Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Oberst Johann Schmidt, Kommandeur Gren.Rgt. 62

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Oberst Johann Schmidt, Kommandeur Gren.Rgt. 62

      Servus Freunde im Dokumentenforum,

      ich möchte Euch heute die Urkundengruppe des Oberst Johann „Hans“ Schmidt vorstellen. Dieser war der letzte Kommandeur des Grenadier-Regimentes 62 der 7. Infanterie-Division.

      Angefangen hat alles damit, dass mir vor 20 Jahren der letzte Ic-Offizier des Regimentes, der leider mittlerweile verstorbene Oberleutnant a.D. Kletzke, dass Portraitfoto im PK-Format schenkte, dass S. als Oberst zeigt. Jahre später meinte Herr Kletzke, dass mittlerweile auch die Witwe des S. gestorben ist und diese keine Kinder haben. Mit dem Neffen, als Alleinerbe, hat er schon gesprochen und meinen Besuch avisiert. Dieser überließ mit die in seinem Besitz befindlichen Dokumente und drei Großfotos (Format DIN A5 auf Passepartout). Allerdings fehlten ein paar Dokumente. Einen Teil der fehlenden Dokumente konnte ich später aus anderer Quelle nachkaufen. Es fehlen zwar leider immer noch welche, z.B. Urkunde zu den Erinnerungsmedaillen 13.3.38, 1.10.38 und EK2. Aber ich denke das tut dem Gesamteindruck dieser Dokumentengruppe nicht so weh.

      Erst vor drei Jahren erhielt ich von dem Neffen noch ein originales Fotoalbum aus den 30-er Jahren und ca. 100 einzelne Fotos, davon viele mit RK. Die Portraits, die S. als Gefreiter, Unteroffizier und Leutnant zeigen, stammen z.B. aus dem vorgenannten Album.

      Der spätere Oberst Schmidt begann seinen Dienst als Freiwilliger am 1.10.1927 beim Inf.Rgt. 20 in Regensburg. Am 1.10.1929 wurde er zum Oberschützen, am 1.10.1931 zum Gefreiten und am 1.7.1932 zum Unteroffizier ernannt. Die Einheit war in Regensburg stationiert. Nach einem Auswahlkurs für Offiziere nahm er an der Offiziersausbildung auf dem Truppenübungsplatz Grafenwöhr teil. Die Leitung des Kurses hatte der damalige Oberstleutnant Dietl. Mit der Beförderung zum Leutnant erfolgte seine Versetzung zum Aufstellungsstab des Inf.Rgt. Regensburg, Standort Passau (späteres II./Inf.Rgt. 62).

      Vom 10.9.1934 bis 23.9.1935 diente Schmidt als Zugführer bei der 7. (Bayer.) Wachkompanie Berlin.

      Nach seiner Rückversetzung als Zugführer zur 12.(MG)/Inf.Rgt. 62 am 15.10.1935 folgten bis Kriegsausbruch verschiedene Verwendungen bei der 7. ID: z.B. Teilnahme am Ausbildungskurs für Skilehrer 1935/36, Reit- und Fahrlehrgang an der Fahrschule Hannover 1936, Verwendung als MG-Offizier beim Stab IR 62 1937, Lehrer für sMG in Grafenwöhr 1937, Vorbereitung an der Kriegsakademie München 1937/38. Als Chef der 6./IR 62 nahm er an den Einmärschen in Sudetenland und Österreich teil. Mit der Neuaufstellung des II. Btl./Inf.Rgt. 62 im Sommer 1939 übernahm er als Kompaniechef die 11. Kompanie. Nach Beförderung zum Hauptmann und Rückkehr aus dem Lazarett übernahm er im Mai 1940 die 4./IR 62. Diese führte er im Frankreichfeldzug bis zur Verwundung. Dann erfolgte die Verleihung des EK 2. Klasse.

      Und jetzt zum Ende des Teil1 die Fotos:
      Dateien
      • sch-da4.jpeg

        (278,51 kB, 238 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • sch-lehrg36.jpeg

        (330,51 kB, 228 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • foto-schm-gefr.jpeg

        (119,24 kB, 228 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • foto-schm-gr1927.jpeg

        (224 kB, 230 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • foto-schm-uffz.jpeg

        (83,19 kB, 231 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • sch-bef-lt..jpeg

        (307,63 kB, 228 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • foto-schm-lt..jpeg

        (125 kB, 228 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • sch-dok-1936.jpeg

        (230,84 kB, 230 mal heruntergeladen, zuletzt: )
       
      Nicht verfügbar Suche Soldbücher, Wehrpässe, Urkunden und Konvolute folgender Einheiten: 1. 7. Inf.-Div.: Inf.-Rgt. 19, 61 und 62, Div.-Einheiten 7, 2. gute Portraitaufnahmen der Dt. Polizei bis 1945. SAMMLUNG AUSGELAGERT!!!

