Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 609.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Eine schöne, fast vollständige Gruppe, noch dazu mit einem Foto des Soldaten. Es wird sich wohl um die rumänische Erinnerungsmedaille "Kreuzzug gegen den Kommunismus" gehandelt haben, die man ganz häufig in Kombination mit dem Krimschild sieht. Aber egal welcher rumänische Orden es auch war, der Soldat wird diesen wohl nie getragen habe. Denn mit dem Königlichen Staatstreich in Rumänien am 23.August 1944 und der Abkehr vom Deutschen Reich durften rumänische Auszeichnungen fortan nicht mehr von d…

  • Manchmal zahlt es sich (zumindest ein bisschen) aus, hartnäckig zu sein und auch nach langer Zeit nochmal nachzufragen. Was mir an dem Wehrpass besonders gefällt ist der ausführliche Gefechtskalender. Danke fürs Zeigen. Gruss, anhaltiner.

  • Schön, das Du die Gruppe (zumindest digital) ergänzen konntest. Das mit dem Albumfleddern bzw. Nachlassauseinanderreissen macht mich immer wütend. Mir ist gerade wieder der 2.Teil einer Me323-Fotogruppe „durch die Lappen“ gegangen - nun schon zum zweiten Male - wo ich den 1.Teil vor 2 Wochen gerade mühsam wieder einzeln zusammengetragen habe. Danke fürs Zeigen und bleib gesund. Gruss, anhaltiner.

  • NSDAP Parteilogik

    anhaltiner - - Ereignisse 1933 - 1945

    Beitrag

    Zwei sehr interessante Dokumente. Der arme Mann wird schon etwas ratlos gewesen sein Danke fürs Zeigen. Gruss, anhaltiner.

  • Hallo, auch ich danke Dir für die Vorstellung dieser interessanten Gruppe mit dem frühen PKA. Gruss, anhaltiner.

  • DAK-Kämpfer- Theodor Meyer Pi.Bat.900(mot)

    anhaltiner - - Heer

    Beitrag

    Afrika-Korps ist immer etwas besonderes. Und dann noch mit zwei Urkunden, die auf dem anderen Kontinent ausgestellt wurden. Was will man(n) mehr Danke fürs Zeigen. Gruss, anhaltiner.

  • Hallo Jens, erstellst Du bitte einen Eintrag im Unterschriften-Archiv: BIOGRAFIEN- UND UNTERSCHRIFTENARCHIV Hier noch ein paar Daten aus den Luftwaffe Officer Career Summaries: Zitat von LOCS: „SALENGRE DRABBE, Arno de. 01.05.27 promo to Oblt. (n.d.) with Inf.Rgt. 12. 01.11.30 on the Geheime Fliegerliste. 01.05.34 Hptm., appt Staka 2./KG 154 (Fliegergruppe Fassberg) (to 15.03.36). 01.04.38 Obstlt., appt Kdr. II./KG 157 (to 30.04.39), then Kdr. II./KG 27 (to 28.03.40). 03.09.41 Obstlt., appt Kdr.…

  • Bitte die Unterschrift nochmal größer einstellen, das Wasserzeichen verdeckt zuviel. Gruss, anhaltiner.

  • Guten Morgen, Otto-Makiri Schellong ~ 27.05.1897 in Königsberg in Preußen † 19.09.1977 in Scharbeutz / Schleswig-Holstein 09.07.1934 Kapitänleutnant 01.02.1944 Kapitän z. See 1935 Marinekommandoamt (A) Flottenabteilung (A I) 9/36 - 3/43 OKM/1. Skl, Referent 3/43- Kriegsende - Führer der Unterseeboote-Ost Gruss, anhaltiner.

  • Robin Vidal Schall-Emden (der Namenszusatz „Emden“ wurde ihm am 3.März 1934 verliehen) Beförderungen: Fähnrich zur See (15. April 1912) Leutnant zur See (3. August 1914) Oberleutnant zur See (1. Januar 1920) Kapitänleutnant (1. September 1921) Korvettenkapitän (1. August 1929) Fregattenkapitän (1. April 1935) Kapitän zur See (1. Oktober 1936) Konteradmiral (1. Dezember 1940) Vizeadmiral (1. Februar 1943)

  • Erich Rudkowski fuhr auf U471. Das Boot wurde am 06.08.1944 in Toulon im Dock durch Luftangriff versenkt. Rudkowski überlebte. Schau mal hier zu den Feindfahrten von U471 -> ubootarchiv.de/ubootwiki/index.php/U_471 Gruss, anhaltiner.

