Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Festungs- und Kessel-Urkunden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Festungs- und Kessel-Urkunden

      Hallo Sammlerfreunde,

      möchte dieses neu eröffnenten Beitrag nutzen um euch zum einen Urkunden aus meiner Sammlung zu zeigen zum Thema Festungen und Kessel, und zum anderen euch zu animieren eure Stücke zu zeigen.


      Die erste Urkunde, vermutlich eine einmalige Rarität, mir ist kein 2. Stück bekannt, stammt aus der Hafenfestung St. Malo in der Bretagne und wurde auf einem frontmässigen Vordruck erstellt. Der Beliehene, Obergefr. Ernst Kinkelin diente im I. Bataillon des Grenadier-Regiment 899. Vermutlich schmuggelte er die Urkunde durch die gesamte Kriegsgefangenschaft, was den Zustand erklären dürfte.
      Die Verleihung des EK erfolgte am 15. August 1944, nachdem St. Malo bereits 10 Tage eingeschlossen war.
      St. Malo, am Atlanik gelegen, wurde am 5. August 1944 von der 83. US Infanterie-Division eingeschlossen und kapitulierte am 17. August 1944 mit 400 Mann Besatzung und ihrem Kampfkommandanten, Oberst und RKT Andreas von Aulock.
      Zwei Tage vor der Kapitulation erhielt v. Aulock das Eichenlaub zum Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes (551. Verleihung).
      Die Urkunde trägt die Unterschrift von Andreas von Aulock ( 1893 - 1968 ).



      Die zweite Urkunde dürfte ebenfalls in den Bereich der Kuriositäten einzuordnen sein.
      Bis auf die Einheit, wurden sämtliche Informationen wie Name, Dienstgrad etc. ersetzt.
      Die Urkunde wurde ausgestellt auf den Uffz. Walter Scharf von der 3. Kompanie des Festungs-Bataillon 902.
      Das Bataillon unterstand direkt Festungskommandanten, Generalmajor (zuletzt) Franz Gall ( 1884 - + 27.12.1944 in Italien), RK am 19.06.1944 als Verteidiger der Inselfestung Elba.
      Ausgegeben wurde die Urkunde am 21. Juni 1944 und trägt rückseitig für die Richtigkeit der Streichung die Signatur vom Führer des III. Bataillons, Oberleutnant Schumm.
      Vorderseitig ist das Dokument unterschrieben und mangels eines Dienstsiegels gegengezeichnet vom Ia der Festungs-Division, einem mir unbekannten Hauptmann.
      Im Rahmen des Italienfeldzugs führte die 1. Französische Armee mit britischer Unterstützung am 16./17. Juni 1944 unter dem Codenamen Operation Brassard die Invasion von Elba aus und befreite die Insel.



      Als für heute letztes Dokument zeige ich euch die EK1 Urkunde des Wachtmeisters Paul Rist von der 7. Batterie Werfer-Regiment 81. Das Regiment unterstand zum Zeitpunkt der Urkundenausgabe am 13.02.1945 der Werfer-Brigade 6 und befannd sich im Ostpreußen-Kessel in schweren Abwehrkämpfen und Rückzugskämpfen über Gumbinnen - Insterburg - Friedland - Domnau - Kreuzburg - Zinten bis zum Frischen Haff am 2. März 1945.
      Bis 28. März 1945 wurde das Regiment dann zur Verteidigung des Kessels von Heiligenbeil eingesetzt. In der Nacht zum 28. März wurde das Regiment dann unter Zurücklassung aller Waffen und Fahrzeuge nach Pillau übergesetzt.
      Die Urkunde trägt die Unterschrift von Oberst Heinrich Korbion, welcher noch am 20. April 1945 als Kmdr. des Werfer-Brigade 6 das Deutsche Kreuz in Silber verliehen bekommen hat.


      Ich hoffe, euch hat die nun doch ausführlicher als angedachte Vorstellung gefallen, freue mich auf Beiträge und eure Urkunden.

      Gruss
      Bastel
      Dateien
      Nicht verfügbar
    • Hallo Bastel,
      ich kann zwar zu diesem Thema momentan nichts zusteuern,
      aber das was ich sehe finde ich sehr beeindruckend!
      Mein persönlicher Favorit ist die St Malo.
      Sehr interessantes Thema.
      Gruß Olli
       
      Nicht verfügbar

      Suche:
      Urkunden der Sturmgeschütze und Panzereinheiten. Ausserdem Dokumente von Einheiten die 45 im Kampfraum Berlin und Oder kämpften, egal welcher Zustand!

