Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Karl Raab, Flak-Lehr-Regiement

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Karl Raab, Flak-Lehr-Regiement

      Hi zusammen,

      ich möchte euch heute den Nachlass des späteren Obergefreiten der Luftwaffe, Karl Raab, vorstellen.

      Der Nachlass hatte es mir als bekennender Variantensammler der Urkunden zum Kraftfahrbewärhunsgabzeichen schon damals angetan und ich finde ihn auch heute noch wegen der Zusammenstellung und der anderen Urkundenvarianten schön.

      Über den Werdegang von Karl Raab kann ich leider nichts sagen, da mir keinerlei Daten vorliegen, deshalb gleich zu den vorhandenen Urkunden.

      Als erste Auszeichnung erhielt Raab das Eiserne Kreuz 2. Klasse als Angehöriger der leichten Flakabteilung 94.

      "Die leichte Flak-Abteilung Krems wurde im August 1938 in Leipzig aufgestellt und am 15. November 1938 in leichte Flak-Abteilung 94 (mot) umbenannt. Im September 1939 unterstand die Abteilung dem Koluft der 14. Armee und unterstützte die 4. leichte Division in Polen. Im Mai 1940 kämpfte die Abteilung bei der 9. Panzer-Division in Frankreich. Anschließend lag sie im Luftgau XI. (gekürzt aus Lexikon der Wehrmacht)"

      Unterschrieben wurde die Urkunde von Generlalleutnant Helmut Bieneck. Bieneck war zum Ausstellungszeitpunkt allerdings bereits Kommandeur der höheren Luftwaffenschulen. Vermutlich bezog sich die Verleihung an Raab auf eine Tat zwischen Oktober 1939 und Januar 1940, da Bieneck lediglich in dieser Zeit Kommandierender General der Luftwaffe bei der Heeresgruppe B war.

      Raab wurde dann zur II. Abteilung des Flak-Lehrregiments versetzt.


      II. / Flak-Lehr-Regiment (le. mot.)

      Im Mai 1940 nahm die Abteilung am Frankreichfeldzug teil und unterstützte dabei die 3. Panzer-Division. Anschließend wurde sie dem I. Flakkorps unterstellt und am Pas de Calais stationiert. Im Mai 1941 kam die Abteilung nach Griechenland, wo sie 1942 der 18. Flak-Division unterstellt wurde. Im Februar 1943 lag die Abteilung im Raum Charkow. Ab Februar 1944 unterstand die Abteilung dem Stab des Flak-Regiments 7 bei der 15. Flak-Division und ab Juni 1944 dem Stab des Flak-Regiments 153 bei der 17. Flak-Division. Im September 1944 wurde die Abteilung dem Stab des Flak-Regiments 48 bei der 10. Flak-Division unterstellt. (aus Lexikon der Wehrmacht)

      Anhand der vorliegenden Urkunden ist davon auszugehen, dass Raab Fahrer einer Zugmaschine o.ä. war, da keine Urkunde für das Kampfabzeichen der Flakartillerie vorhanden ist.

      Diese Vermutung wird durch die Verleihung der Goldkordel zum Ärmeltätigkeitsabzeichen des Kraftfahrpersonal der Luftwaffe am 29.06.1942 gestärkt. Die Urkunde trägt die Stempelunterschrift von General der Flieger Deßloch.

      Es folgte die Verleihung des Erdkampfabzeichens am 11.06.1943 durch Gen.Lt. Muhr, Kommandeur der 15. Flak-Division, der die II./Flak-Lehr-Regiment zu diesem Zeitpunkt im Raum Charkow unterstellt war.

      Die Verleihung des KvK 2. Klasse mit Schwertern erfolgte knapp einen Monat später. Auch diese Urkunde trägt die Stempelunterschrift von Deßloch.

      Fortsetzung folgt
      Dateien
      Nicht verfügbar
    • und weiter gehts:

      Die Urkunde zur Winterschlacht im Osten, verliehen am 12.09.1942, ist ebenfalls ein nicht ganz alltäglicher Vordruck.