  • Verstorben lt. myheritage.de im Jahr 1960. Vlt. haben die noch mehr Daten, jedoch nur für Mitglieder einsehbar. Kannst Dich dort ja mal für 14 Tage kostenlos anmelden um zu schauen. Hab das aber selbst noch nicht ausprobiert. myheritage.de/names/harald_von%20lewinski Gruss, anhaltiner.

  • Hallo und herzlich willkommen im Forum, Zitat von route61: „Hallo allerseits, darf ich fragen, was ist an der Verleihung des D.K. in Gold an diesem Ort und zu dieser Zeit so besonders ist? Und was ist so besonders an diesem Konvolut? Der Erhaltungszustand? Die Vollständigkeit? Danke. route “ Oh, da gibt es viele Gründe für die Besonderheit - einfach mal ein bisschen im Netz recherchieren. Die Festung Lorient war vom 7.August 1944 bis zum 10.Mai 1945 (Kapitulation) von amerikanischen Truppen eing…

  • Von den Stukas zur Störkampfgruppe

    anhaltiner - - Sterbebilder

    Beitrag

    Vom Träger des Deutschen Kreuz in Gold Eduard Graf ist mir nicht allzuviel bekannt. Er wurde am 11.Januar 1922 geboren und ist kurz vor Kriegsende am 22.April 1945 in Italien gefallen. Als Flugzeugführer flog er im Jahr 1943 bei der 5.Staffel der II.Gruppe des Stuka-Geschwader 2 „Immelmann“ und erhielt dort innerhalb von 3 Monaten beide Eiserne Kreuze verliehen. Die II./Stuka-Geschw. 2 flog mit der Ju 87 D in der Zeit vor Grafs EK2-Verleihung am 9.Mai 1943 und der wenig später am 7.August 1943 e…

  • Habt vielen Dank für Eure Kommentare, dann hat sich ja die Arbeit mit der Ausarbeitung für das Doku-Forum gelohnt. In der Vermissten-Bild-Liste des Roten Kreuzes habe ich ein Foto eines Kameraden von Werner, der mit ihm in dem Giganten als Bordmechaniker mitflog, gefunden. Ich hänge es hier mit an und habe es auch oben noch mit eingefügt. Gruss, anhaltiner.

  • Hätte hier nur ein paar EK1-Verleihungen anzubieten: Max Dittmann, Oberstleutnant und Kommandeur II. Abteilung / Panzerregiment 1 / 1. Panzerdivision - EK1 am 17.10.1939 Harry Düntsch, Leutnant und Zugführer 8. Kompanie / Panzerregiment 1 / 1. Panzerdivision (Deutsches Kreuz in Gold) - EK1 am 18.10.1939 Ernst Philipp, Oberleutnant und Chef 4. Kompanie / Panzerregiment 1 / 1. Panzerdivision (Eichenlaubträger) - EK1 am 21.10.1939 Walter von Kempski, Leutnant im Panzerregiment 1, Dienststellung nic…

  • Als Nachtrag noch ein paar Zusatzinformationen zu den Ereignissen im Frühjahr 1943: Im April 2019 jährte sich ein denkwürdiges Ereignis zum 76. Mal – das sogenannte „Massaker vom Gründonnerstag“. An jenem 22. April 1943 kam es zu einem folgenschweren Ereignis für die mit ihren Messerschmitt Me 323 "Gigant" in Neapel-Pomigliano stationierten Transportflieger der KGr z.b.V. 323. Früh am Morgen startete eine Gruppe von 16 Giganten, beladen mit Treibstoff für das in den Endkämpfen in Afrika ringende…

