Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Posthume EK-Vordrucke/Verleihungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Posthume EK-Vordrucke/Verleihungen

      Hallo,

      gerne möchte ich euch nachfolgend einige sehr seltene Vordrucke für posthume EK-Verleihungen vorstellen:

      1.) Großer DIN-A4 Vordruck für das EK1, verliehen an den Luftwaffen-Leutnant Wolfgang Hasse, geb. 3. August 1922 und gefallen am 12.03.1944 am Futa-Pass/Italien. Ist jemanden bekannt, welche LW-Einheiten (wohl Kampfgeschwader) dort eingesetzt waren?
      Die Urkunde wurde ausgestellt vom Reichsminister der Luftfahrt und Oberbefehlshaber der Luftwaffe und trägt die Unterschrift von Generaloberst Bruno Loerzer.

      2.) kleiner Vordruck zum EK2 an den am 17. September 1942 vermissten/gefallenen Luftwaffen-Unteroffizier Johannes Linkert des Kampfgeschwaders 40, ausgestellt am 23. Oktober 1942 durch den Chef der Luftflotte 3 und unterzeichnet von Generalfeldmarschall Hugo Sperrle.

      3.) bisher so noch nie gesehen: Urkunde zum EK2 an den vermutlich vermissten Luftwaffen-Feldwebel Hermann Jonas vom Kampfgeschwader 26. Ausgestellt am 7. Mai 1940 durch den Chef der Luftflotte 5 und unterzeichnet von Generaloberst Hans-Jürgen Stumpff.
      Man beachte den Wortlaut "Die Würdigkeit, das Eiserne Kreuz...."

      Hoffe, euch gefallen die Urkunden und freue mich auf Kommentare, Anregungen, Meinungen.

      Gruß
      Bastel
      Dateien
      Nicht verfügbar
    • RE: Posthume EK-Vordrucke/Verleihungen

      Hallo Bastel,
      Das sind wirklich schöne und ausgesprochen seltene Urkunden!
      Die Variante mit der "Würdigkeit" kannte ich noch nicht.
      Danke fürs vorstellen!

      Gruß Olli
       
      Nicht verfügbar

      Suche:
      Urkunden der Sturmgeschütze und Panzereinheiten. Ausserdem Dokumente von Einheiten die 45 im Kampfraum Berlin und Oder kämpften, egal welcher Zustand!

       

    • Grüß Dich Bastel,

      sehr schöne Vordrucke - kannte ich alle drei noch nicht und wieder was gelernt.

      Vielen Dank für die Vorstellung dieser Dokumente.

      Beste Grüße - Armin:

      PS: Hast Du von den jeweiligen Soldaten noch andere Urkunden ?
       
      Nicht verfügbar Suche Soldbücher, Wehrpässe, Urkunden und Konvolute folgender Einheiten: 1. 7. Inf.-Div.: Inf.-Rgt. 19, 61 und 62, Div.-Einheiten 7, 2. gute Portraitaufnahmen der Dt. Polizei bis 1945. SAMMLUNG AUSGELAGERT!!!

       

    • Guten Morgen Armin,

      freut mich, dass euch die Urkunden gefallen.

      Ja, vom Luftwaffen-Unteroffizier Johannes Linkert besitze ich den kompletten, sehr umfangreichen Nachlass.

      Anbei noch ein m.M.n. nicht alltäglicher Nachlass des in Stalingrad vermissten Gefreiten Werner Kumpf (geb. 30.11.1922, vermisst seit 1. Januar 1943) der 13. Kompanie Infanterie-Regiment 577:

      Posthume Verleihung des EK2, Infanterie-Sturmabzeichen in Silber sowie des Verwundeten-Abzeichen in Schwarz, allesamt am selben Tag verliehen. Dazu Übersendungsschreiben, Kuvert und sonst. Papierbeiwerk.
      Die Urkunden wurden alle von Generalleutnant und Ritterkreuzträger Helwig Luz unterschrieben (1892-1980).

