Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Suche Urkunden des Hauptmann Eugen Gries

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Suche Urkunden des Hauptmann Eugen Gries

      Hallo zusammen,
      falls jemandem aus dem Forum oder ein Mitleser die folgenden Daten und Informationen - Einheiten - Namen auf irgendwelchen Papieren oder Dokumenten mal gelesen hat,
      so möge er sich doch mit mir in Verbindung setzen.
      Außer einigen Bildern ist durch die Flucht im Januar 1945 aus Stettin nichts an offiziellen Papieren,
      also Soldbuch - Wehrpass - Urkunden erhalten geblieben.
      Eine WAST Anfrage habe ich natürlich schon vor ewigen Jahren erledigt, die Informationen waren schon sehr informativ.
      Mit diesem Beitrag versuche gerade hier im Dokumentenforum wenigstens die Suche zu starten, auch wenn ich wenig Hoffnung auf Erfolg habe.

      Es geht um meinen Großvater
      Eugen Gries, * 21.03.1910 - + 15.12.2004,

      sein soldatischer Werdegang war recht Ereignisreich.
      Grober Überblick:
      Artillerie Abteilung der Marine in Emden und Sylt 1930 - 1931,
      Torpedoboot Matrosengefreiter auf Iltis und Leopard 1932 - 1934,
      wechsel zu den Seefliegern Warnemünde - Kiel 1934 - 1936,
      Legion Condor AS 88 1936 - 1937,
      Seeflieger in List auf Sylt 1937 - 1939,
      FFS AB 118 Stettin als Fluglehrer 1939 - 43,
      Einsatzkampfgruppe JU 88 Chef AW 1943 in Jugoslawien und Griechenland bei der LG1,
      FFS AB 118 Stettin als Fluglehrer 1943 - 1945,

      Genauer hier, Career Summaries - Luftwaffe Officers 1935 - 1945, Section G - K

      GRIES, Eugen. (DOB: 21.03.10 in Heiligenhaus). 21.10.30 entered the Reichsmarine, serving initially
      with the coastal artillery. 01.09.32 assigned to torpedo boat Iltis, then the Leopard. 01.10.33 to Kiel
      for 6 months further training. 01.05.34 trf to the Luftwaffe, trf to Fliegerschule (See) DVS
      Warnemünde. 01.09.34 promo to Uffz. 04.09.36 Ofw., trf to AS/88 in the Condor Legion in Spain
      (to 17.05.37). 05.37 returned to 1./Kü.Fl.Gr. 406. 10.37 attended the Beobachterlehrgang at Parow.
      09.38 trf to 3./Kü.Fl.Gr. 406. 16.10.38 trf to FFS See 3. 01.08.40 promo to Oblt.(Kr.O.). Mid-1942
      trf to Grosse KFS Tutow. 1942 attended Verbandsführerschule /KG 101 in Tours. 01.02.43 Oblt.
      (Kr.O.), trf from FFS A/B 118 to Führerreserve Ob.d.L. 05.02.43 trf to FFS C Zeltweg. 09.02.43 trf
      to 2./Einsatz-KGr. Ju 88/Chef Ausbildungswesens (to 29.11.43). 01.04.43 (16.09.43?) promo to
      Hptm. (Kr.O.). 03.07.43 appt Stafü of an unstated unit. 1944 trf to FFS A 118 as an instructor.
      01.09.44 attended the Regiment Führer Lehrgang at Neuhammer. 04.45 served as infantry vic
      Magdeburg, and soon became POW of the Americans, but soon handed to the British at Kiel. 08.45
      released. Postwar worked for Deutsche Bahn (to 1963). †15.12.2004 in Emmertal.

      Danke im voraus für eventuelle Mithilfe,

      Gruss Micha 8)
      Dateien
      Suche Informationen zum Ritterkreuzträger Oberst Helmut v. Lilienhoff - Zwowitzki Kdr. II./ IR 439 - Kdr. GR 439
    Seitenabrufe 2006: 2.287.911 | Seitenabrufe 2007: 5.203.309 | Seitenabrufe 2008: 3.739.067 | Seitenabrufe 2009: 2.906.533 | Seitenabrufe 2010: 3.238.200 | Seitenabrufe 2011: 6.774.053 | Seitenabrufe 2012: 4.662.313 | Seitenabrufe 2013: 5.446.761 | Seitenabrufe 2014: 8.419.290 | Seitenabrufe 2015: 6.794.162 | Seitenabrufe 2016: 10.345.247 | Seitenabrufe 2017: 9.300.137 | Seitenabrufe 2018 bis 31.10.2018: 8.303.630