  • Sicher hoffte die Familie noch eine Zeit lang auf eine Nachricht, das Werner von den Alliierten gerettet werden konnte und sich in Gefangenschaft befindet, doch diese blieb aus. Erst im November 1949 wurde Werner Fritzsche vom Landgericht Wien für tot erklärt. Werner Fritzsches Frau wird, grad ein Jahr nach der Hochzeit, zur Witwe und sein Sohn Werner im Alter von 9 Monaten zum Halbwaisen. Sie müssen sich durch die Kriegs- und Nachkriegswirren kämpfen und sollen aufgrund Ihrer nun deutschen Staa…

  • Werner kommt dann zur neu aufgestellten Kampfgruppe z.b.V. 323, die in Leipheim und Regensburg-Obertraubling mit der Messerschmitt Me 323 „Gigant“ ausgerüstet wird. Die I.Gruppe/KGr z.b.V. 323 verlegt ab Ende November 1942 in den Mittelmeerraum, die II.Gruppe kurzzeitig an die Ostfront und im Frühjahr 1943 auch nach Italien. Beide Gruppen fliegen von Neapel-Pomigliano Transporteinsätze nach Tunesien für das im schweren Kampf stehende Deutsche Afrika Korps. Laut Mitteilung der Wehrmachtsauskunfts…

  • Denn Anfang 1942 werden durch heftige Angriffe der Roten Armee an der Ostfront die deutschen Truppen bei Cholm und bei Demjansk eingekesselt. Um die Versorgung der Soldaten in den Kesseln aufrecht zu erhalten, werden alle verfügbaren Transportfliegereinheiten an die Ostfront verlegt. Da das nicht ausreichte, mussten eiligst neue Kampfgruppen z.b.V. (zur besonderen Verwendung) aufgestellt werden. Im Februar 1942 wurde die Kampfgruppe z.b.V. 4 aufgestellt und im März dann nach Riga an die Ostfront…

  • Ob der schlecht bezahlte Beruf des Strumpfwirkers oder aber der Arbeitsdienst, der auch schon im Jahre 1935 unter strengen militärischen Regeln ablief, seine Entscheidung zur freiwilligen Meldung bei der Luftwaffe beeinflusste, ist nicht bekannt. Mit einer unbekannten Einheit ist er beim Anschluss Österreichs und des Sudetenlandes 1938 an das Deutsche Reich dabei. Dafür werden ihm die "Medaille zur Erinnerung an den 1.Oktober 1938", die sogenannte Sudetenmedaille und die "Medaille zur Erinnerung…

  • Die Stillen Adler, die Transportflieger des 2.Weltkrieges, sind ja eines meiner Hauptsammelthemen. Nachdem ich schon vor längerer Zeit hier meinen ersten Transportfliegernachlass (->Urkunden Transportflieger Werner Golde) vorgestellt habe, möchte ich Euch heute eine weitere kleine Gruppe aus meiner Sammlung zeigen. Ich habe die Papiere erst im Sommer vom Sohn bzw. vom Enkel des Soldaten bekommen, sozusagen als kleine Belohnung, da ich entscheidend zur Schicksalklärung des Fliegers beitragen konn…

  • Zitat von Urkunden-Sammler: „Hallo Anhaltiner, danke dir für deine Mühe... Ich habe gestern bei 77 KVK Urkunden Unterschriften raus gesucht, da war dann irgendwann die Luft raus... Paar habe ich aber noch die bestimmt werden müssen. “ Ist ja auch nicht schlimm, mir nur aufgefallen. Macht mir ja auch Spaß die Unterschriften zu identifizieren, also wenn Du beim Rest auch noch Hilfe brauchst, ruhig einstellen. Wäre aber fein, wenn Du im Gegenzug bei „neuen“‘ Unterschriften, die noch nicht in unsere…

  • Hallo, einige davon hättest Du ohne grosse Mühe mit Google oder hier im Forum einfach selbst finden können. Ich fang mal auf die Schnelle an: 3 - Generalleutnant Lange, Wolfgang (klick) 4 - Oberst Paul Mahlmann 5 - Generalleutnant Kurt Pflugradt 6 - General der Artillerie Loch, Herbert (klick) 7 - Generalleutnant Vollrath Lübbe 8 - Generalleutnant Karl Gümbel Gruss, anhaltiner.