       

    • Vom 22.11. bis 20.12.1940 erfolgte seine Teilnahme am Bataillonsführerlehrgang bei der Inf.-Lehrdivision am Truppenübungsplatz Königsbrück. Zurück beim IR 62 übernahm er vom 23.8. bis 26.9.41 die vertretungsweise Führung des I./IR 62. In dieser Zeit erfolgte am 20.9.1941 die Verleihung des EK 1. Klasse. Die Urkunde ist unterschrieben von General Jordan (Schwerterträger) und wurde im Jahre 1942 rückwirkend ausgestellt. Offenbar gab es in der 7. ID Ende 1941 keine offiziellen Urkundenvordrucke mehr, da mir dieser Verleihungsumstand schon in mehreren Konvoluten meiner Sammlung aufgefallen ist.

      Zur Verleihungsurkunde des Infanteriesturmabzeichens gibt es auch ein Vorläufiges Besitzzeugnis. Dieses ist eine hektografierte Frontanfertigung, bei der der Text schon sehr verblasst ist. Lediglich die handschriftlichen Einträge (Dienstgrad, Name, Verleihungsdatum) sind klar sichtbar. Der restliche Text ist auf der Originalurkunde noch erkennbar, nicht jedoch auf dem von mir gefertigten Scan. Deswegen habe ich ihn mal weggelassen. Beide Urkunden sind unterschrieben von Oberst Ochsner. Die vorläufige Urkunde ist datiert mit dem 02.12.1941 - also nach Erstellung der offiziellen Urkunde!!

      Beim Nachlass befindet sich ein ganzer Stapel von "Winterarbeiten", Korrekturen zu Lehrgangsarbeiten, Befehle zu Ausbildungen/Übungen. Ich habe einmal zwei Muster im ersten Beitrag abgebildet.

      Weiter mit den Sans:
      Dateien
      • sch-bef-olt..jpeg

        (339,27 kB, 223 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • foto-schm-olt1936.jpeg

        (157,92 kB, 224 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • sch-befehl1939.jpeg

        (362,26 kB, 229 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • sch-ta.jpeg

        (193,78 kB, 233 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • sch-isa1941.jpeg

        (169,09 kB, 230 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • sch-ek1.jpeg

        (148,63 kB, 236 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • foto-schm-hptm.jpeg

        (87,97 kB, 234 mal heruntergeladen, zuletzt: )
       
      Nicht verfügbar Suche Soldbücher, Wehrpässe, Urkunden und Konvolute folgender Einheiten: 1. 7. Inf.-Div.: Inf.-Rgt. 19, 61 und 62, Div.-Einheiten 7, 2. gute Portraitaufnahmen der Dt. Polizei bis 1945. SAMMLUNG AUSGELAGERT!!!

       

    • Am 18.10.1941 übernahm S. als Kommandeur das II. Btl. des Inf.Rgt. 62. In diese zeit erfolgte die Verleihung des Infanteriesturmabzeichens in Silber und des Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes.
      Zu letzterer Verleihung habe ich eine Abschrift des Vorschlages eingescannt. Daraus geht die Tapferkeitstat hervor. Hinsichtlich der Verleihung weiß ich nicht, wer der Herr mit der HK-Armbinde ist, der mit dem Rücken zum Fotografen steht. Das geht auch aus den Aufzeichnungen des Oberst a.D. Schmidt nicht hervor.l Es handelt sich hierbei um ein Pressefoto. Der dreispaltige Zeitungsartikel ist aus der "Ostmark-Zeitung". Die Originalzeitung liegt dem Konvolut bei, ich habe nur den Artikel gescannt.

      Januar bis März 1943 übernahm S. die vertretungsweise Führung des IR 62. Vom 5.7.1943 bis 31.8.1943 wurde er von der Division erneut als Regiments-Führer eingeteilt. Am 31.8.1943 wurde S. erneut verwundet. Eine entsprechende Urkunde ist leider nicht vorhanden. Nach seinen Aufzeichnungen verbrachte er mehrere Wochen in Lazaretten in Kiew, Görlitz und Landshut.

