Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Posts by Gringo

    Hallo Eddy,


    das ist auch die mir bislang einzig bekannte NKS-Verleihungsurkunde, welche 1942 daitiert ist.


    Es hat zwar ein Hauptmann und stellv. Btl. Kommandeur unterzeichnet obwohl dies normalerweise der Reg.-Kdr. hätte tun müssen. Bei der in diesem Konvolut noch vorhandenen ISA Silber (Verliehen am 04.09.1941) ist es ebenso. Zudem werde ich auch aus der Feldpostnummer nicht so richtig schlau ( ich entziffere 08411-war in diesem Zeitraum gestrichen) Kann aber m.E. schon mal vorkommen.


    Interessant ist auch, dass der Vordruck von der Druckerei des Gen. Kdo. d. XI Armeekorps stammt. Hergestellt vmtl. 10/1942. Das heißt man war bereits zu diesem frühen Zeitpunkt auf die Verleihung der NKS mit entsprechenden Vordrucken vorbereitet.


    Grüße Gringo

    Hallo,


    sehr interessantes Thema und für mich als NKS-Sammler auch sehr informativ.


    Ich habe mal die Verleihungensdaten meiner NKS-Urkunden chronilogisch zusammengestellt (nur die Urkunden die 1943 verliehen wurden). Das jüngste Verleihungsdatum ist aus April 1943.


    EVtl. gibts ja paralellen zu Urkunden in eurem Sammlungen und der Beitrag hier könnte ausgebaut werden.


    20.04.43, Pi. Btl. 21, NKS Bronze
    01.05.43, Gren. Rgt. 171, NKS Bronze
    16.06.43, Geb. Jg. Rgt. 98, NKS Bronze
    06.07.43, Gren. Rgt. 76 (mot), NKS Bronze
    25.07.43, Gren. Rgt. 186, NKS Bronze
    06.09.43, Gren. Rgt. 90 (mot), NKS Bronze
    02.10.43, Gren. Rgt. 391, NKS Bronze
    09.11.43, Pz. Gren. Rgt. 33, NKS Bronze
    14.12.43, Pz. Gren. Rgt. 33, NKS Silber
    23.12.43, Ski-Feld-Ers. Btl. 1, NKS Bronze



    Wäre schön wenn noch weitere Einträge hinzu kommen würden.


    MfG Gringo

    Danke für deine Einschätzung.


    Bin ganz deiner Meinung. Habe mich jetzt nochmal intensiv mit der Urkunde auseinandergesetzt und bin auch der Ansicht, dass es eine Kopie ist, da einfach zu viele Unstimmigkeiten vorhanden sind.


    Grüße Gringo

    Nachtrag:


    Habe gerade nochmal die Abmessungen mit einigen meiner anderen NKS Urkunden (gleicher Vordruck) verglichen und diese hier ist etwas größer als die anderen bei denen ich gemessen habe.
    Die nachgemessenen Vordrucke sind alle gleich groß (plus minus 1mm). Die Urkunde hier ist deutlich größer HxB = 209*142mm.


    Grüße Gringo

    Hallo,


    ich habe hier eine Urkunde zur Nahkampfspange des Gren. Rgt. 980 (272. ID) und benötige da eure Hilfe bzw. würden mich eure Meinungen dazu interessieren.


    Vom Gesamteindruck her halte ich Sie für ok. Altes Papier, mit Schreibmaschine geschrieben, Abmessungen.
    Was mich aber stört ist die Unterschrift. Nach meiner Recherche müsste der Rgt. Kdr. zum Zeitpunkt der Ausstellung der Urkunde Oberst Ewald Burian gewesen sein. Rgt. Kdr. ab 25.02.1944. Diese Unterschrift ist aber nicht die von Burian (habe im Netz eine Vergleichsunterschrift von Burian gefunden und verglichen).


    Ein weiterer Punkt wäre der Stempel, da bin ich mir nicht sicher inwieweit es diese Art (272. ID, 1. Kp. Gren. Rgt. 908) so gegeben hat, da ja in der Regel der Rgt. Kdr. bzw. sein Schreiber die Dokumente mit Regimentsstempel signiert hat und nicht für jede Kompanie ein separater Stempel genommen wurde. Sicherlich kann es auch andere Gründe dafür geben aber das sind nunmal die Tatsachen.


    Grüße Gringo

    Files

    • NKS_GR-980.jpg

      (275.03 kB, downloaded 130 times, last: )

    Hallo Gebirgsgrenadier,


    vielen Dank für deine Hilfe und die Infos. Mit der Unterschrift von Mack hast du m. E. recht! Bin mal gespannt ob noch jemand etwas zum Unterzeichner der NKS Urkunde des Gren Rgt. 1124 der 558. GD/ VGD sagen kann!!


    MfG Gringo

    Hallo,


    bei den 3 Urkunden benötige ich Hilfe bzgl. der Unterschriften. Trotz intensiver Recherchen komme ich auf kein Ergebnis. Wäre schön, wenn der ein oder andere mir behilflich sein könnte. Vielen Dank schon mal im Voraus!!


    MfG Gringo

    Files

    • 01_NKS.jpg

      (108.85 kB, downloaded 174 times, last: )
    • 02_EK1.jpg

      (87.04 kB, downloaded 333 times, last: )
    • 02_NKS.jpg

      (120.11 kB, downloaded 163 times, last: )


    Hallo Derby,


    ich weiß was du meinst, jedoch war mir bis dato die Bedeutung nicht bekannt.


    Grüße Gringo

    Hi,


    astreines Konvolut. Passt auch genau in meine Sammelrichtung. Als den Namen "Rothhammel" gelesen habe, dachte ich mir so irgend woher kommt dir der Name bekannt vor.
    Darauf hinhabe ich gleich mal die Bilder meiner Sammlung durchgestöbert und folgendes ASA gefunden (siehe Bild).
    Auf dem ASA ist ein Name mit Dienstgradbezeichnung eingraviert und eine Feldpostnummer dazu. Beim namen fehlt zwar ein "m" aber ich dachte mir, dass ich wenigstens mal die FPN nachschlage und schaue was da für eine Einheit bei rauskommt und siehe da, sie ist identisch mit der auf der ASA Urkunde angegebenen Einheit (2. Kompanie Gebirgs-Pionier-Bataillon 54) und der Dienstgrad stimmt auch. Toller Zufall. Nun frage ich mich nur, wie sich das einzelne ASA zu mir verirren konnte????? Zweitsstück oder Trennung des Konvolutes?? ?(


    Grüße Gringo