  • Hallo Armin, Du warst also erfolgreich, meinen Glückwunsch zu dieser Gruppe, die den Werdegang von der HJ bis zum kämpfenden Soldaten ordentlich darstellt. Zum Schicksal von Erich Bauer kann ich nichts weiter beitragen, beim Volksbund ist er zumindest nicht verzeichnet. Könntest Dich höchstens durch die VBL des DRK durchklicken, ob er dort vermerkt ist. Gruss, anhaltiner.

  • Konvolut VWA Gold Danzig – Verlorenes Gesicht

    anhaltiner - - Heer

    Beitrag

    Auch wenn ein „Gefällt mir“ nicht die richtigen Worte sind, habe ich es dennoch vergeben. Diese Fotos zeigen die ganze Grausamkeit des Krieges auch für die, die überlebten. Gruss, anhaltiner.

  • @superminion0815 Hast recht. Gruss, anhaltiner.

  • Auch wenn sie schon arg gelitten hat, interessante Urkunde allemal. Zum Thema: EKI-Würdigkeitsurkunde: Uffz Alfons Kurz, KG 77 EKI-Würdigkeitsvermerk im Wehrpass: Das traurige Schicksal des Oberleutnant Otto von der Aufkl. Staffel 4 Gruss, anhaltiner.

  • Traces of War bestätigt auch Horst Abbass bei beiden genannten Einheiten in der jeweiligen Funktion (4.Gebirgsdivision & Artillerieregiment 114) tracesofwar.com/persons/1211/Abbas-Horst.htm Ist es gesichert, das es sich um ein und dieselbe Person handelt? Gruss, anhaltiner.

  • Krgslaz.1/581

    anhaltiner - - Heer

    Beitrag

    Hallo und willkommen hier im Forum, ich kann Ihnen bei dieser Frage leider nicht konkret helfen. Aber einen Tip zur Recherche hätte ich: genealogie-fritsche.de/sanitaetswesen.htm Herr Fritsche befasst sich intensiv mit dem Sanitätswesen von Wehrmacht und Waffen-SS, vielleicht hat er weitergehende Informationen. Gruss, anhaltiner.

  • Unterschrift

    anhaltiner - - ... bitte helfen!

    Beitrag

    Hallo Gustav, nein, hab keine Ahnung wo und wann das Foto aufgenommen wurde, ist ein Netzfund. Hab jetzt nur noch das hier gefunden: ww2gravestone.com/people/von-l…bert-rudolf-freiherr-von/ Gruss, anhaltiner.

  • Unterschrift

    anhaltiner - - ... bitte helfen!

    Beitrag

    Im Scherzer und auf seinem Grabkreuz steht „Erlencamp“. Gruss, anhaltiner.

  • Ein tapferer Artillerist

    anhaltiner - - Sterbebilder

    Beitrag

    Nach längerer Pause möchte ich Euch heute ein weiteres Sterbebild eines hochausgezeichneten Soldaten vorstellen. Franz Xaver Geier Oberwachtmeister in der 5./Artillerieregiment 212 ~ 29.08.1914 Tann, OT Walburgskirchen + 19.09.1944 Res.Laz. Reichenbach/Eulengebirge Franz Geier wurde am 29.08.1914 in Walburgskirchen, einem Ortsteil des Marktes Tann im niederbayerischen Landkreis Rottal-Inn, geboren. Der Eintrag in der Volksbund-Datenbank ist beim Geburtsort leicht fehlerhaft. Über den Werdegang v…

  • Hallo Andreas, die IV. schwere Abteilung des Artillerieregiments 225, welches zur 225.Infanteriedivision gehörte, wurde Ende Dezember 1941 während der Verlegung von Frankreich nach Russland aus der 225. ausgegliedert und der 215.Infanteriedivision unterstellt. Die Umbenennung in IV./AR 215 erfolgte aber erst im Juli 1943. Die Signatur sollte also vom Kommandeur der 215. ID, Generalleutnant Baptist Knieß stammen. Er warTräger des DKiG und wurde am 1.Dezember 1942 zum General der Infanterie beförd…

