Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Oberstleutnant und Regimentsführer - Infanterie-Regiment 61

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Bastel,

      bist Du Dir mit Infanterie-Rgt. 61 sicher? Diese Unterschrift habe ich bisher nicht gesehen.

      Laut Chronik des Inf.-Rgt. 61 waren 1940 die Kommandeure wie folgt:

      5.1.1940 - 21.5.1940: Oberstleutnant Ludwig Streil (am 17.5.40 gefallen)

      17.5.1940 - 21.5.1940: Oberstleutnant Bodo Sachs (vertretungsweise)

      21.5.1940 - 31.7.1941: Oberstleutnant Ringler

      Mir liegt auch die Bataillonsführerliste von 1939/1940 vor. Aber da kann ich auch keinen Namen finden der paßt.

      Kommandeur des III./61 war im Mai 1940 ein Oberstleutnant Paul (mehr nicht bekannt).

      Hilft Dir das was?

      Es grüßt Dich - Armin.
       
      Nicht verfügbar Suche Soldbücher, Wehrpässe, Urkunden und Konvolute folgender Einheiten: 1. 7. Inf.-Div.: Inf.-Rgt. 19, 61 und 62, Div.-Einheiten 7, 2. gute Portraitaufnahmen der Dt. Polizei bis 1945. SAMMLUNG AUSGELAGERT!!!

       

    • Hallo Armin,

      danke für die ausführliche Antwort.

      Der Soldat Dietl kämpfte bis zu seinem Soldatentod immer in der 14./I.R. 61.

      Die Urkunden EK2 und ISA sowie Übersendungsschreiben zum VWA in Schwarz sind ebenfalls von dieser Einheit ausgestellt.

      Da diese VWA-Urkunde nur von einem Regimentsführer unterschrieben wurde, könnte es sein, dass ein bisher unbekannter Oberstleutnant das Regiment im Sommer 1940 für sehr kurze Zeit führte?
      Könnte ein Bataillonskommandeur in Frage kommen?

      Spannendes Thema...

      Danke und Gruss
      Bastel
      Nicht verfügbar
    • Guten Abend Bastel,

      Habe heute nachgeblättert über die Zeit Mai 1940:

      Hertlein "Chronik der 7. ID"
      Selders "Geschichte IR 62"
      Nagerl "Tagebuch IR 61"

      Die Regimentsführerwechsel werden jeweils erwähnt, sogar nur die 4-tägige Zeit von Otto Sachs. Kein Hinweis auf einen Namen, der zu dieser Unterschrift paßt.

      Sorry, ich bin mit meinem Latein am Ende, vielleicht findet einer von Euch die Lösung.

      Weiter viel Sammlerglück und Grüße - Armin. ?(
       
      Nicht verfügbar Suche Soldbücher, Wehrpässe, Urkunden und Konvolute folgender Einheiten: 1. 7. Inf.-Div.: Inf.-Rgt. 19, 61 und 62, Div.-Einheiten 7, 2. gute Portraitaufnahmen der Dt. Polizei bis 1945. SAMMLUNG AUSGELAGERT!!!

       

    • Guten Abend,

      Nein, "von Spieß" paßt nicht. Habe die Originalunterschrift von Spieß auf einzelnen Urkunden in irgendwelchen Konvoluten, weiß gerade nur nicht welche. Diese Unterschriften stammen alle aus den Jahren 1940/1941.

      Anbieten kann ich aber zum Vergleich seine Unterschrift aus seinem Wehrpaß, 1937.
      hat sich zum 1940/1941 nicht wesentlich geändert und scheidet deswegen leider auch aus.

      Grüße - Armin.
      Dateien
      • spieß.jpeg

        (102,93 kB, 58 mal heruntergeladen, zuletzt: )
       
      Nicht verfügbar Suche Soldbücher, Wehrpässe, Urkunden und Konvolute folgender Einheiten: 1. 7. Inf.-Div.: Inf.-Rgt. 19, 61 und 62, Div.-Einheiten 7, 2. gute Portraitaufnahmen der Dt. Polizei bis 1945. SAMMLUNG AUSGELAGERT!!!

       

    • Unterschriftsfrage bez. Oberstleutnant und Regimentsführer - Infanterie-Regiment 61

      Ich kann leider keine weitere Auskunft zu dieser Frage anbieten ausser der Tatsache, dass die unidentifizierte Unterschrift nicht dem Battaillons Kommadeur Oberstleutnant Ludwig Streil gehört. Ich lege hierzu ein Bild mit seiner Unterschrift bei.

      Ich bezweifele nun ob das Bild hierzu hineingefügt wird. Hoffe jedoch dass es klappt.
      Mit freundlichem Gruss, Dolomitenfreund
      Dateien
    • Guten Abend Freunde,

      ich erlaube mir, noch einmal dieses alte Thema hervorzuholen. Die Urkunde liegt jetzt im Original vor mir.
      Schönes Stück im Format DIN A4.

      Gebe mittlerweile dem Bastel Recht - zum Zeitpunkt der Ausstellung befand sich der Soldat Dietl meiner Meinung nach bei irgendeinem Ersatzbataillon/- Regiment im Wehrkreis VII und es handelt sich um ein internes Formular dieser Einheit. Ich besitze mittlerweile doch einige Urkunden zum Verwundetenabzeichen des IR61, die vom Regiment und nicht von Lazaretten ausgestellt wurden und habe aber diese Ausführung zuvor noch nie gesehen. Bei keinem meiner Konvolute oder in anderen Sammlungen.

