Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Kleine Gruppe eines Ostkämpfer im Inf.Rgt.317 der 211.Inf.Division

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kleine Gruppe eines Ostkämpfer im Inf.Rgt.317 der 211.Inf.Division

      Hallo, wollt euch mal diese kleine Dokumentengruppe des Ostkämpfers Heinrich Kleinhenrich vorstellen.
      Der Soldat kämpfte im 317.Infanterie Regiment im Verband der 211.Infanterie Division.
      Im Januar 1942 wurde er mit der 211. Infanterie-Division beschleunigt in den Raum Brjansk in den Mittelabschnitt der Ostfront verlegt, um hier in den Abwehr- und Angriffskämpfen zwischen Klinzy, Tschenytschi und im gesamten Shisdra-Abschnitt eingesetzt zu werden.
      Im Sommer 1943 kämpfte er mit ihr dann im Raum Spass-Demensk und Orel sowie ab November 1943 im Raum Newel.
      Nach schweren Kämpfen wurde die Division in den Raum Bobruisk verlegt und hier aufge´frischt.
      Ab April 1944 wurde die Division bei Kowel eingesetzt.
      Nach dem Beginn der russischen Sommeroffensive im Juni 1944 kämpfte sich die Division bis nach Rozan am Narew zurück, wo sie nochmals schwere Verluste erlitt.
      Nach diesem verlustreichen Einsatz bei Rozan wurde die Division im November 1944 aus der Front gezogen und aufgefrischt.

      In diesem Zeitabschnitt hat er sich seine Auszeichnungen verdient.

      Besitzzeugniss zum Verwundetenabzeichen in schwarz vom 17.April.1942

      Besitzzeugniss zum Eisernen Kreuz 2.Klasse vom 20.April.1942
      mit Originalunterschrift von Generalleutnant Richard Müller
      Ritterkreuz am 07.März.1943
      gefallen am 16.Juli.1943 nordöstlich von Orel (Russland)

      Besitzzeugniss zur Ostmedaille vom 2.August.1942

      Besitzzeugniss zum Infanteriesturmabzeichen vom 15.Dezember.1943
      mit Originalunterschrift von Oberst d.R. Dr.-Ing. Rudolf Max Wilhelm Flinzer
      Ritterkreuz am 6. April 1943
      Eichenlaub am 5. September 1944

      Besitzzeugniss zur Nahkampfspange der ersten Stufe (Bronze) vom 24.Mai.1944
      mit Originalunterschrift von Oberst d.R. Dr.-Ing. Rudolf Max Wilhelm Flinzer


      Vielleicht kann ja jemand die Unterschriften von den Urkunden zum VWA und der Ostmedaille deuten.

      Gruß Afrika
      Dateien
      • P1160842.jpg

        (437,74 kB, 115 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1160840.jpg

        (187,05 kB, 135 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1160841.jpg

        (392,26 kB, 158 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1160843.jpg

        (410,04 kB, 104 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1160844.jpg

        (409,06 kB, 106 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Suche:

      Verleihungsurkunden, Papiere, Pässe, Fotos
      - von der 545.VGD ab Juli 1944
      - von der 342.Inf.Div. ab Februar 1945
      - von der 275.Inf.Div. ab März 1945
      - von der 20.Pz.Gren.Div ab Februar 1945
      - von der Pz.Gren.Div "Brandenburg" ab Februar 1945
      - von der 21.Pz.Div. ab Februar 1945
      - 344.Inf.Div, 21.Pz.Div, Führerbegleit.Div, Frundsberg ab April 1945
    • Guten Abend Afrika,

      schöne kleine Gruppe eines tapferen Unteroffiziers. Danke für die Vorstellung und natürlich meine Gretchenfrage: hast Du auch Fotos dieses Soldaten? Wenn ja, könntest Du Sie bitte einstellen?

      Leider kann ich Dir bei den Unterschriften nicht helfen.

      Es grüßt Dich - Armin.
       
