Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Posts by Don Alonso

    Guten Morgen!

    Vielen Dank für die zahlreichen Hinweise, die bezüglich Anfrage im Militärarchiv Freiburg sicher auch für andere hilfreich sind. Irgendwann ist ja immer das erste Mal, auch bei Archivanfragen.

    Ich bin positiv überrascht, dass Anfragen, auch umfangreiche, schon nach 1 Monat beantwortet werden; ich werde berichten, wie es bei mir gelaufen ist.

    Derweil schönen Gruß,

    Don Alonso

    Guten Morgen!

    Vielen, Dank, anhaltiner!

    Das Formular für das Archiv in Freiburg habe ich schon zum Teil vorbereitet, wollte noch etwas weiter recherchieren, bevor ich es abschicke. Ich komme jedenfalls sehr gern auf dein Angebot zurück, denn bei Anfragen dieser Art ist oft die richtige Fragestellung zentral für hilfreiche Antworten. Nehme ich an. Ein Foto wäre überhaupt die perfekte Draufgabe, denn das einzige, das ich habe, ist ein winziges aus 1938 oder 1939, das wahrscheinlich für einen Ausweis gemacht wurde.
    Die Online-Recherche im Archiv in Freiburg ist eine Herausforderung, finde ich. So richtig zurecht gekommen bin ich bisher nicht, zur konkreten Angabe der Personalakte zB bin ich jedenfalls nicht gelangt. Ist learning by doing, schätze ich.

    Wünsche einen schönen sonnigen Tag, bevor der Winter nochmals zurückkommt!
    Gruß aus Wien,

    Don Alonso

    Mittlerweile konnte ich ein paar interessante Fakten zu Leopold Parak herausfinden. Rossano konnte weiterhelfen mit der Info, dass er mit Oktober 1942 zum Kommandanten des IER 44 ernannt wurde. Für die Jahre danach weiß ich leider noch nichts Konkretes. Wahrscheinlich ist er mit dem 44. IER spätestens 1944/1945 m Rahmen der 44. ID Hoch- und Deutschmeister mobisiert worden.

    Das Österreichisches Staatsarchiv hat leider keine Dokumente zu seinem Werdegang nach 1938, dafür aber viel zu seiner Zeit beim österr. Bundesheer in der Ersten Republik ab 1922. Wahrscheinlich gibt es da auch noch mehr, da muss ich weiter dran bleiben. Für mich als Enkel besonders insteressant ist, dass er offenbar erst in 2. Ehe mit meiner Großmutter verheiratet war und dass es aus erster Ehe auch zwei Kinder gibt, wovon eines allerdings bereits 1931 gestorben ist. Bisher dachte ich, mein Vater wäre das einzige King gewesen ...

    Hauptmann 1.11.34, Maj. 1.6.40, Oberstleutnant 1.6.42

    Nochmals vielen Dank für die Info. Wird mit den genannten Zeitpunkten der Beförderungen auch kommuniziert, zu welcher Einheit Leopold Parak gerade gehörte?
    Interessieren würde mich besonders die letzte am 1.6.1942.

    Es freut mich wirklich sehr, dass ich über euch zu diesen Infos komme. Damit kommen Dank eurer Hilfe neuer Schwung in meine schon recht alten Überlegungen, mehr zu meinem Großvater in Erfahrung zu bringen.


    Er ist am 05.11.1899 in Wien geboren.

    1949 hat meine Großmutter die offizielle Nachricht vom Innenministerium bekommen, dass ihr Mann Anfang im Jänner 1946 gestorben war.


    Herzlichen Dank nochmals und liebe Grüße aus Wien.

    Schönen Abend, Austria12!


    Die Seite vom Volksbund kannte ich nicht, insofern ist das schon ein super Hinweis. Danke vielmals, auch für das Angebot weiterer Unterstützung.

    Leider habe ich keine Dokumente von meinem Großvater aus seiner Zeit als Berufssoldat, nur ein paar Dokumente aus der Nachkriegszeit, als meine Großmutter nach ihm suchte. Mein Vater oder andere Verwandte von ihm leben auch nicht mehr. Insofern wird dieser Weg schwierig.

    Deinem Tipp mit dem Landesarchiv werde ich sicher nachgehen. Mal sehen, ob ich da etwas erfahre. Allerdings war meines Wissens der Lebensmittelpunkt entsprechend der Stationierung beim IR 130 bereits 1939 in Brünn. Nachdem mein Vater dort 1942 geboren wurde und seine Mutter mit ihm 1945 aus Brünn zu Fuß zurück nach Wien geflüchtet sind, blieb Brünn bis 1945 Lebensmittelpunkt. Ich habe keine Ahnung, ob man aus tschechischen Archiven Antwort bekommt und in welchen tschechischen Archiven derartige Unterlagen zu finden sein könnten.

    Mein nächster Ansatz wird sein, an Infos zum Wehrstammbuch zu kommen, um damit weiter machen zu können.

    Für weiter Hinweise bin ich natürlich weiter dankbar.

    LG Don Alonso

    Ich ersuche um Unterstützung bei der Suche nach einer Person, die oben im Thread genannt wird: Hauptmann Parak als Adjudant vom Infanterie-Regiment 130.

    Leopold Parak ist mein Großvater und ich weiß nichts von ihm. Das würde ich gern ändern.

    Anscheinend war er zwar Anfang 1939, jedoch bei Kriegsbeginn nicht mehr Adjudant des IR 130. Ich finde leider keine weiteren Informationen, was aus ihm geworden ist, in welchen Einheiten er gedient hat etc.

    Was ich weiß, ist, dass er die Maria Theresianische Militärakademie in Wiener Neustadt 1925 abgeschlossen hat, den Krieg zwar überlebt hat, allerdings im September 1945 in einem Kriegsgefangenlager in Rumänien gestorben ist. In Wiener Neustadt gibt es ein Denkmal der 1400 Absolventen der Militärakademie, die seit Bestehen im Krieg gefallen sind. Darauf findet sich auch sein Name.

    Mehr weiß ich nicht.

    Für zweckdienliche Hinweise für eine weitere Suche wäre ich sehr danbkbar.