Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Fotoalbum Reichswehr Artillerie Regiment 6

  • Mahlzeit!


    Habe hier ein Photoalbum erworben eines Angehörigen des Reichswehr Artillerie
    Regiments Nr. 6 im Zeitraum von 1924 bis 1929.
    Wie bei RW-Photoalben üblich viele Gruppenbilder und Bilder von Manövern,
    es zeigt auch sehr viele private Bilder, deshalb stell ich das Album nicht
    komplett ein sondern nur ein paar Photos die für Euch interessant sein könnten.


    Ich fang mal mit einem Photo einer Artillerieübung an, Münsingen 1926.
    Es zeigt wohl den Stab der die Übung leitete, die Namen konnte ich bisher
    nicht alle entziffern, die Schrift ist doch stellenweise etwas schwach und
    unleserlich.

    Files

    Die Epoche, die zu beschreiben ich mich in diesem Buche unterfing,
    muss heute als eine amoralische Epoche betrachtet werden.


    Ernst von Salomon, Vorwort "Die Geächteten", 1961

  • Das nächste Bild zeigt einen vernebelten Tanktruppen-Angriff.
    (So les ich das zumindest, könnte auch Tankertruppen-Angriff heißen.)


    Edit: habe mir jetzt nochmal die Schrift etwas genauer angeschaut, das soll
    vernebelter Tankattrappen-Angriff heißen.
    Da dies im Jahre 1926 stattgefunden hat, dürften das noch getragene oder
    geschobene Attrappen sein. Es wurde zwar 1926 schon eine Attrappe in
    Dienst gestellt, allerdings basierte diese auf dem Fahrgestell eines Büssing-LKW.
    Diese ganze Konstruktion war ca. 3 Meter hoch, mMn zu hoch für die hier
    gezeigten Attrappen die max. 2 Meter hoch sein dürften wenn man sie mit
    den im Vordergrund sichtbaren Soldaten vergleicht.
    Außerdem waren diese ersten Attrappen nicht wirklich geländegängig, erst
    die auf dem Hannomag-Kommißbrot basierenden Attrappen waren es, auch
    die später auf dem Dixi/BMW-Fahrgestell montierten.


    Quelle: W.J. Spielberger, Die Motorisierung der Deutschen Reichswehr 1920-1935

    Files

    Die Epoche, die zu beschreiben ich mich in diesem Buche unterfing,
    muss heute als eine amoralische Epoche betrachtet werden.


    Ernst von Salomon, Vorwort "Die Geächteten", 1961

    Edited once, last by EvSalomon ().

  • Und hier noch zwei Bilder von den damals bei der RW üblichen Sportwettkämpfen.
    Das erste stellt einen Sprung in voller Montur von einem hohen Brett im
    Schwimmbad dar (ca. 2,5 m hoch). Normalerweise musste sich der Soldat
    danach schwimmend im Wasser entkleiden. (Quelle: Rainer Wohlfeil/Hans Dollinger:
    Die deutsche Reichswehr: Bilder, Dokumente, Texte; zur Geschichte des
    Hunderttausend-Mann-Heeres 1919-1933)

    Files

    Die Epoche, die zu beschreiben ich mich in diesem Buche unterfing,
    muss heute als eine amoralische Epoche betrachtet werden.


    Ernst von Salomon, Vorwort "Die Geächteten", 1961

  • Neben dem Reitsport und Leichtathletik wurden bei diesen Wettkämpfen
    auch Bayonettwettkämpfe durchgeführt.
    Warum die allerdings keinen Schutz fürdie Stelle wo es am meisten schmerzt tragen ist
    mir ehrlich gesagt etwas unverständlich.

    Files

    Die Epoche, die zu beschreiben ich mich in diesem Buche unterfing,
    muss heute als eine amoralische Epoche betrachtet werden.


    Ernst von Salomon, Vorwort "Die Geächteten", 1961

    Edited once, last by EvSalomon ().

  • Ein paar Marinephotos und Offiziersphotos kommen später noch.


    Gruß,
    EvS

    Die Epoche, die zu beschreiben ich mich in diesem Buche unterfing,
    muss heute als eine amoralische Epoche betrachtet werden.


    Ernst von Salomon, Vorwort "Die Geächteten", 1961

  • Darf man hier keinen Kopierschutz anbringen?
    Dann hab ich wohl bei der Anmeldung überlesen.

    Die Epoche, die zu beschreiben ich mich in diesem Buche unterfing,
    muss heute als eine amoralische Epoche betrachtet werden.