      Nicht verfügbar Suche Soldbücher, Wehrpässe, Urkunden und Konvolute folgender Einheiten: 1. 7. Inf.-Div.: Inf.-Rgt. 19, 61 und 62, Div.-Einheiten 7, 2. gute Portraitaufnahmen der Dt. Polizei bis 1945. SAMMLUNG AUSGELAGERT!!!

       

    • Hallo!

      Im Prinzip alles schöne Urkunden.
      Nur, dass er im April 1942 noch Obergefreiter ist und
      im August 1942 schon Feldwebel. Da kann m.E.
      irgend etwas nicht stimmen. Oder die Schreibstube hat sich
      da nur verhauen. Aber aufgrund der weiteren Urkunden gehe ich
      von einem Schreibfehler aus. Leider ja heute nicht mehr
      feststellbar.
       
      Nicht verfügbar

      Gruß Hartmut
      Suche Urkunde Spange EK I

    • Original von harbec
      Hallo!

      Im Prinzip alles schöne Urkunden.
      Nur, dass er im April 1942 noch Obergefreiter ist und
      im August 1942 schon Feldwebel. Da kann m.E.
      irgend etwas nicht stimmen. Oder die Schreibstube hat sich
      da nur verhauen. Aber aufgrund der weiteren Urkunden gehe ich
      von einem Schreibfehler aus. Leider ja heute nicht mehr
      feststellbar.


      Hallo harbec,

      Diese Tatsache ist in meinen Augen einfach aufgeklärt. Das Besitzzeugnis für die Winterschlachtmedaille wurde vielfach erst 1944 ausgestellt. Zu diesem Zeitpunkt war der Beliehene bereits Feldwebel, auch wenn die Winterschlachtmedaille bereits am 02.08.1942 verliehen wurde.

      Beste Grüße
      Der Rechnungsführer
    • Hallo, Bilder vom Soldaten habe ich leider nicht es gab nur die Urkunden.

      Gruß Afrika
      Suche:

      Verleihungsurkunden, Papiere, Pässe, Fotos
      - von der 545.VGD ab Juli 1944
      - von der 342.Inf.Div. ab Februar 1945
      - von der 275.Inf.Div. ab März 1945
      - von der 20.Pz.Gren.Div ab Februar 1945
      - von der Pz.Gren.Div "Brandenburg" ab Februar 1945
      - von der 21.Pz.Div. ab Februar 1945
      - 344.Inf.Div, 21.Pz.Div, Führerbegleit.Div, Frundsberg ab April 1945
    • Hallo Afrika,

      danke fürs zeigen eine nette kleine Gruppe eines tapferen Frontkämpfers :D

      Gruss
      Olli
      :!: Gesucht werden aktuell :!: Urkundengruppe mit Kubanschild & Demjanskschild :!:
      Achtung! Aus pers. Gründen dringend immer gesucht Dokumente, Wehrpässe, Soldbücher der 10.SS Panz. Div."Frundsberg" / 3. Inf. Div. (mot.) später 3.Panz. Gren. Div. / Panzer Grenadier Div. " Grossdeutschland" & Ihre Schwesterverbände sowie 8.Panz. Div. :!: Freue mich auf PNs von euch dazu ;tel; ;KF; :!:

      Gruss
      Olli
    • Hiho!
      Ich bin durch meine Recherchen auf das prima Forum hier gestoßen. Auf diesem Wege einen freundlichen Gruß an alle Mitglieder!
      Die oben gezeigte Urkundengruppe hat mir sofort gefallen und der nette Vorbesitzer war so gut, sie mir zu überlassen.

      Ich habe die beiden unbekannten Unterschriften aus der Gruppe mal mit meinen Unterlagen (Kriegstagebücher, Regimentsgeschichte, ...) abgeglichen. Ich bin der Meinung, dass auf Grund der Stellenbesetzung dafür die folgenden Personen in Frage kommen könnten:

      Urkunde VWA schwarz: Major der Reserve Dr. Walter Pechtold, II./Gren.Rgt. 317, DKiG 02.04.43
      Urkunde WIO: Oberleutnant der Reserve Horst Marzischewski, 5./Gren.Rgt. 317, DKiG 21.02.44

      Meine Frage an das Forum: Wie ist die Meinung der erfahrenen Forenkollegen, könnten diese Namen zu den obigen Unterschriften passen?