      Am 1.10.1943 wurde er zum Oberstleutnant und Kommandeur des Gren.-Rgt. 62 ernannt.
      Vom 20.11.1943 bis 23.12.1943 nahm er am Regimentsführer-Lehrgang an der Infanterie-Schule Döberitz teil. Am 31.5.1944 erfolgte die Verleihung der Nahkampfspange in Bronze. Zu dieser Urkunde gibt es zwei Ausfertigungen. Die eine ist unterzeichnet von General v. Rappard (7. ID), die zweite erfolgte beim Heerespersonalamt. Ich meine, einmal gelesen zu haben, dass bei Verleihung dieser Auszeichnung an Offiziere, vom Regimentskommandeur an aufwärts, diese Verleihung so genehmigt werden mußte. Unterschrieben ist die zweite Urkunde von Burgdorf.

      Jetzt die Scans:
      Dateien
      • sch-rk.jpeg

        (153,64 kB, 245 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • sch-zeit-rk.jpeg

        (162,79 kB, 233 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • rk-zeitung.jpeg

        (246,33 kB, 224 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • foto-schm-hptm-rk1.jpeg

        (192,56 kB, 229 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • sch-foto-rk-verl.jpeg

        (102,37 kB, 239 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • rk-vorschl-Teil2.jpeg

        (235,13 kB, 228 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • RK-Befehl.jpeg

        (264,43 kB, 226 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • schmidt1.jpg

        (234,66 kB, 226 mal heruntergeladen, zuletzt: )
       
      Nicht verfügbar Suche Soldbücher, Wehrpässe, Urkunden und Konvolute folgender Einheiten: 1. 7. Inf.-Div.: Inf.-Rgt. 19, 61 und 62, Div.-Einheiten 7, 2. gute Portraitaufnahmen der Dt. Polizei bis 1945. SAMMLUNG AUSGELAGERT!!!

       

    • Fortsetzung:

      Die Urkunde zur "Belobigung" mit der Überschrift "Von der Beharrlichkeit" kenne ich in der Form nur von der 7. Infanterie-Division. Sie ist im Format DIN A3/4 und wurde von General von Rappard unterschrieben. Ich habe ein weiteres Exemplar in meiner Sammlung und habe eines mal im Konvolut von Hauptmann Morigl, DKiG-Träger der Pioniere, gesehen. Dieser erhielt die Urkunde als Angehöriger des Pionier-Btl. 7.

      Warum von der Urkunde für die Ostmedaille zwei Ausfertigungen vorhanden sind, weiß ich nicht. Eine ist unterschrieben vom DKiG-Träger, Hauptmann Häusinger, die andere von General v. Rappard. Leider gibt es keine Beförderungsurkunden zu den Dienstgraden Major, Oberstleutnant und Oberst.

      Die Beförderung zum Oberst erfolgte am 01.08.1944. Die Division befand sich zu diesem Zeitpunkt bereits bei schweren Abwehrkämpfen an Bug und Narew. Trotzdem hatten die Stäbe Zeit, diese schönen glückwunschkarten zu den Beförderungen zu zeichnen. Sie sind im Format DIN A5 bis DIN A4.

      Vom Okt. 1944 bis Dez. 1944 befand sich Oberst Schmidt zu einem Kuraufenthalt in Bad Kissingen.

      Am 01.12.1944 erfolgte seine Rückkehr zum Gren.Rgt. 62 als dessen letzter Kommandeur. Er wurde am 10.3.1945 mit dem Deutschen Kreuz in Gold ausgezeichnet und am 14.3.1945 erneut verwundet. Er verblieb jedoch bei der Truppe und ging mit ihr am 8.5.1945 in sowjetische Gefangenschaft. Ob er jemals eine urkunde zum DKiG bekam, ist mir nicht bekannt. Wahrscheinlich erfolgte die Verleihung per Fernschreiben und der Eintrag dann im Soldbuch. Dieses ist jedoch mit der Gefangenschaft verschwunden....

