Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Hilfskreuzer Atlantis

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hilfskreuzer Atlantis

      Hi zusammen,

      nachdem Konvolute der Hilfskreuzer zu den Selteneren gehören, möchte ich euch heute das Konvolut von Arno Böttcher vorstellen. Böttcher diente u.a. auf Schiff 16 oder im Klartext der 'Atlantis' unter Kaiptän zS Bernhard Rogge.


      Ich denke, dass die Geschichte des Hilfskreuzers 16 'Atlantis' unter dem Kommando von Bernhard Rogge hinlänglich bekannt oder im Internet nach zu lesen ist. Deswegen möchte ich mich auf diesen Nachlass beschränken.

      Arno Böttcher wurde am 26.11.1911 in Wilhelmshafen geboren. Am 1.Oktober 1930 verpflichtete sich der 19-Jährige Seemann für 12 Jahrez zunächst noch bei der Reichsmarine. Die einzelnen Stationen seinerDienstzeit kann ich leider nicht vollständig nachvollziehen, so dass ich mich nur auf seine Verleihungsurkunden stützen kann.

      Am 2.Oktober 1936 erhält der 25-Jährige Oberstabssignalgast Böttcher als Besatzungsmitglied des Vermessungsschiff 'Meteor' durch den II. Admiral der Nordsee die Dienstauszeichnung 4. Klasse verliehen. Die nächste nachvollziehbare Station für Böttcher war dann ein Bordkommando auf dem Hilfskreuzer 'Atlantis'.

      Bis zur Verleihung des EK 2 am 20.Oktober 1940 hatte die 'Atlantis' 9 Schiffe versenkt oder als Prise aufgebracht. Böttcher erhielt das EK 2 verliehen. Die behelfsmäßig an Bord hergestellte Urkunde trägt den Stempel von Schiff 16 'Atlantis' und die Originalunterschrift von Rogge. Eine vorschritsmäßige Verleihungsurkunde wurde Böttcher nach seiner Heimkehr im Namen des Oberbefehlshaber der Kriegsmarine, Großadmiral Raeder, durch den Leiter der Offizierspersonalabteilung beim Kommando der Marinestation der Ostsee ausgefertigt.
      Dateien
      • Verplichtungsschein.jpg

        (535,64 kB, 7 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DA IV. Klasse.jpg

        (635,89 kB, 6 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • EK 2 Bordfertigung.jpg

        (456,52 kB, 9 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • EK 2 .jpg

        (392,5 kB, 7 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Soldbuch.jpg

        (639,1 kB, 8 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Soldbuch a.jpg

        (555,04 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Nicht verfügbar
    • und weiter

      Am 31. 1. 1941 wurde der englische Frachtdampfer 'Speybank',5154 BRT, mit 1500 t Manganerz,1000 t Monazit,2000 t Ilmenit, Titanerz,300 t Gummi und Teakholz, Teppiche, Tee, aufgebracht. Dieser wurde als Prise Nr. 4 am 21.3.1941 mit Ziel Gironde/F entlassen. Es erfolgte die Abgabe von 420 t Dieselöl von Atlantis für die Heimreise, wo die 'Speybank' am 10.05.1941 eintraf. An Bord befanden sich Angehörige der 'Atlantis' als sog. Prisenkommandos. Böttcher war Angehöriger dieses Prisenkommandos.

      Ab Juni 1941 besuchte er die Steuermannsschule und versah anschließend seinen Dienst als Steuermann auf einem Blockadebrecher in der Adria

      Nachdem sich 'Atlantis' am 22. November 1941 selbst versenkte, wurde die Besatzung unter abenteuerlichen Umständen zunächst von einem deutschen versorger 'Python' aufgenommen. Nachdem dieser am 1.12.1941 ebenfalls entdeckt und versenkt wurde, beteiligten sich mehrere U-Boote (deutsche und italienisch) an der Rettung, so dass schließlich Ende Dezember nahezu alle Besatzungsmitglieder wieder in Frankreich eintrafen. 'Atlantis' hatte auf dieser Kaperfahrt (insgesamt 655 Tage) insgesamt 22 Schiffe mit 145.698 BRT versenkt. 6 weitere Schiffe wurden als sog. 'Prise' mit der Ladung nach Deutschland geschickt.

      Am 30.12.1941 erfolgte die Verleihung des Kriegsabzeichens für Hilskreuzer an alle Besatzungsangehörigen durch Bernhard Rogge. Die Urkunde von Böttcher ist ebenfalls original von Rogge unterschrieben.

      Böttcher wurde am 26.02.1944 als Steuermannsmaat noch das Blockadebrecherabzeichen verliehen. Böttcher beendete den Krieg als Stabsobersteuermann (Beförderung am 1.10.1944)

      Im Soldbuch von Böttcher sind alle Auszeichnungen eingetragen. Böttcher muss nach der Kapitulation lt. Entlassungspapiere in jugoslawischer Kriegsgefangenschaft gewesen sein.

