Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Dokumenten Nachlass eines pflichtbewusten Flandern Kämpfers aus Köln

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dokumenten Nachlass eines pflichtbewusten Flandern Kämpfers aus Köln

      Hallo Sammlerfreunde,

      möchte euch heute kurz passend zu 100 jährigen Ende des ersten Weltkrieges noch den Dokumenten Nachlass des Jakob Haller vorstellen! Dieser verrichtete seinen Dienst vor und während des 1. WK bei diversen Artillerie Einheiten. Er hat den ersten Weltkrieg glücklicherweise unverletzt überlebt obwohl er von Anfang an bis zum Ende daran teilgenommen hat! Sei es an der Ostfront in Galizien oder an der Westfront z.B. an den Flandern Kämpfen. Während des Krieges verdiente er sich das Eiserne Kreuz 2.Kl. & das allg. Hessische Ehrenzeichen für Tapferkeit! Nach dem ersten WK kam noch die Dienstauszeichnung III. Klasse, das Österreichische Kriegserinnerungskreuz m. Schwertern, das Flandernkreuz und das Ehrenkreuz für Frontkämpfer (Hindenburgkreuz ) dazu! Was auch seine Besitzeugnisse bestätigen. Schön finde ich auch das der Militärpaß, das Soldbuch sowie ein Wehrpass des 2. WK dazu gehören was dem Nachlass die nötige Geschichte und ein Gesicht verpasst. Schaut nun einfach die Scans. Ich hoffe euch gefällt dieser doch nicht unerhebliche Dokumenten Nachlass eine Welkrieg Kämpfers. ^^
      Rand Notiz -> Jakob Haller hatte anscheinend auch zwei Söhne welche im 2. WK gedient haben und leider gefallen sind, zumindest lassen das die beiden Sterbebilder vermuten.

      Sammlergruss
      Olli
      Dateien
      • EK2.jpg

        (363,73 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Allg.EZHessen.jpg

        (709,11 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DAIII.Kl.jpg

        (351,72 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • AustriaKEKmSw.jpg

        (520,14 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • FlandernKr.jpg

        (844,65 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • FEK.jpg

        (235,23 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Lebenslauf.jpg

        (411,58 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Schulzeugniss.jpg

        (697,68 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • AriaN.jpg

        (399,6 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • MP1WK.jpg

        (316,46 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      :!: Gesucht werden aktuell: Urkundengruppe mit Kubanschild!
      Achtung! Aus pers. Gründen dringend immer gesucht Dokumente, Wehrpässe, Soldbücher der 10.SS Panz. Div."Frundsberg" / 3. Inf. Div. (mot.) sowie 8.Panz. Div.! Freue mich auf PNs von euch dazu :!:

      Gruss
      Olli
    • MP Seiten...
      Dateien
      • MP.jpg

        (389,48 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • MP1.jpg

        (285,43 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • MP2.jpg

        (304,53 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • MP3.jpg

        (255,14 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • MP4.jpg

        (308,27 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • MP5.jpg

        (352,84 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • MP6.jpg

        (347,87 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • MP7.jpg

        (463,9 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • MP8.jpg

        (358,9 kB, 1 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • MP9.jpg

        (342,32 kB, 1 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      :!: Gesucht werden aktuell: Urkundengruppe mit Kubanschild!
      Achtung! Aus pers. Gründen dringend immer gesucht Dokumente, Wehrpässe, Soldbücher der 10.SS Panz. Div."Frundsberg" / 3. Inf. Div. (mot.) sowie 8.Panz. Div.! Freue mich auf PNs von euch dazu :!:

      Gruss
      Olli
    • restlichen MP und SB Seiten sowie Wehrpass 2.WK plus Sterbebilder Söhne...
      Dateien
      • MP10.jpg

        (297,87 kB, 1 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • MP11.jpg

        (158,62 kB, 1 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • SB.jpg

        (153,29 kB, 1 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • SBI.jpg

        (289,76 kB, 1 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • SBII.jpg

        (290,33 kB, 1 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • WP.jpg

        (213,36 kB, 1 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • WP1.jpg

        (256,27 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • WP2.jpg

        (433,79 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • WP3.jpg

        (222,35 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • SterbebilderSöhne.jpg

        (465,38 kB, 5 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      :!: Gesucht werden aktuell: Urkundengruppe mit Kubanschild!
      Achtung! Aus pers. Gründen dringend immer gesucht Dokumente, Wehrpässe, Soldbücher der 10.SS Panz. Div."Frundsberg" / 3. Inf. Div. (mot.) sowie 8.Panz. Div.! Freue mich auf PNs von euch dazu :!:

      Gruss
      Olli
    • Sehr schön Olli.
      Danke fürs Vorstellen dieses umfangreichen Nachlasses.

