Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Urkundenlot Maxeiner Volkssturm Oderfront

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Urkundenlot Maxeiner Volkssturm Oderfront

      Hallo Sammlerfreunde,
      wie versprochen nun das kleine Volkssturmlot von der Oderfront. ;)

      Diese Konvolut lag schon in einem Container auf dem Recylinghof, bevor es ein beherzter Mitarbeiter an sich nahm und es auf diesem Weg zu mir kam.

      Herr Gottfried Maxeiner Jahrgang 1897 diente als Kanonier im 1. Großherzoglich Hessischen Feldartillerie Regiments 25 im ersten Weltkrieg.
      In seiner Dienstzeit erhielt er am 25.11.1917 das Eiserne Kreuz II Klasse und durch seine Verwundung wurde Ihm am 05.04.1918 das Verwundetenabz. in Schwarz verliehen.
      Das Vwa wurde Ihm nochmals am 05.11.1918 durch das Bezirkskommando Limburg an der Lahn ausgestellt,
      Im Lot ist auch eine interessante EK-Verleihungsliste der Angehörigen des Regiments bei. Siehe Scan.

      Es sind noch einige Dokumente aus der Zeit zwischen den Kriegen enthalten die auf den Sammelbild zu sehen sind.
      Falls dort jemand etwas näher sehen möche einfach bescheid geben :)

      Am 06.02.1945 bekam Herr Maxeiner den Einberufungsbefehl zum Volkssturm zugesandt, zu dem er am 07.02.1945 in Wetzlar vorsprechen musste.
      Danach ist er zur Infanterieschule Wetzlar gekommen, wo er nach kurzer Ausbildung direkt zum Fahnenjunker Grenadier-Regiment 1242 an die mittlere Oderfront Raum Seelow - Lebus zum Einsatz kam.
      Das FGR 1242 war nach der Aufstellung in Wetzlar am 10.02.45 direkt an die Oder gekommen, wo es zuerst der PGD Kurmark und späer der 712 Infanterie Division unterstellt war.

      Am 16.04.1945 beim Angriff auf die Seelower Höhen und dem Sturm auf Berlin wurde er verwundet und kam ins Lazarett nach Marienbad wo im am 08.06.1945 noch das Verwundetenabz. in Schwarz verliehen wurde.
      Interessant ist das er keinen Volkssturmrang hatte sondern seinen letzten Dienstgrad aus dem 1.Wk Uffz/ Wachtmeister.
      Desweiteren wurde auf dem Einberufungsbefehl sein Werdegang aus 45 Handschriftlich erfasst,mit einzelen Orten an der Oder die genau zum Einsatz des Regiments passen.

      Im Sammelbild sind auch noch die Entlassungspapiere aus der Kriegsgefangenschaft zu sehen.

      So das wars...ich hoffe es hat euch gefallen.

      Gruß Olli
      Dateien
       
      Nicht verfügbar

      Suche:
      Urkunden der Sturmgeschütze und Panzereinheiten. Ausserdem Dokumente von Einheiten die 45 im Kampfraum Berlin und Oder kämpften, egal welcher Zustand!

       

    • 1945:
      Dateien
       
      Nicht verfügbar

      Suche:
      Urkunden der Sturmgeschütze und Panzereinheiten. Ausserdem Dokumente von Einheiten die 45 im Kampfraum Berlin und Oder kämpften, egal welcher Zustand!

       

    • Hi Olli,

      freut mich das dieses Schicksal vor dem Schredder gerettet werden konnte und bei Dir in den genau richtigen Händen gelandet ist! Glückwunsch und danke fürs zeigen! Interessant finde ich das er vom VS gemustert wurde und dann doch bei einer Regulären Einheit gelandet ist und nicht bei einem Volksturm Btl.?! ?(

      Sammlergruss
      Olli
      :!: Gesucht werden aktuell: Urkundengruppe mit Kubanschild!
      Achtung! Aus pers. Gründen dringend immer gesucht Dokumente, Wehrpässe, Soldbücher der 10.SS Panz. Div."Frundsberg" / 3. Inf. Div. (mot.) sowie 8.Panz. Div.! Freue mich auf PNs von euch dazu :!:

      Gruss
      Olli
    • Hallo Olli,
      das ist so nicht ganz richtig...denn die Fahnenjunker Regimenter wurden zu 25% aus Fahnenjunker, 25% aus Ersatzheer und 50% aus Volkssturm gebildet.
      Es konnte zwar innerhalb der Truppe an Anteilen variieren.
      Ich denke das die schon kampferprobten Fahnenjunker die älteren Herren mit ausbildeten und Sie wieder kampffähig machen sollten, was aber beim Verschleiß der Truppe fast unmöglich war.
      Gruß Olli
       
      Nicht verfügbar

      Suche:
      Urkunden der Sturmgeschütze und Panzereinheiten. Ausserdem Dokumente von Einheiten die 45 im Kampfraum Berlin und Oder kämpften, egal welcher Zustand!

       

    • Hallo Olli,

      tolle Gruppe, bin schon beeindruckt!
      Am interessantesten finde ich ja die Verleihungsliste.
      Jetzt wäre ein Uniformbild des Wachtmeisters noch interessant.
      Aber man kann nicht alles haben, nicht wahr.

      Danke für die Vorstellung.

      Es grüßt dich - Armin.
       
      Nicht verfügbar Suche Soldbücher, Wehrpässe, Urkunden und Konvolute folgender Einheiten: 1. 7. Inf.-Div.: Inf.-Rgt. 19, 61 und 62, Div.-Einheiten 7, 2. gute Portraitaufnahmen der Dt. Polizei bis 1945. SAMMLUNG AUSGELAGERT!!!

       

    • Vielen Dank für für die zahlreichen Antworten und Likes ** :D
      @Armin: Ein Foto wäre natürlich das Highlight, aber leider ist bei diesem Lot keins bei....
      Die Verleihungsliste ist auf jedenfall auch für andere Sammler interessant, werde ich mal gesondert einstellen.

      Viele Grüße Olli
       
      Nicht verfügbar

      Suche:
      Urkunden der Sturmgeschütze und Panzereinheiten. Ausserdem Dokumente von Einheiten die 45 im Kampfraum Berlin und Oder kämpften, egal welcher Zustand!

       

    Seitenabrufe 2006: 2.287.911 | Seitenabrufe 2007: 5.203.309 | Seitenabrufe 2008: 3.739.067 | Seitenabrufe 2009: 2.906.533 | Seitenabrufe 2010: 3.238.200 | Seitenabrufe 2011: 6.774.053 | Seitenabrufe 2012: 4.662.313 | Seitenabrufe 2013: 5.446.761 | Seitenabrufe 2014: 8.419.290 | Seitenabrufe 2015: 6.794.162 | Seitenabrufe 2016: 10.345.247 | Seitenabrufe 2017: 9.300.137 | Seitenabrufe 2018 bis 31.10.2018: 8.303.630