Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Posts by jollyswagman

    Guten Abend Olli,


    nach meinem Wissen waren für Soldbücher ursprünglich Fotos nicht vorgesehen. Fotos waren damals verhältnismäßig teuer. Angesichts der erfahrungen mit Partisanen im Osten, wurden jedoch Fotos eingeführt. Dies geschah uneinheitlich. Soldbücher von Soldaten, die bereits seit 1941 in Afrika eingesetzt waren, weisen regelmäßig keine Fotos auf.


    Beste Grüße
    Jollyswagman

    Guten Morgen,


    vielen Dank Euch beiden. Ich lese auch "Offizierslehrgänge". Der Mann erhielt bereits im Juni / Juli 1940 beide Eisernen Kreuze als Feldwebel/Oberfeldwebel. Danach gibt es eine Lücke. Der nächste Nachweis ist dieses Ostmedaillen-BZ. Ich nehme an, dass der Mann nach dem Winter 1942 zur Pionierschule - welche wäre noch herauszufinden - versetzt wurde. Später erfolgte eine Versetzung zum PiBtl.62, das leider eine Heerestruppe war und entsprechend schlecht recherchierbar ist. Er erhielt im 2. Halbjahr 1944 das DKiG. Die Einheit wurde später in den Westen verlegt. Die mir zugänglichen Informationen sind lückenhaft. Er wurde jedoch Anfang Januar 1945 als Major im Westen leicht verwundet - diese Deutung läßt das VB zum VWA für seine einmalige Verwundung zu. Der Name des Mannes trägt wahrscheinlich zur Lösung der Unterschriften- und Schulenfrage nicht viel bei. Gleichwohl will ich kein großes Geheimnis draus machen, der Name lautet "Melchert".


    Über die Lösung der Fragen zum Ostmedaillien-BZ käme man weiter. Walter hast Du weitere Info zu Rudol Hammer?


    Beste Grüße
    Jollyswagman

    Guten Abend,


    besten Dank für Eure Beteiligung. Im Zivilberuf war er Schlachter. Entsprechend diente er zunächst in einer Schlächtereikompanie, anschließend einen längeren Zeitraum bei Ersatzabteilungen und letztlich im FEB 29 und GR15 (Falke-Division) in Italien, wo er auch gefallen ist.


    Scharfschütze im engeren Sinn war der Mann wahrscheinlich nicht. Mir ging es primär um den Ausbildungseintrag. War dieser für alle, die diese Ausbildung erfuhren unabhängig von der tatsächlichen Verwendung gleich? Da entsprechende Einträge nicht inflationär zu finden sind, fehlt mir einfach eine Vergleichsmöglichkeit.


    Gruß
    Jollyswagman

    Hallo Tober,


    ich habe die Gruppe vor einer sehen können. Sie waren auf einen Luftwaffenoffizier einer - wie ich meine nichtfliegenden Einheit - ausgestellt, der beereits im 1. WK gedient hatte. Neben umfangreichen Fotos und WL-Soldbuch waren nach meiner Erinnerung folgende Urkunden dabei:


    EK2 / EK1 - 1914
    VWA 1918
    Ehrenkreuz für Frontkämpfer
    Spange zum EK2
    KVK2x
    KVK1x
    Cholmschild
    Demjanskschild
    Deutsch-Italienische Feldzugmedaille


    Dabei waren auch einige Portraits, diese jedoch ohne Ärmelschilder. Ich habe noch kein BZ für ein Cholmschild in meiner Sammlung. Daher erstaunte mich das recht dünne Papier, das stark an solches für ISA oder DK erinnert.


    Der Verkäufer hat eine Preisvorstellung in der Größenordnung eines nicht zu umfangreichen RK-Nachlasses. Zwar ist die Gruppe hochselten, dann aber doch nicht etwas für das ich mich derart exponieren möchte.


    Gruß
    Jollyswagman


    Hallo,


    ich kenne noch Narvik und Lappland sowie Cholm und Demjansk. Letzeren habe ich in der vergangenen Woche in Händen gehalten.


    Gruß
    Jollyswagman

    Hallo Rossana,


    leider sind keine weiteren Informationen vorhanden. Ritter von Denzel ist der erste in der Liste.


    Gruß
    Jollyswagman

    Hallo Rossano,


    Lt. Tessin wird mit Blick auf das Gebirgsjäger-Ersatz-Regiment 1 Oberstleutnant Ritter von Denzel mit Datum 22.06.1940 genannt.


    Gruß
    Jollyswagman

    Hallo Wupsch,


    zwar fehlen mir die Unterlagen, jedoch nehme ich an, dass er in seiner Funktion (siehe unten rechts auf der Urkunde) unterschrieben hat. Es war nicht unüblich, dass Schwerwundete noch ein EK von Heeresentlassungsstellen der Wehrkreise erhielten.


    Gruß
    Jollyswagman

    Hallo,


    aus einer eingeschrieben Sendung sind die Dokumente des Eugen Vetterle - Stabsbatterie s.Art.Abt. (mot) 496 entwendet worden. Es handelt sich um folgende Dokumente:


    1. Wehrpass.
    2. Soldbuch. Besonderheit: Seite 1 / 2 fehlt.
    3. Filmvorführerausweis.


    Siehe auch Fotos.


    Der Ausweis zu 3. ist nicht so häufig zu finden. Solltet Ihr auf die Dokumente stoßen, würden ich mich über einen Hinweis freuen. Besten Dank für Eure Aufmerksamkeit im Voraus.


    Viele Grüße
    Jollyswagman

    Hallo,


    1. Ja, es gab bei der WM Vorläufige Besitzzeugnisse für das DKiG,die nicht von Raeder oder Dönitz unterschrieben wurden.


    2. Das gezeigte Stück ist eine Fälschung, jedoch vom Druckmuster her an das Formblatt der WM angelehnt.


    Gruß
    Jollyswagman

    Besten Dank für die Vergrößerung,


    Heeresbeamte hatten eine farbige Umrandung um die Kragenspiegel. Die sehe ich hier nicht. Das kann aber auch an der Qualität des Fotos liegen. Eine Hauptmann-equivalenten Dienstgrad meine ich zu erkennen. Das Fehlen jeglicher Auszeichnung könnte schon in Richtung Wehrmachtsbeamter deuten.


    Gruß
    Jollyswagman

    Hallo Marion,


    bitte stelle doch einmal eine Auschnittsvergrößerung der Kragenspiegel ein. Im Augenblick möchte ich nämlich über die Brücke "Beamter" noch nicht gehen. Eine Vergrößerung schafft Sicherheit.


    Gruß
    Jollyswagman