      Sammlergrüße!
       
      Nicht verfügbar

      S P I E ß S C H R E I B E R
      Ich suche folgende Urkunden:
      - Besitzzeugnis für BdM- & JM-Leistungsabzeichen | - Grubenwehr-Ehrenzeichen 1938
      - SS-Dienstauszeichnungen 4 + 8 Jahre | - Landwehr-Dienstauszeichnung Baden vor 1913
      - Baden Felddienstauszeichnung mit Spange 1870-1871
      - Sachsen - Medaille Brandkatastrophe Weißwasser 1992

       

    • Hallo Olli,

      vielen Dank für diese interessante und schöne Präsentation.

      Ich habe mal versucht, inspiriert durch @WARNACH, die Geschichte des Ernst Haller in Köln aus alten Adressbüchern etwas zu ergänzen.

      Haller_Ernst_1925.jpg Duwalt_Domstrasse_1925.jpg

      1925 wird Ernst Haller in den Verzeichnissen geführt als Kaufmann, wohnhaft Lupusstraße 11, 1. Obergeschoss. Die Straße mit seiner Wohnung befindet sich in Köln Innenstadt-Nord, seine Arbeitgeber-Firma, Duwalt, Korndoerfer & Co. Aktiengesellschaft, Eigentümerin des Gebäudes, in der sie in der Domstraße 69 angesiedelt ist, ist eine Großhandlung für „Drogen, Chemikalien, Spezialitäten“. Die Straße befindet sich ebenfalls in Köln Innenstadt-Nord und für Ernst Haller ist der Weg zur Arbeit mit Sicherheit zu Fuß erfolgt und wird in etwa nur 5-6 Minuten in Anspruch genommen haben. Die Produkte seines damaligen Arbeitsgebers haben ihn sicher zu der Zeit bereits inspiriert, sich mit einer Drogerie selbständig zu machen oder der Gedanke ist zusammen mit seinem Arbeitgeber heran gereift.

      Lupusstrasse11_1930.jpg

      1930 wohnt Ernst Haller bereits nicht mehr in der Lupusstraße 11, 1. Obergeschoss, in dem nun der berufslose Witwer Leonhardt Haller wohnt. Ich kann nur spekulieren, dass es sich um den Vater von Ernst Haller handelt, den er (nach Köln?) in seine Wohnung geholt oder dort hinterlassen hat. (EDIT: Ist so, Vater Leonhardt steht im Wehrpaß) Im selben Jahr allerdings wohnt Ernst Haller noch nicht in einer seiner späteren Wohnungen, die sich alle in Köln-Riehl befinden (Stammheimer Straße, Riehler Gürtel, Sieboldstraße). Daher muss Ernst Haller in diesem Jahr woanders gewohnt haben, leider liegt mir das Namensverzeichnis Köln 1930 (noch) nicht vor. EDIT: Liegt nun vor, geht unten weiter.

      Haller_Ernst_1940_41.jpg StammheimerStrasse55_1940_41.jpg

      1940/1941 erscheint in der Lupusstraße 11 kein Leonhardt Haller mehr. Falls es sein Vater war, ist er vermutlich zwischenzeitlich gestorben. Ernst Haller befindet sich mittlerweile in Köln-Riehl in der Stammheimer Straße 55, verständlicherweise im Ergeschoss. Das Haus von damals steht heute noch. Da er nur dort geführt wird, ist zu vermuten, dass er in den Hinterräumen seines Geschäfts gewohnt hat, was damals nichts Ungewöhnliches war. Es handelte sich um ein normales "Stadthaus" in Köln mit dem selbst im 1. OG wohnenden Eigentümer. Der Eintrag im Adressbuch Köln 1940/1941 steht somit in Kontrast zu seinem Lebenslauf, da er eigentlich angibt, seit 1935 Angestellter der Agrippina Versicherung in Köln zu sein.

      Haller_Ernst_1951.jpg

      1951 wir Ernst Haller dann tatsächlich als Versicherungsangestellter geführt, wohnhaft in Köln-Riehl in der Sieboldstraße 8. In diesem Jahr befindet sich auch die Agrippina Versicherung mit sehr vielen Sparten ebenfalls in Köln-Riehl, sodass auch in diesem Fall davon auszugehen ist, dass Ernst Haller seinen Arbeitsplatz sehr nah hatte und bequem sowie fußläufig erreichen konnte. Eigentümerin des Hauses ist übrigens vor Kriegsende der "Reichsfiskus". Heute würde es sich Bundesamt für Liegenschaften oder ähnlich nennen.