    Ernst von Salomon, Vorwort "Die Geächteten", 1961

  • Doch natürlich ist das erlaubt (aber sehr Schade wenn es gemacht wird), ich war nur verwundert da ich dass nicht als Kopierschutz aufgefasst habe. Dann mal weiter so, tolle Aufnahmen vor allem die von den Sportwettkämpfen.

  • Sportwettkämpfe hab ich leider nicht mehr viel zu bieten, dazu nachher noch
    was, erstmal noch ein Nachtrag zu dem Manöver in Münsingen, quasi den
    Feldherrnhügel.
    Da diese Übung wohl problematisch im Hinblick auf den Vertrages von Versailles
    war (Verbot des Besitzes einer Panzertruppe), fehlen hier auch die sonst
    üblichen Beobachter aus anderen Staaten wie sie sonst bei solchen
    Manöverphotos immer auftauchen.
    Was mir mittlerweile noch auffiel: in dem Album ist noch ein Photo das Offiziere
    vor den Dixi-Werken (Eisenacher Motorenwerke) zeigt, da die RW auch Dixis
    mit Sperrholz verkleidete und daraus Panzerfahrzeuge bastelte, könnte es
    gut sein dass die obigen Panzerattrappen innen drin ein Dixi haben.

    Files

    Die Epoche, die zu beschreiben ich mich in diesem Buche unterfing,
    muss heute als eine amoralische Epoche betrachtet werden.


    Ernst von Salomon, Vorwort "Die Geächteten", 1961

  • Und hier noch zwei Photos von dem vorigen Sportwettkampf.
    Als erstes reiten, klar, musste jeder Offizier können.

    Files

    Die Epoche, die zu beschreiben ich mich in diesem Buche unterfing,
    muss heute als eine amoralische Epoche betrachtet werden.


    Ernst von Salomon, Vorwort "Die Geächteten", 1961

    Edited once, last by EvSalomon ().

  • Und den Armeegepäckmarsch gab's auch noch.


    Jetzt drei Fragen dazu:


    a) Wie hieß Hptm. Dietl der Sieger im Armeegepäckmarsch mit Vornahmen?
    b) Was machtr der eigentlich in Ohrdruf/Thüringen? ;)
    c) Warum zum Henker hat der Fähnrich dem das Album gehörte, und wohl
    auch alle Bilder darin schoß, ihn ausgerechnet von hinten photographiert? :(

    Files

    Die Epoche, die zu beschreiben ich mich in diesem Buche unterfing,
    muss heute als eine amoralische Epoche betrachtet werden.


    Ernst von Salomon, Vorwort "Die Geächteten", 1961

    Edited 4 times, last by EvSalomon ().

  • Die Freundinnen des Herrn Fähnrich spar ich mal aus. Hier noch eine Aufnahme
    aus dem Schwimmbad, der Herr Fähnrich steht in der Mitte, drumherum seine
    Stubenkameraden. Man beachte den Totenkopf auf dem Badeanzug des
    einen Herrn, wahrscheinlich damalige Designer-Mode, Lya de Putti trug in
    dem Stummfilm Varieté von 1924 ein Trikot mit ähnlichem TK.
    (Hoppala, ist jetzt doch ein wenig groß geworden, tschuldigung.)

    Files

    Die Epoche, die zu beschreiben ich mich in diesem Buche unterfing,
    muss heute als eine amoralische Epoche betrachtet werden.


    Ernst von Salomon, Vorwort "Die Geächteten", 1961

  • Manöver in Westfalen, 1927. In der Mitte Reichswehrminister Geßler und
    Generalleutnant Heye (Chef der Heeresleitung und Nachfolger von v. Seekt).

    Files

    Die Epoche, die zu beschreiben ich mich in diesem Buche unterfing,
    muss heute als eine amoralische Epoche betrachtet werden.


    Ernst von Salomon, Vorwort "Die Geächteten", 1961

  • Nochmal Artillerie.


    (Edit: mir kommen die Bilder grade reichlich klein vor, ich denk ich tausch die bei Gelegenheit nochmal gegen größere aus.

    Files

    Die Epoche, die zu beschreiben ich mich in diesem Buche unterfing,
    muss heute als eine amoralische Epoche betrachtet werden.


    Ernst von Salomon, Vorwort "Die Geächteten", 1961

    Edited once, last by EvSalomon ().

  • Artillerie Fahrzeugkolonne.
    Die Waffen befinden sich auf der Ladefläche, größere Brummer hatten die
    damals ja nicht wg. des Versailler Vertrages.

    Files

    Die Epoche, die zu beschreiben ich mich in diesem Buche unterfing,
    muss heute als eine amoralische Epoche betrachtet werden.