  • Als Wetterflieger über dem Atlantik

    anhaltiner - - Sterbebilder

    Beitrag

    Das Grabfoto von Richard Schmoll habe ich zufällig im Zusammenhang mit dem Sterbebild von Karl Labmayer gefunden, welches sich auch in meiner Sammlung befindet. Wenn man das Foto um 180° dreht, erkennt man die 6 Namen von gefallenen Angehörigen einer anderen Flugzeugbesatzung, zu der Labmayer gehörte. Auch wenn Labmayer scheinbar kein Träger höherer Auszeichnungen ist, möchte ich es dennoch hier vorstellen. Unteroffizier Karl Labmayer wurde am 08.11.1923 in St.Marienkirchen geboren. Er flog als …

  • Grabfoto Richard Schmoll

    anhaltiner - - Sterbebilder

    Beitrag

    Nach längerer Zeit gibt es noch einen weiteren Nachtrag zum Sterbebild von Richard Schmoll (klick). Ich bin jetzt eher zufällig auf ein Foto der Grabstelle von ihm auf dem Soldatenfriedhof Berneuil in Frankreich gestoßen. Das Foto zeigt die Grabsteine von Schmoll und weiterer 5 Besatzungsmiglieder der abgestürzten Maschine. Gruss, anhaltiner

  • Auf die Schnelle: Schau mal hier -> wehrmacht-awards.com/forums/showthread.php?p=2909336 sind einige Angaben und noch andere Dokumente/Urkunden zur Brigade Schmitz. Aus dem FdW: Zitat von Beitrag im Forum der Wehrmacht: „Guten Tag, hier etwas zur Fallschirm-Sturmgeschütz-Brigade 21 Diese Einheit wurde im Juni 1944 als Fallschirm-Sturmgeschutz-Brigade Schmitz aus der 2./Fallschirm-Panzerjäger-Abteilung 2 mit 4 Kompanien als Teil der I. Fallschirm-Armee gebildet. Benannt war sie nach ihrem Kommand…

  • Schöner interessanter Wehrpass. Mal schauen was wir an Unterschriften rausbekommen. Gruss, anhaltiner. Zitat von Luftwaffe Officer Career Summaries: „VÖGL, Ferdinand. (DOB: 1917). (DKG). 18.08.40 Oblt., 4./JG 27. 23.11.41 Oblt., with 4./JG 27. 20.05.42 Oblt., appt Staka 4./JG 27 (to 19.04.43). 19.04.43 Hptm., Staka 4./JG 27 WIA - Bf 109 G-6 trop (White 13 + -) in a collision during take-off at Protville). 20.06.42 Oblt., 4./JG 27. 07.09.42 Oblt., awarded the Ehrenpokal. 12.10.42 Oblt., 4./JG 27.…

  • Name Admiral "Beerdigung"

    anhaltiner - - ... bitte helfen!

    Beitrag

    Könnte sich dann um Grossadmiral Hans von Koester handeln, verstorben 1928 in Kiel. de.m.wikipedia.org/wiki/Hans_von_Koester Gruss, anhaltiner.

  • Name Admiral "Beerdigung"

    anhaltiner - - ... bitte helfen!

    Beitrag

    Könnte es „Admiral Forster“ heissen? Gruss, anhaltiner.

Seitenabrufe 2006: 2.287.911 | Seitenabrufe 2007: 5.203.309 | Seitenabrufe 2008: 3.739.067 | Seitenabrufe 2009: 2.906.533 | Seitenabrufe 2010: 3.238.200 | Seitenabrufe 2011: 6.774.053 | Seitenabrufe 2012: 4.662.313 | Seitenabrufe 2013: 5.446.761 | Seitenabrufe 2014: 8.419.290 | Seitenabrufe 2015: 6.794.162 | Seitenabrufe 2016: 10.345.247 | Seitenabrufe 2017: 9.300.137 | Seitenabrufe 2018: 10.482.530 | Seitenabrufe 2019: 7.419.076 | Seitenabrufe 2020 bis Ende März: 1.892.711