      Oberst Schmidt wurde am 15.12.1949 wieder aus der sowjetischen Gefangenschaft entlassen.
      Dateien
      • foto-schm-major.jpeg

        (133,9 kB, 243 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • foto-schm-major-1.jpeg

        (107,67 kB, 231 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • schmidt2.jpg

        (327,37 kB, 234 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • ostmedaille-1.jpeg

        (192,4 kB, 225 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • ostmedaille-2.jpeg

        (189,71 kB, 219 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • nks-1.jpeg

        (140,24 kB, 241 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • nks-2.jpeg

        (194,95 kB, 240 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • foto-schm-oberst1944.jpeg

        (167,03 kB, 227 mal heruntergeladen, zuletzt: )
       
      Nicht verfügbar Suche Soldbücher, Wehrpässe, Urkunden und Konvolute folgender Einheiten: 1. 7. Inf.-Div.: Inf.-Rgt. 19, 61 und 62, Div.-Einheiten 7, 2. gute Portraitaufnahmen der Dt. Polizei bis 1945. SAMMLUNG AUSGELAGERT!!!

       

    • Weiter geht es nach einer schöpferischen Pause: jetzt kommen die Scans zu der Beförderung zum Oberst:
      Dateien
      • oberst-1a.jpeg

        (243,55 kB, 214 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • oberst-1b.jpeg

        (265,91 kB, 210 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • oberst-2.jpeg

        (341,84 kB, 226 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • oberst-3a.jpeg

        (227,78 kB, 211 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • oberst-3b.jpeg

        (220,74 kB, 212 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • oberst-4.jpeg

        (380,3 kB, 210 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • oberst-5b.jpeg

        (235,49 kB, 212 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • oberst-5a.jpeg

        (103,42 kB, 207 mal heruntergeladen, zuletzt: )
       
      Nicht verfügbar Suche Soldbücher, Wehrpässe, Urkunden und Konvolute folgender Einheiten: 1. 7. Inf.-Div.: Inf.-Rgt. 19, 61 und 62, Div.-Einheiten 7, 2. gute Portraitaufnahmen der Dt. Polizei bis 1945. SAMMLUNG AUSGELAGERT!!!

       

    • Der erste Scan dieses Beitrages und die letzten beiden Scans im vorherigen Beitrag gehören zusammen. Das Blatt mit der blauweißen Raute ist das Deckblatt, dann kommen die beiden Textseiten. diese sind auf Pauspapier geschrieben, so dass ich ein weißes Blatt für die Scans unterlegte.

      Da es für die letzten drei Beförderungen keine Belege gibt, hat sich Herr Schmidt offenbar diese Bescheinigung vom Bundesarchiv ausstellen lassen.

      Der Mitgliedsausweis der "Kameradschaft IR 62" hat das Format ca. 6x9cm. Die Rückseite ist unbeschrieben.

      Das letzte Portrait ist ebenfalls im PK-Format und meiner Meinung nach das Aussagefähigste.
      Es wurde mir, wie Eingangs erwähnt, von Herrn Kletzke geschenkt.

      So Freunde, dass ist der Dokumentenachlass von Oberst a.D. Johann "Hans" Schmidt. Hoffe wie immer, Euer Interesse für das Thema Konvolute geweckt zu haben. Wenn es Kritik gibt - immer heraus damit.

      Ich grüße euch alle - Armin.

      PS: Ihr werdet Euch vielleicht gewundert haben, dass ich auf die Scans einen kleinen Kopierschutz gelegt habe. Dafür gibt es einen Hintergrund: vor einem Jahr schrieb mir ein Bekannter ich müsse mir unbedingt die Ausgabe Nov./Dez. 2013 vom "Internationalen Militaria-Magazin" holen, denn da wäre eine Urkundengruppe abgebildet, die mir auch gefallen würde. Das tat ich also und kaufte mir das Magazin. Dort fand ich die tollte Urkundengruppe des Unteroffiziers Pfattischer, Ritterkreuzträger im Gren.Rgt. 61 der 7. ID. Nur: die Urkundengruppe befindet sich seit über 10 Jahren in meinem Schließfach. Aus der hand gegeben habe ich sie nicht. Wie Herr Dörr bzw. das IMM zu den Scans kam - von mir auf jeden Fall nicht. Soll also so nicht mehr passieren. Sorry!
      Dateien
       
      Nicht verfügbar Suche Soldbücher, Wehrpässe, Urkunden und Konvolute folgender Einheiten: 1. 7. Inf.-Div.: Inf.-Rgt. 19, 61 und 62, Div.-Einheiten 7, 2. gute Portraitaufnahmen der Dt. Polizei bis 1945. SAMMLUNG AUSGELAGERT!!!

       

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von al-allein ()

    • Sorry Freunde,

      ganz vergessen: das allerletzte Farbfoto zeigt Johann Schmidt auf einem Regimentstreffen in den 80-er Jahren. Das war aber noch vor der zeit, da ich selbst im Vorstand der "Kameradeschaft ehem. Inf.Rgt. 19" war. Insofern bin ich dem Herrn nie selbst begegnet.