      Werde mal gelegentlich den Gesamtnachlass vom Gefreiten Dietl vorstellen.

      Es grüßt - Armin.
       
      Nicht verfügbar Suche Soldbücher, Wehrpässe, Urkunden und Konvolute folgender Einheiten: 1. 7. Inf.-Div.: Inf.-Rgt. 19, 61 und 62, Div.-Einheiten 7, 2. gute Portraitaufnahmen der Dt. Polizei bis 1945. SAMMLUNG AUSGELAGERT!!!

       

    • Guten Abend Freunde,

      muss mich bei meiner vorherigen Vermutung korrigieren: beim Ersatztruppenteil (bis zur vollständigen Genesung) als Ausstellungs-Truppenteil der Urkunde bleibe ich, aber diese war nicht im Wehrkreis VII.

      Kann den Scan der Urkunde von Bastel nicht mehr aufmachen, deswegen stelle ich ihn hier neu ein.

      Gedruckt wurde die Urkunde bei der Druckerei Gabler und Köhler in Leipzig 22. Also weit weg vom Wehrkreis VII.
      Also sollte die Urkunde auch bei einer Einheit in dieser Ecke Deutschlands ausgestellt sein.

      Vielleicht hilft das weiter bei der Suche nach der Unterschrift.

      Es grüßt Euch - Armin.
      Dateien
      • d9etl-3.jpeg

        (895,86 kB, 10 mal heruntergeladen, zuletzt: )
       
      Nicht verfügbar Suche Soldbücher, Wehrpässe, Urkunden und Konvolute folgender Einheiten: 1. 7. Inf.-Div.: Inf.-Rgt. 19, 61 und 62, Div.-Einheiten 7, 2. gute Portraitaufnahmen der Dt. Polizei bis 1945. SAMMLUNG AUSGELAGERT!!!

       

    • Hi Armin,

      zunächst mal ein super Vordruck **

      Ich glaube nicht an ein Ersatztruppenteil.

      Die Urkunde hat als Ausstellungsort den Vermerk 'im Felde'. Im August 1940 war die 7. ID in Frankreich als Besatzungseinheit, was dazu passen würde.

      Desweiteren hat dieser unbek. Oberstleutnant hier im Auftrag unterschrieben und zwar als Regimentsführer und nicht als dessen Kommandeur. Somit kommt mMn im Prinzip jeder Oberstleutnant der Division in Betracht, der in Abwesenheit des etatmäßigen Stelleninhabers (zB. Kommandeurswechsel, Urlaub, Kranheit) die Dienstgeschäft im August 1940 wahrgenommen hat.
      Vielleicht hilft das bei der Suche

      Grüße Walle
      Nicht verfügbar
    • Hallo Walle,

      Danke für Deinen Tipp - könnte vermutlich auch sein. So viele Oberstleutnante gab es schließlich nicht, werde mich also nochmal auf die Suche machen.

      Es grüßt - Armin.
       
      Nicht verfügbar Suche Soldbücher, Wehrpässe, Urkunden und Konvolute folgender Einheiten: 1. 7. Inf.-Div.: Inf.-Rgt. 19, 61 und 62, Div.-Einheiten 7, 2. gute Portraitaufnahmen der Dt. Polizei bis 1945. SAMMLUNG AUSGELAGERT!!!

       

    • Hallo Walle,

      finde in der 39-er Rangliste der 7. ID nur einen Major mit dem Namen Hirt beim Art.Rgt. 43. so sieht mir aber die Unterschrift nicht aus. Und was macht ein Infanterist bei der Genesung bei der Artillerie? Passt also nicht.
      Rossano vermutet ebenfalls, dass Dietl bei einem anderen Ersatz-Regiment nach der Lazarettzeit war, das kann auch durchaus in Frankreich gewesen sein.

      Hallo Rossano,

      beim ersten Buchstaben vermute ich ein "T". Aber in der 39-er Ranglistge finde ich keinen Namen mit "T" bei der 7. ID, also gehe ich mit Dir konform, dass Dietl bei einem anderen Regiment seine Genesung fand, bis er wieder zum IT 61 km.

      Danke für Eure Versuche zu helfen.

      Es grüßt Euch - Armin.
       
      Nicht verfügbar Suche Soldbücher, Wehrpässe, Urkunden und Konvolute folgender Einheiten: 1. 7. Inf.-Div.: Inf.-Rgt. 19, 61 und 62, Div.-Einheiten 7, 2. gute Portraitaufnahmen der Dt. Polizei bis 1945. SAMMLUNG AUSGELAGERT!!!

       

    Seitenabrufe 2006: 2.287.911 | Seitenabrufe 2007: 5.203.309 | Seitenabrufe 2008: 3.739.067 | Seitenabrufe 2009: 2.906.533 | Seitenabrufe 2010: 3.238.200 | Seitenabrufe 2011: 6.774.053 | Seitenabrufe 2012: 4.662.313 | Seitenabrufe 2013: 5.446.761 | Seitenabrufe 2014: 8.419.290 | Seitenabrufe 2015: 6.794.162 | Seitenabrufe 2016: 10.345.247 | Seitenabrufe 2017: 9.300.137 | Seitenabrufe 2018: 10.482.530