Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Glückwunsch zum Jahreswechsel 1829

  • Etwas zerknittert, fleckig und stellenweise eingerissen mit Fehlstellen ..


    Jedoch bei diesem Alter wohl nicht ungewöhnlich - bekam das Stück vor einiger Zeit mal mit anderen Papieren und Dokumenten unterschiedlicher Epochen ..


    Ich kann nicht alles lesen was draufsteht - wenn mir eventuell jemand bei der Entzifferung behilflich sein könnte wäre ich sehr verbunden :)


    Größe pro Seite ca 23,5 * 19 cm

    Files

    • 1-1.jpg

      (182.44 kB, downloaded 60 times, last: )
    • 1-2.jpg

      (267.29 kB, downloaded 46 times, last: )
    • 1-3.jpg

      (269.03 kB, downloaded 40 times, last: )

    Learnin' from each other's knowin'

  • Hallo Aeneas,


    Die theuren Ältern zu begrüßen,
    Zu denen liebend unser Herz hinstrebt,
    Für Ihre Lieb sie dankbar küssen,
    Dieß ist der Wunsch, der heute uns belebt.


    Mit Glück und Heil und reichem Segen
    Kam Ihnen nun des Jahres neue Zeit
    An jedem Tag erfreut entgegen;
    Wo dann auch Ihrem Lebenssegen
    die Kinderliebe - Rosen streut


    Dieß ist der Wunsch, den Ihnen heut
    Mein Herz zum Jahresfeste weiht.


    Wien, den ersten Jänner 1829
    Anton Loob


    Gruß und ohne Gewähr (reim dich,oder ich fress dich)
    Uwe

    Nur der Geist, wenn er den Lehm behaucht, kann den Menschen erschaffen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!