche ich auch immer Fotos von deutschen Soldatenfriedhof Parkkina-Petsamo. Ich bin Experte für die Geschichte der 2.GebDiv und allgemein zur Eismeerfront. Und ich besitze einiges an Literatur, auch selten Zeitgenössische zu dem Thema. Wenn jemand Hilfe oder Informationen braucht stehe ich gerne zur Verfügung.

  • Hallo,


    grundsätzlich sicher zum Teil lösbar, aber eben sehr zeitaufwendig und kostet halt ein paar Euro.


    zB.

    #00013 Abels, Michael. - 3./schw.Art.Abt.(mot.) 730


    #00030 Alkier, Egon. - 6./Geb.Jg.Rgt. 143



    Gruss, anhaltiner.

    Suche:
    Urkunden/Besitzzeugnisse/Dokumente/Fotos: - zur rumänischen Erinnerungsmedaille "Kreuzzug gegen den Kommunismus" - zum Transportgeschwader 5 (vormals KG zbV 323 bzw. N) - zur Messerschmitt Me 321/323 „Gigant“ - zu den Messerschmittwerken Regensburg-Obertraubling u. Leipheim - zum Artillerieregiment 155 - zur schweren Panzerjägerabteilung 560 Nashorn(Hornisse)/Jagdpanther

  • Servus,


    ich habe ja vom Volksbund letzten Herbst eine Liste mit 6.047 namentlich bekannten Gefallenen, die laut ihrer Datenbank auf dem Friedhof ruhen bekommen. Bei der Ergänzung der Datensätze (Dienstgrad und Geburtsort, musste ich beim Volksbund-Suchfenster abschreiben) sind mir immer wieder Ungereimtheiten aufgefallen, da viele Soldaten die zwischen 07.10. und 14.10.1944 und später gefallen sind, auch angeführt sind, dass sie auf dem Friedhof bestattet wurden. Parkkina-Petsamo wurde in der Nacht vom 14. auf den 15.10.1944 von den Sowjets eingenommen, ich glaube nicht, dass in den turbulenten Tagen des Oktober 1944 noch viele Gefallene von der HKL nach hinten transportiert wurden. Hier hat wohl der Volksbund jene Gefallenen hinzugerechnet, die im "Raum Petsamo" gefallen sind und in der Tundra liegen geblieben sind.


    Ebenfalls sind mir beim abgleich meiner zeitgenössischen Quellen auch einige Fehlstellen aufgefallen. Ich besitze eine Beerdigungsliste des evangelischen Divisionsparrer der 2.GebDiv, vom 03.11.1941 bis zum 31.05.1942, laut dieser Liste hat er namentlich 50 Gefallenen in Parkkina-Petsamo beerdigt, in der Liste vom Volksbund finden sich nur 6 dieser Gefallenen wieder.


    UHF51 Danke, dass Du mir die erste Seite Deiner Liste gezeigt hast! Wie viele Gefallene sind in Deiner Liste angeführt?


    anhaltiner Danke für die zwei Beispiele, hab ich jetzt so in meiner Liste notiert. Auf lang oder kurz werde ich an die Datenbank von Ancestry nicht vorbei kommen. Ich wollte nur zuerst mal alle meine Quellen ausschöpfen, und man schauen, ob noch andere Sammler dazu etwas in ihren Archiven haben.


    Schöne Grüße


    Austria12

    Ich suche immer Dokumente der 2.GebDiv und deren Teileinheiten dem GJR 136, 137, GAR 111, GebPi.Btl.82 und den Divisionseinheiten 67. Ferner suche ich auch immer Fotos von deutschen Soldatenfriedhof Parkkina-Petsamo. Ich bin Experte für die Geschichte der 2.GebDiv und allgemein zur Eismeerfront. Und ich besitze einiges an Literatur, auch selten Zeitgenössische zu dem Thema. Wenn jemand Hilfe oder Informationen braucht stehe ich gerne zur Verfügung.

  • Austria12


    Es kostet zwar jeden Monat ein paar Euronen, aber ich hab jetzt seit letzten August das Abo und hab es noch nicht bereut.

    Bin bald jeden Tag dort unterwegs, um etwas zu recherchieren.


    Gruss, anhaltiner

    Suche:
    Urkunden/Besitzzeugnisse/Dokumente/Fotos: - zur rumänischen Erinnerungsmedaille "Kreuzzug gegen den Kommunismus" - zum Transportgeschwader 5 (vormals KG zbV 323 bzw. N) - zur Messerschmitt Me 321/323 „Gigant“ - zu den Messerschmittwerken Regensburg-Obertraubling u. Leipheim - zum Artillerieregiment 155 - zur schweren Panzerjägerabteilung 560 Nashorn(Hornisse)/Jagdpanther

  • Hallo!


    Ein Verwandter von mir ist dort oben auch begraben.


    Austria12 gibt es auf deiner Liste auch einen Michael Kogoj, geb. am 23.9.1917? Könntest du mir die angegebenen Infos zukommen lassen, solltest du ihn finden? Er war bei dem Geb.jäger Regiment 143 dabei.


    Gibt es auf einer Seite Fotos von den einzelnen Grabsteinen der dort begrabenen Soldaten?


    Lg Michael

  • Servus Michael,


    ich hab gerade schnell in meiner Liste nachgeschaut. Die Liste stammt vom Volksbund deutscher Kriegsgräberfürsorge, die den Friedhof Parkkina betreut.


    Michael Kogoj

    geb.: 27.09.1917 in Lobnig

    gef.: 08.11.1941, Ort nicht näher verzeichnet.

    Dienstgrad Gefreiter


    Leider ist in dieser Liste nicht die Einheit eingetragen, ich bin erst nach und nach dabei die Liste mit den Einheiten zu vervollständigen.


    Eventuell könnte anhaltiner mal bei Ancestry nachschauen, ob zu Deinem Verwandten eine Karteikarte zu finden ist, die noch zusätzliche Informationen liefert.


    Ich hab als kleines Projekt eine Gedenk-Internetseite zum Friedhof Parkkina-Petsamo gemacht, bei der einige Fotos aus meinem Archiv zum Fredhof und weitere Hintergrundinformation zu finden sind. Ich hab aber noch weit mehr Originalfotos vom Friedhof in meinem Archiv.


    Hier mal der Link zu meiner Internetseite: Parkkina-Petsamo


    Ich freue mich von Dir zu hören, und Dir bei der Suche weiter zu helfen.


    Schöne Grüße aus Tirol


    Samuel

    Ich suche immer Dokumente der 2.GebDiv und deren Teileinheiten dem GJR 136, 137, GAR 111, GebPi.Btl.82 und den Divisionseinheiten 67. Ferner suche ich auch immer Fotos von deutschen Soldatenfriedhof Parkkina-Petsamo. Ich bin Experte für die Geschichte der 2.GebDiv und allgemein zur Eismeerfront. Und ich besitze einiges an Literatur, auch selten Zeitgenössische zu dem Thema. Wenn jemand Hilfe oder Informationen braucht stehe ich gerne zur Verfügung.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!