      Am 17.06.1944 erhält Raab das Kraftafhrbewährungsabzeichen in Gold. Den Urkundenvordruck des Flak-Lehr-Regiments mit Zusatz SF (Selbstfahrlafette) habe ich so noch nicht gesehen.

      Für seinen Einsatz in Griechenland erhält Raab mahr als 3 Jahre nach den Kämpfen dort am 09.06.1944 das Ärmelband Kreta. Den Urkundenvordruck der vornehmlich bei der Luftwaffe verwendet wurde, trägt ebenfalls die Stempelunterschrift von Dessloch.

      viel Spaß beim anschauen

      Walle
      Dateien
      • 5. Ostmed.jpg

        (331,34 kB, 92 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 6. Kraftfahr gold.jpg

        (513,34 kB, 97 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 7. Kreta.jpg

        (520,8 kB, 94 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Nicht verfügbar
    • Hallo Walle,

      da hast Du sehr Recht: ein tolles Urkundenkonvolut mit sehr interessanten Varianten. Nicht nur das KBA, auch die Ostmedaillenurkunde ist eine interessante Ausgabe.

      Jetzt würde mich nur interessieren, mit welcher Einheit er in Kreta gewesen ist. Die leichte Flak-Abt. 94 finde ich nicht dabei. (Oder bin ich nur zu doof um es zu erkennen?)

      Herzlichen Glückwunsch zu den schönen Dokumenten.

      Es grüßt Dich - Armin.
       
      Nicht verfügbar Suche Soldbücher, Wehrpässe, Urkunden und Konvolute folgender Einheiten: 1. 7. Inf.-Div.: Inf.-Rgt. 19, 61 und 62, Div.-Einheiten 7, 2. gute Portraitaufnahmen der Dt. Polizei bis 1945. SAMMLUNG AUSGELAGERT!!!

       

    • Abend Walle,

      eine wirklich tolle Gruppe ;jojodat; Es wurde schon alles gesagt! danke fürs zeigen.

      Gruss
      Olli
      :!: Gesucht werden aktuell: Urkundengruppe mit Kubanschild!
      Achtung! Aus pers. Gründen dringend immer gesucht Dokumente, Wehrpässe, Soldbücher der 10.SS Panz. Div."Frundsberg" / 3. Inf. Div. (mot.) sowie 8.Panz. Div.! Freue mich auf PNs von euch dazu :!:

      Gruss
      Olli
    • Original von al-allein

      Jetzt würde mich nur interessieren, mit welcher Einheit er in Kreta gewesen ist.


      Hi Armin,

      meine Vermutung mit Flak-Lehr-Regiment dürfte richtig sein. Im Buch über die RK-Träger der Flakartillerie aus dem Biblio-Verlag habe ich den späteren Major iG. Adolf Hempel gefunden.

      Hempel bekam am 30.12.1942 als Hauptmann und Chef der II./ (8. Batterie) Flak-Lehr-Regiment das Ritterkreuz.

      Begründung:

      Hauptmann Hempel bewährte sich im Polen- und Westfeldzug, wie beim Kampf um Kreta....

      Grüße Walle
      Nicht verfügbar
    Seitenabrufe 2006: 2.287.911 | Seitenabrufe 2007: 5.203.309 | Seitenabrufe 2008: 3.739.067 | Seitenabrufe 2009: 2.906.533 | Seitenabrufe 2010: 3.238.200 | Seitenabrufe 2011: 6.774.053 | Seitenabrufe 2012: 4.662.313 | Seitenabrufe 2013: 5.446.761 | Seitenabrufe 2014: 8.419.290 | Seitenabrufe 2015: 6.794.162 | Seitenabrufe 2016: 10.345.247 | Seitenabrufe 2017: 9.300.137 | Seitenabrufe 2018 bis 31.10.2018: 8.303.630