      Viele Grüße
      Bastel
      Dateien
      Nicht verfügbar
    • Hallo "Bastel",

      hervorragende, seltene und zudem sehr interessante Stücke, welche Du uns hier vorstellst. Auch das Konvolut Kumpf ist aus Sammlersicht toll - Glückwunsch zu all den schönen Stücken! ;hump;

      Zu den zwei EK2-Stücken für Jonas und Linkert möchte ich anmerken, dass beide Urkunden natürlich de facto keine entsprechenden Verleihungsurkunden darstellen!
      Sie bestätigen zunächst nur, dass der Betreffende einer Auszeichnung mit dem EK 2 würdig wäre.
      Die (posthume) formelle Verleihung wäre dann ein extra zu vollziehender Akt.
      Auf dem Dokument für Uffz. Linkert wird sogar direkt darauf hingewiesen mit dem Satz "Dieser Vermerk ist den Personalpapieren beizunehmen.". Somit haben Dokumente, welche die Würdigkeit einer Verleihung bestätigen zunächst rechtlich nur den Stellenwert einer Wehrpass-Notiz.

      Solche "Würdigkeitsbescheinigungen" wurden zum Teil vor gefährlichen Einsätzen mit äußerst ungewissem Ausgang ausgegeben, um dem Betreffenden die Gewissheit zu geben, dass auch im eventuellen Fall seines Todes eine bereits zuvor erbrachte EK-würdige aber noch nicht geehrte Tat, in jedem Falle nicht vergessen sein wird und er auch zumindest postum dafür geehrt werden wird.
      Im Falle Linkert wird dies sogar den Angehörigen des zunächst "nur" Vermißten nochmal expliziet bestätigt.
      Meines Erachtens mussten diese Bescheinigungen zurückgegeben werden, wenn es später zur tatsächlichen Ehrung des Betreffenden kam.
      Solcherlei Dokumente/Bestätigungen wurden nach meiner Kenntnis nur zu Anfang des Krieges ausgegeben, später fehlte auf Grund der militärischen Lage dafür sicherlich nicht nur die Zeit, sondern mit gefährlichen und unter Umständen tödlichen Einsätzen musste ja quasi jederzeit gerechnet werden.

      Ein äußerst interessantes und wenig beachtetes Kapitel im Auszeichnungswesen der deutschen Streitkräfte - wie gesagt Glückwunsch dazu und vielen Dank, dass wir durch Deine Vorstellung daran teilhaben durften.


      Sammlergrüße!
       
      Nicht verfügbar

      S P I E ß S C H R E I B E R
      Ich suche folgende Urkunden:
      - Besitzzeugnis für BdM- & JM-Leistungsabzeichen | - Grubenwehr-Ehrenzeichen 1938
      - SS-Dienstauszeichnungen 4 + 8 Jahre | - Landwehr-Dienstauszeichnung Baden vor 1913
      - Baden Felddienstauszeichnung mit Spange 1870-1871
      - Sachsen - Medaille Brandkatastrophe Weißwasser 1992

       

    • Interessante und seltene Urkunden, so selbst noch nicht gesehen oder in den Händen gehabt.


      Zu "Nachlass des in Stalingrad vermissten Gefreiten Werner Kumpf" :

      Das nenn ich mal deutsche Gründlichkeit, über ein Jahr nach dem Ende von Stalingrad noch 3 Auszeichnungen posthum zu verleihen.

      Wenn Du es nicht schon hast, hier ein Foto von Kumpf aus den VBL.
      Dateien
      • Kumpf_Werner.jpg

        (34,4 kB, 79 mal heruntergeladen, zuletzt: )
       
      Nicht verfügbar

      Suche:
      Urkunden/Besitzzeugnisse/Dokumente/Fotos: - zur rumänischen Erinnerungsmedaille "Kreuzzug gegen den Kommunismus" - zum Transportgeschwader 5 (vormals KG zbV 323 bzw. N) - zur Messerschmitt
      Me 321/323 „Gigant“ - zu den Messerschmittwerken Regensburg-Obertraubling u. Leipheim - zum Artillerieregiment 155 - zur schweren Panzerjägerabteilung 560 Nashorn(Hornisse)/Jagdpanther

       

    Seitenabrufe 2006: 2.287.911 | Seitenabrufe 2007: 5.203.309 | Seitenabrufe 2008: 3.739.067 | Seitenabrufe 2009: 2.906.533 | Seitenabrufe 2010: 3.238.200 | Seitenabrufe 2011: 6.774.053 | Seitenabrufe 2012: 4.662.313 | Seitenabrufe 2013: 5.446.761 | Seitenabrufe 2014: 8.419.290 | Seitenabrufe 2015: 6.794.162 | Seitenabrufe 2016: 10.345.247 | Seitenabrufe 2017: 9.300.137 | Seitenabrufe 2018: 10.482.530 | Seitenabrufe 2019: 7.419.076