      Gruß - Armin.
       
      Nicht verfügbar Suche Soldbücher, Wehrpässe, Urkunden und Konvolute folgender Einheiten: 1. 7. Inf.-Div.: Inf.-Rgt. 19, 61 und 62, Div.-Einheiten 7, 2. gute Portraitaufnahmen der Dt. Polizei bis 1945. SAMMLUNG AUSGELAGERT!!!

       

    • hallo armin!

      ein herrliches konvolut. ich freue mich, daß du es ergattern
      konntest. glückwunsch!

      für mich, als gelerntem schriftsetzer, sind natürlich die ganzen schriftstücke
      hoch interessant. der soldat, der diese tollen karten usw. geschrieben hat,
      muß schon ein kleiner künstler gewesen sein.

      ich habe selten so schöne sachen gesehen.

      gruß hartmut
       
      Nicht verfügbar Gruß Hartmut

      Suche Urkunde Spange EK I

       

    • Etwas als Anmerkung,....ja macht die Aussagekraft der Bilder kaputt....aber wenn ich so ein Fall hätte wie Du wäre ich auch vorsichtiger und könnte trotzdem schöne Konvolute vorstellen !

      Dein Kopierschutz in den hab ich mal 5 Minuten investiert....sicher sieht man noch wo er mal war ...aber mit einem anderen Programm und etwas Zeit.....ich würde den Schutz über markante Stellen legen wie hier in dem veränderten Bild !!

      Gruß de Tober
      Dateien
      Suche die DK und Demjansk Schild Urkunden von Erwin Kressmann
    • Sehr interessanter und gehaltvoller Nachlass!

      Vielen Dank, daß Du diese Sachen vorgestellt hast.
      Davon lebt natürlich das Forum.

      Bzgl. eines elektronischen Kopierschutzes würde ich grundsätzlich abraten.
      Nach meinen Informationen sind die wesentlichen Informationen der originalen Aufnahme, auch nach Bearbeitung mit einem Bildprogramm, in der Datei vorhanden (zwecks Wiederherstellung) und können mit geeigneten Methoden, also Programmen und Funktionen, damit auch wieder rückgängig gemacht werden. Was sicher funktioniert sind Abdeckungen, die das Bild bein Fotografieren abdecken. Das sieht man auch öfters. Bildinformationen, die erst gar nicht digitalisiert werden, können auch nicht so einfach wiederhergestellt werden.

      Gruß, Barmbeker
      Nicht verfügbar
    • Servus Freunde im Forum,

      freut mich, dass das Konvolut Schmidt Eueren Gefallen gefunden hat. Es ist leider nicht ganz komplett, aber das kann ich halt nicht ändern. Motiviert mich natürlich für die nächste Vorstellung. Das Problem an der Geschichte ist nur, dass es sich in meinem Fall immer nur um Einzelurkunden/Konvolute der 7. Infanterie-Division handeln kann. Andere habe ich nicht.

      Für Tober und Barmbecker:

      Danke für Eure Tips hinsichtlich des Kopierschutzes - war für mich sehr interessant! Grundsätzlich glaube ich halt noch an das Gute im Menschen/Sammler. Mal schauen, wie ich das das nächste Mal machen werde.

      Ich wünsche Allen ein angenehmes Vorweihnachten - Armin.
       
      Nicht verfügbar Suche Soldbücher, Wehrpässe, Urkunden und Konvolute folgender Einheiten: 1. 7. Inf.-Div.: Inf.-Rgt. 19, 61 und 62, Div.-Einheiten 7, 2. gute Portraitaufnahmen der Dt. Polizei bis 1945. SAMMLUNG AUSGELAGERT!!!

       

    Seitenabrufe 2006: 2.287.911 | Seitenabrufe 2007: 5.203.309 | Seitenabrufe 2008: 3.739.067 | Seitenabrufe 2009: 2.906.533 | Seitenabrufe 2010: 3.238.200 | Seitenabrufe 2011: 6.774.053 | Seitenabrufe 2012: 4.662.313 | Seitenabrufe 2013: 5.446.761 | Seitenabrufe 2014: 8.419.290 | Seitenabrufe 2015: 6.794.162 | Seitenabrufe 2016: 10.345.247 | Seitenabrufe 2017: 9.300.137 | Seitenabrufe 2018: 10.482.530 | Seitenabrufe bis September 2019: 5.407.523