    Ernst von Salomon, Vorwort "Die Geächteten", 1961

  • Nochmal Wetterkunde.
    Kennt jemand den Sinn und Zweck der Gerätschaften die hier verwendet werden?

    Files

    Die Epoche, die zu beschreiben ich mich in diesem Buche unterfing,
    muss heute als eine amoralische Epoche betrachtet werden.


    Ernst von Salomon, Vorwort "Die Geächteten", 1961

  • So, ist zwar schon lange her, trotzdem möcht ich noch ein paar Bilder
    einstellen, der Vollständigkeit halber.


    Hier erstmal beim Sonntagsskat mit Bowle.

    Files

    Die Epoche, die zu beschreiben ich mich in diesem Buche unterfing,
    muss heute als eine amoralische Epoche betrachtet werden.


    Ernst von Salomon, Vorwort "Die Geächteten", 1961

  • Hmmm, ich nenn die jetzt einfach mal Torpedoboote, ob das wirklich
    welche sind weiß ich nicht genau, bin kein Mariner. :D

    Files

    Die Epoche, die zu beschreiben ich mich in diesem Buche unterfing,
    muss heute als eine amoralische Epoche betrachtet werden.


    Ernst von Salomon, Vorwort "Die Geächteten", 1961

  • Torpedoboote NR. 3.
    Mir gefallen die Dinger, kennt jemand ihre genaue Bezeichnung/Klasse
    oder hat einen Link parat?

    Files

    Die Epoche, die zu beschreiben ich mich in diesem Buche unterfing,
    muss heute als eine amoralische Epoche betrachtet werden.


    Ernst von Salomon, Vorwort "Die Geächteten", 1961

  • Das Linienschiff Hannover war so schlecht zu scannen dass ich es
    mal nicht einstelle.
    An Bord welchen Schiffes das hier ist, weiß ich leider nicht.

    Files

    • 06_anBord.jpg

      (52.9 kB, downloaded 89 times, last: )

    Die Epoche, die zu beschreiben ich mich in diesem Buche unterfing,
    muss heute als eine amoralische Epoche betrachtet werden.


    Ernst von Salomon, Vorwort "Die Geächteten", 1961

    Edited once, last by EvSalomon ().

  • Hier noch ein paar Kreidefelschen und der wohl eigentliche Grund des Besuches
    in Swinemünde.


    Im vorigen Post hatte ich plötzlich zwei Bilder eingefügt, hier schaff ich
    das nicht, wieviele Bilder kann man jetzt eigentlich per Post hochladen?

    Files

    Die Epoche, die zu beschreiben ich mich in diesem Buche unterfing,
    muss heute als eine amoralische Epoche betrachtet werden.


    Ernst von Salomon, Vorwort "Die Geächteten", 1961

  • Ich hab nur mal kurz durchgeschaut. Das Album ist super. Wegen dem entziffern der Namen mach dir mal keine Sorgen :D stell sie ruhig ins Forum, wir haben hier ein paar gute Spezialisten ;) So jetzt muß ich zu8rück zum Album weiterschauen ;flx;

  • Schön dass es gefällt. :D


    Kennt jemand dieses Gebäude bzw. kann diesen Namen entziffern?
    Muss auf einem Kasernengelände liegen, dort fand der 20. Lehrgang
    im Jahr 1929 statt, leider keine genaueren Angaben vorhanden um
    welchen Lehrgang sich das handelte.

    Files

    Die Epoche, die zu beschreiben ich mich in diesem Buche unterfing,
    muss heute als eine amoralische Epoche betrachtet werden.


    Ernst von Salomon, Vorwort "Die Geächteten", 1961

  • Die Teilnehmer.
    Der Besitzer ist in der ersten Reihe ziehmlich in der Mitte zu erkennen.

    Files

    Die Epoche, die zu beschreiben ich mich in diesem Buche unterfing,
    muss heute als eine amoralische Epoche betrachtet werden.


    Ernst von Salomon, Vorwort "Die Geächteten", 1961

  • Zwei der Herren tragen noch eine Versuchsuniformjacke ohne Stehkragen,
    mit weißem Hemd und Schlips durfte sie noch bis 31.3.1929 im kleinen
    Dienst aufgetragen werden. Demzufolge muss der Lehrgang davor noch
    stattgefunden haben.

    Files

    Die Epoche, die zu beschreiben ich mich in diesem Buche unterfing,
    muss heute als eine amoralische Epoche betrachtet werden.


    Ernst von Salomon, Vorwort "Die Geächteten", 1961

    Edited once, last by EvSalomon ().

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!