      Gruß
      Ratefuchs
      Suche alles zur

      211. Infanterie-/ Grenadier-Division (Regimenter 306 / 317 / 365)
    • Afrika schrieb:



      Ab April 1944 wurde die Division bei Kowel eingesetzt.
      Nach dem Beginn der russischen Sommeroffensive im Juni 1944 kämpfte sich die Division bis nach Rozan am Narew zurück, wo sie nochmals schwere Verluste erlitt.
      Nach diesem verlustreichen Einsatz bei Rozan wurde die Division im November 1944 aus der Front gezogen und aufgefrischt.
      Hallo Afrika,

      vielen Dank für die Vorstellung der schönen Gruppe. Mit den Unterschriften kann ich Dir bedauerlicherweise nicht helfen, da die Geschichte dieser Division für mich bis dato gänzlich
      unbekannt ist. Aber das muss ich ändern, da der Weg der Division anscheinend dem "meiner" 5. Jäger-Division sehr ähnlich ist.

      DANKE
      Bolgorby
      Suche alles der 5. Infanterie- und Jäger-Division:
      Regiment 14, Regiment 56, und Regiment 75, Artillerie-Regiment 5, Aufklärungsabteilung 5, Panzer-JägerAbteilung 5, Pionier-Bataillon 5, Sanitätskompanie 5, Nachrichtenabteilung 5
    • Also meiner Meinung nach könnten beide Unterschriften passen, bei der OM lese ich eher Marzisewski aber vielleicht ist ja das auch die richtige Schreibweise. Wäre ja Top wenn alle Unterschriften geklärt sind :)

      Gruß Afrika
      Suche:

      Verleihungsurkunden, Papiere, Pässe, Fotos
      - von der 545.VGD ab Juli 1944
      - von der 342.Inf.Div. ab Februar 1945
      - von der 275.Inf.Div. ab März 1945
      - von der 20.Pz.Gren.Div ab Februar 1945
      - von der Pz.Gren.Div "Brandenburg" ab Februar 1945
      - von der 21.Pz.Div. ab Februar 1945
      - 344.Inf.Div, 21.Pz.Div, Führerbegleit.Div, Frundsberg ab April 1945
    • Danke für die Rückmeldung, Afrika!

      Ich muss dir beipflichten, bei Dr. Pechtold bin ich mir recht sicher, aber bei Marzischewski/ Marzisewski hatte ich ebenfalls den Gedanken, dass die Differenz zur Unterschrift an der Schreibweise liegen kann. Den Olt. Marzischewski habe ich jedoch in zwei unterschiedlichen Quellen gefunden und bisher keine weitere Person mit einem ähnlichen Namen. Daher meine Frage an die Leute, welche mehr Erfahrungen mit Unterschriften haben.
      Suche alles zur

      211. Infanterie-/ Grenadier-Division (Regimenter 306 / 317 / 365)
    Seitenabrufe 2006: 2.287.911 | Seitenabrufe 2007: 5.203.309 | Seitenabrufe 2008: 3.739.067 | Seitenabrufe 2009: 2.906.533 | Seitenabrufe 2010: 3.238.200 | Seitenabrufe 2011: 6.774.053 | Seitenabrufe 2012: 4.662.313 | Seitenabrufe 2013: 5.446.761 | Seitenabrufe 2014: 8.419.290 | Seitenabrufe 2015: 6.794.162 | Seitenabrufe 2016: 10.345.247 | Seitenabrufe 2017: 9.300.137 | Seitenabrufe 2018: 10.482.530 | Seitenabrufe 2019: 7.419.076 | Seitenabrufe 2020 bis Ende Juni: 4.340.162