Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Posts by Derfflinger

    Quote

    Original von Nikodemus
    So sehe ich das auch!


    Stimmt, wenn man das jetzt so vor sich... ich auch :D .


    Macht als "Maurermeister" auch einen sympatischeren Eindruck. In so einem kleinen Ort ist ein Maurermeister bekannter als ein Minister in der Kammer ;) .


    Dank und Gruß,
    Thomas

    Es handelt sich um einen Angehörigen eines Garderegimentes (Gardestern auf dem Helm, sowie Gardelitzen am Kragen). Welche Garde, ob Infanterie oder Artillerie, kann ich leider nicht bestimmen.


    Gruß,
    Thomas

    Quote

    Original von UHF51
    ...bitte etwas mehr Vertrauen in meine Ahnenforschung


    hm hm hm... ich gebe mir Mühe :D


    Ich ziehe den Hut vor Menschen, die die Muße haben, so viel umherzuforschen. Läge mir, auch bei all der Neugierde, nicht.


    Gruß,
    Thomas

    Ich hatte Anfang des Jahres Email-Kontakt mit einen "von Zieten", dessen Großmutter eine "von Schlitz" war. Das Manko der heutigen Adelsnachkommen ist, daß viele keine Übersicht über ihre Ahnen hat.


    Die vielen Nebenzweige und Verheiratungen untereinander macht das Nachforschen ja auch nicht gerade einfach.


    Gruß,
    Thomas

    Quote

    Original von UHF51
    ...aber das Todesjahr, welches in dem Sächsischen Pfarrerbuch (Grüneberg) auf das Jahr 1586 eingetragen war, als absolut falsch feststellen. Denn lt. eines KB-Eintrages einer anderen Gemeinde starb er erst im Jahre 1605.


    Bei gleichen Namen, aber unterschiedlichen Gemeinden, kann es sich um völlig verschiedene Personen handeln.


    Gruß,
    Thomas

    Quote

    Original von Yuriablau
    Ansonsten haben wir nichts außer der Ehre des Namens und des Stammbaums. :D


    Tja, daß tut mir natürlich auch sehr leid für Euch :D


    Bei den Zietenhusaren diente auch ein von Reuß. So wird in der Friedensrangliste (bis 1914) ein Leutnant Heinrich XLII Prinz von Reuß erwähnt. Beim Ausrücken (1914) war er bei der 3. Eskadron.


    Für Tapferkeit vor dem Feinde erwarb er das Eiserne Kreuz I. Klasse, sowie das Herzoglich Braunschweigische Kriegsverdienstkreuz I. Klasse. Während der letztgenannten Verleihungen war er dann auch schon Rittmeister.


    Also, ich könnte mir schon Schlimmeres vorstellen, als die Ehre des Namens und des Stammbaums ;)


    Gruß,
    Thomas

    Quote

    Original von Bani
    ...daß die Bilder nicht besonders toll sind, da ich keinen Scanner habe.


    Hallo Bani,


    das ist doch nicht wahr, oder ?(
    Als Bilder-, Foto- und Dokumentensammler ist der Scanner gemeinhin das Werkzeug an sich, um seine Schätzchen abzulichten und digital einzuordnen (und in Foren vorzustellen) ;). Solche Geräte sind leicht zu bedienen und die damit digitalisierten Bilder gut zu bearbeiten.


    Gruß,
    Thomas ;hump;

    Stelle doch bitte mal den Namen größer ein.
    So auf den ersten Blick sieht es aus wie "Kappher".


    Kann aber leider über Google auf die Schnelle nichts über so einen Major finden.


    Gruß,
    Thomas

    Ich habe da eine Theorie.
    CdV heist auf gut Deutsch doch Visitenkarte. Eventuell ist vom Abgebildeten einfach ein "Sack voll" bestellt und angefertigt worden, zum Verteilen unter 's erhabene Volk?