      Böttcher war nach dem Krieg in der Kameradschaftspflege engagiert. U.a. befindet sich eine 1971 von Rogge signierte Ausgabe des Werks 'Menschenführung auf Atlantis'.

      Bei dem Nachlass befinden sich außerdem alle Auszeichnungen von Böttcher sowie zwei Schulterklappen mit dem Bordabzeichen sowie diverse andere Erinnerungsstücke.

      viel Spaß beim anschauen

      Grüße Walle
      Dateien
      Nicht verfügbar
    • Hi Walle,

      sehr interessant Marinegruppe, urkunden zum Blockadebrecherabz. sind ja nun auch nicht so häufig. Danke fürs zeigen! **
      Schön zu hören das auch die Abzeichen in deinem Besitz sind, finde es immer sehr schön wenn solche Sachen zusammen gehalten werden können.

      Sammlergruss
      olli
      :!: Gesucht werden aktuell: Urkundengruppe mit Kubanschild!
      Achtung! Aus pers. Gründen dringend immer gesucht Dokumente, Wehrpässe, Soldbücher der 10.SS Panz. Div."Frundsberg" / 3. Inf. Div. (mot.) sowie 8.Panz. Div.! Freue mich auf PNs von euch dazu :!:

      Gruss
      Olli
    • Hallo Walle,
      eine ausgesprochen tolle Gruppe eines Besatzungsmitgliedes der Atlantis.
      Diese Hilfskreuzerangehörigen waren schon eine verwegende Truppe, man könnte Sie auch Freibeuter nennen.... :D
      Sehr schöne Runde gruppe mit allem drum und dran.

      Danke für vorstellen!!!

      Gruß Olli
       
      Nicht verfügbar

      Suche:
      Urkunden der Sturmgeschütze und Panzereinheiten. Ausserdem Dokumente von Einheiten die 45 im Kampfraum Berlin und Oder kämpften, egal welcher Zustand!

       

    • Hallo Walle,

      einfach stark!!!

      Für mich als Laien: wie muss ich mir denn eine Schulterklappe mit Bordabzeichen vorstellen? Will jetzt nicht groß im Internet googeln - kannst Du da einen kleinen Scan dazufügen?

      Das Portraitfoto mit diesen beiden Abzeichen stelle ich mir interessant vor, aber ich denke, wenn eines vorhanden gewesen wäre, hättest Du es dazugestellt.

      Vielen Dank für die Vorstellung.

      Es grüßt Dich Armin.
       
      Nicht verfügbar Suche Soldbücher, Wehrpässe, Urkunden und Konvolute folgender Einheiten: 1. 7. Inf.-Div.: Inf.-Rgt. 19, 61 und 62, Div.-Einheiten 7, 2. gute Portraitaufnahmen der Dt. Polizei bis 1945. SAMMLUNG AUSGELAGERT!!!

       

    • Hi zusammen,

      @olli "urkunden zum Blockadebrecherabz. sind ja nun auch nicht so häufig."

      u.a. gehören Urkunden zum Hilfskreuzer-Kriegsabzeichen zu den Seltensten der Kriegsmarine, dagegen siehst du die Urkunden zum Blockadebrecher relativ häufig

      'Atlantis' nimmt hier nochmal eine Ausnahmestellung ein, da er unter Rogge die erfolgreichste (gemessen an der versenkten und aufgebrachten Tonnage) und längste Feindfahrt aller eingesetzten Hilfskreuzer durchgeführt hatte.

      Bei dem Abzeichen handelt es sich um einen stilisierten Haifisch, der einen Dampfer frißt. Das Abzeichen wurde von den Besatzungsangehörigen angefertigt und als Mützenabzeichen analog zu vielen U-Boot-Besatzungen getragen.

      Auf der beigefügten Schulterklappe von Böttcher ist der Mützenadler, das Hilfskreuzer-Kriegsabzeichen als miniatur in der Ausführung 57 und das Mützenabzeichen aufgesteckt. Bei dem Nachlass befindet sich auch ein Buch aus der Kriegszeit vom Bordarzt, der alles fotografiert hat. Ich glaube dort gibt es ein Bild von einem Besatzungsmitglied mit diesem Abzeichen an der Mütze. Ich schau heut Abend mal und stell es dann ein


      Grüße Walle
      Dateien
      Nicht verfügbar
    Seitenabrufe 2006: 2.287.911 | Seitenabrufe 2007: 5.203.309 | Seitenabrufe 2008: 3.739.067 | Seitenabrufe 2009: 2.906.533 | Seitenabrufe 2010: 3.238.200 | Seitenabrufe 2011: 6.774.053 | Seitenabrufe 2012: 4.662.313 | Seitenabrufe 2013: 5.446.761 | Seitenabrufe 2014: 8.419.290 | Seitenabrufe 2015: 6.794.162 | Seitenabrufe 2016: 10.345.247 | Seitenabrufe 2017: 9.300.137 | Seitenabrufe 2018: 10.482.530 | Seitenabrufe bis Juni 2019: 3.701.457