       

    • Hallo Bastel,

      kann mich meinen Vorschreibern nur anschliessen, wirklich feine Urkunden und ich denke ich spreche im Namen vieler Sammler, wenn ich sage diese Urkunden würde jeder gerne in seiner Sammlung begrüßen dürfen! ;jojodat;

      Gruss
      Olli
      :!: Gesucht werden aktuell: Urkundengruppe mit Kubanschild!
      Achtung! Aus pers. Gründen dringend immer gesucht Dokumente, Wehrpässe, Soldbücher der 10.SS Panz. Div."Frundsberg" / 3. Inf. Div. (mot.) sowie 8.Panz. Div.! Freue mich auf PNs von euch dazu :!:

      Gruss
      Olli
    • Hallo,

      die Urkunde für den SS Mann Gauder ist ja wirklich ein Leckerbissen. ;aahh;

      Gruss
      Olli
      :!: Gesucht werden aktuell: Urkundengruppe mit Kubanschild!
      Achtung! Aus pers. Gründen dringend immer gesucht Dokumente, Wehrpässe, Soldbücher der 10.SS Panz. Div."Frundsberg" / 3. Inf. Div. (mot.) sowie 8.Panz. Div.! Freue mich auf PNs von euch dazu :!:

      Gruss
      Olli
    • Extrem seltener Vordruck aus der Festung Breslau vom 10.04.1945, ausgegeben durch den Gauleiter und Reichsverteidigungskommissar, Nachfolger Heinrich Himmlers und somit 5. und letztem Reichsführer-SS, Karl Hanke (1903 - verschollen Juni 1945).

      Das Foto zeigt Hanke bei einer Ansprache während der Vereidigung des Volkssturms in Breslau im Februar 1945.
      Dateien
      Nicht verfügbar
    • Hi Bastel die KVK Urkunde mit der Hanke Unterschrift ist Klasse Ort, Zeitpunkt, Vordruck u. Unterschrift einfach TOP. Hatte auch ne Kaufanfrage gestellt bin aber Vorsichtig ran gegangen da ich zum Vergleich keine Hanke Unterschrift und auch den Vordruck nirgends gefunden hatte. Unterschrift sollte in der entsprechenden Rubrik nochmal separat gelistet werden.

      Gruß Afrika
      Suche:

      Verleihungsurkunden, Papiere, Pässe, Fotos
      - von der 545.VGD ab Juli 1944
      - von der 342.Inf.Div. ab Februar 1945
      - von der 275.Inf.Div. ab März 1945
      - von der 20.Pz.Gren.Div ab Februar 1945
      - 344.Inf.Div, 21.Pz.Div, Führerbegleit.Div, Frundsberg ab April 1945
    • Festung Frankfurt/Oder

      Hatte Sie schonmal vorgestellt paßt hier aber auch nochmal gut rein.
      Ausgestellt am 20.April.1945, ein Tag später wurde der Festungsstatus von Frankfurt/Oder aufgehoben und man begann mit dem Rückzug Richtung Westen. Die meißten der Festungssoldaten sind dann im Kessel von Halbe gelandet.
      Unterschrift vom Festungskomandanten Ernst Biehler

      Gruß Afrika
      Dateien
      • P1190465.jpg

        (398,49 kB, 64 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Suche:

      Verleihungsurkunden, Papiere, Pässe, Fotos
      - von der 545.VGD ab Juli 1944
      - von der 342.Inf.Div. ab Februar 1945
      - von der 275.Inf.Div. ab März 1945
      - von der 20.Pz.Gren.Div ab Februar 1945
      - 344.Inf.Div, 21.Pz.Div, Führerbegleit.Div, Frundsberg ab April 1945
    Seitenabrufe 2006: 2.287.911 | Seitenabrufe 2007: 5.203.309 | Seitenabrufe 2008: 3.739.067 | Seitenabrufe 2009: 2.906.533 | Seitenabrufe 2010: 3.238.200 | Seitenabrufe 2011: 6.774.053 | Seitenabrufe 2012: 4.662.313 | Seitenabrufe 2013: 5.446.761 | Seitenabrufe 2014: 8.419.290 | Seitenabrufe 2015: 6.794.162 | Seitenabrufe 2016: 10.345.247 | Seitenabrufe 2017: 9.300.137 | Seitenabrufe 2018 bis 31.10.2018: 8.303.630