    An Sammelbilder in dieser Art glaube ich eher nicht.


    Gruß,
    Thomas

    Versteh' ick nicht, wat jibts denn da zu lachen ?( .


    Eher traurig find' ick den Umstand, daß det arme Viech nur 4 Kilo wog. Wenn ick mir meine Kitten so anschau, die sind doppelt so fett ;grusel;



    :D

    Hallo Mario,


    hab schon mal vielen Dank für die Mühe, welche Du Dir immer machst. Die Aufzeichnungen Deines Großvaters sind aber auch genial!


    Viele Grüße,
    Thomas

    Hallo Mario,


    das wäre ja super.
    Diese Unterschrift steht im Zusammenhang mit einem Zivilversorgungsschein. Diesen Schein bekommt ein aus dem aktiven Dienst ausgetretener Militärangehöriger.


    Viele Grüße,
    Thomas

    Kontakte zwecks Ahnenforschung habe ich noch nicht knüpfen können. Kein Angeschriebener hat sich jemals gemeldet.


    Eine seelische Erschütterung erhielt ich,
    als ich meinen Nachnamen in >diese Suchleiste< eingab und feststellen mußte, daß demnach der Ursprung meiner Vorfahren aus Nordbayern stammt. Als Preuße 'ne echte Entäuschung ;grusel; , aber das erklärt meinen teilweisen Hang nach bayerischem Essen, Bier und daß ich den Dialekt gern höre :D .


    Egal, erfreulicher Weise habe ich das Familienbuch, inkl. Heiratsurkunde, meiner Großeltern, auf denen auch die Namen deren Eltern draufstehen. Bis dahin waren sie aber alle aus meiner Gegend. Ich mutmaße mal, daß die Ursprungsfamilie meiner Linie aus guten Gründen nach Preußen kam ;) .


    Gruß,
    Thomas

    Quote

    Original von Alemanne
    Die haben aber ganz schön geschluckt :D


    Jep, in jeder freien Minute. Das hier ist aber wohl ein hochoffizieller Anlaß, wenn man die nach unten hängenden Mundwinkel der Soldaten und Gefreiten richtig interpretiert.


    Zu meiner Zeit gab es sowas nur noch im Geheimen. Nur die Offiziere und Unteroffiziere sumpften ganz offiziell ;alex;


    Gruß,
    Thomas

    Quote

    Original von Yuriablau
    "Hlt dn Mnd!" könnte heißen
    [...]
    "Holt den Mond!"


    Ach was ;alex;


    Hallo Julia,


    vielen Dank für Deine Übersetzung. Wenn ich nochmal geboren werde, dann lerne ich Japanisch und wandere als Gaijin in dieses Land ein. Hat mich nämlich schon immer interessiert.


    Viele Grüße,
    Thomas

    Quote

    Original von Yuriablau
    ...wurde Vorsitzender der neu gegründeten Shinshinto (Neue Front Partei/Konservative Reformer), ...


    Betreff: Shinshinto


    Hallo Yuriablau,


    was shin bedeutet (glaube ich zumindestens) weiß ich. Das sollte für "neu" stehen.
    Wie aber übersetzt man shinto? Nach meinem, völlig laienhaften Japanischkenntnissen könnte das für "Neuschwert" stehen, shin für "neu" und to für "Schwert". Kann es sein, das mit to auch Partei gemeint sein kann?


    Ich weiß, man sollte japanische Wörter durch Silbentrennung nicht zerreißen, da sie nur im Zusammenhang einen Sinn ergeben.


    Gruß,
    Thomas

    Äääää,


    ist dieser Ausweis nach 1989 ausgestellt worden?


    Ich kann mir so recht nicht vorstellen, daß eine Monarchen-Initiale nach der "Revolution" und vor der "Wende" auf ein amtliches Dokument gedruckt wurde.


    Gruß,
    Thomas


    PS: jaja, wer lesen kann... goda 2002