      Haller_Ernst_1962.jpg RiehlerGuertel33_1962.jpg

      1962 wird Ernst Haller überraschenderweise wieder als Drogist geführt, immer noch in Köln-Riehl, allerdings nun in der Straße Riehler Gürtel 33. Da er bereits 77 Jahre alt und Rentner ist, wird er seinen Herzens- und Lebensberuf für das Adressverzeichnis angegeben haben und das war "Drogist", wie auch bereits als Lehrberuf 1907 in Darmstadt in seinem Militärpaß eingetragen war. Das Haus auf dem Riehler Gürtel scheint sehr klein zu sein. Die Gründe können zu dieser Zeit unterschiedlicher Natur gewesen sein. Eigentümerin von Häuserzeilen in diesem Wohngebiet war damals die Deutsche Bau- und Grundstücks AG, Bonn.

      Haller_Ernst_1967.jpg

      1967 wird Ernst Haller als 82 Jahre alter Mann noch immer als Drogist in Köln-Riehl wohnend, Riehler Gürtel 33 geführt und hat sich mittlerweile einen Fernsprechapparat zugelegt, der auch aufgeführt wird.

      Weitere Adressverzeichnisse, in denen Ernst Haller zu finden ist, habe ich nicht. Vielleicht hat jemand die Lust und die Möglichkeit, an irgendeiner Stelle des Lebenslaufes etwas an Erkenntnissen noch - rein alles aus Spaß an der Freude - beizusteuern.

      Vorsorglicher Hinweis an alle, die sich damit nicht auskennen: Solche alten Adressverzeichnisse sind fast alle öffentlich und online abrufbar.

      Es grüßt Euch

      Gustav
       
      Nicht verfügbar

      SUCHE:
      Deutsche Kopfbedeckungen 1871-1960 Militär, Polizei, Feuerwehr usw. - Alles über Köln, Adressverzeichnisse, Fotos, Bücher usw. Bitte alles per Konversation mit mir anbieten.

       

    • Hallo Peter,

      besten Dank. Ein Versuch, ein bisschen an die Art und den Umfang Deiner Recherchen heran zu kommen. Betonung auf Versuch.
      Bald bekomme ich das Namensverzeichnis 1930, dann kann ich noch etwas ergänzen.

      Viele Grüße westlich über die Grenze

      Gustav
       
      Nicht verfügbar

      SUCHE:
      Deutsche Kopfbedeckungen 1871-1960 Militär, Polizei, Feuerwehr usw. - Alles über Köln, Adressverzeichnisse, Fotos, Bücher usw. Bitte alles per Konversation mit mir anbieten.

       

    • Hallo Sammlerfreunde,

      es freut mich wirklich sehr, das euch der Nachlass und die Vorstellung gefallen hat! Was mich aber noch mehr freut ist, dass der Nachlass dazu beigetragen hat ein bisschen Leben in das Forum zu bekommen :thumbsup: ! Danke Gustav für dein zutun um das Leben des Ernst Jakob Haller noch etwas genauer beleuchten zu können. Freue mich schon auf beiträge anderer User hier im Forum.

      Sammlergruss ;)
      Olli
      :!: Gesucht werden aktuell: Urkundengruppe mit Kubanschild!
      Achtung! Aus pers. Gründen dringend immer gesucht Dokumente, Wehrpässe, Soldbücher der 10.SS Panz. Div."Frundsberg" / 3. Inf. Div. (mot.) sowie 8.Panz. Div.! Freue mich auf PNs von euch dazu :!:

      Gruss
      Olli
    • Gustav schrieb:

      1930 wohnt Ernst Haller bereits nicht mehr in der Lupusstraße 11, 1. Obergeschoss, in dem nun der berufslose Witwer Leonhardt Haller wohnt. Ich kann nur spekulieren, dass es sich um den Vater von Ernst Haller handelt, den er (nach Köln?) in seine Wohnung geholt oder dort hinterlassen hat. (EDIT: Ist so, Vater Leonhardt steht im Wehrpaß) Im selben Jahr allerdings wohnt Ernst Haller noch nicht in einer seiner späteren Wohnungen, die sich alle in Köln-Riehl befinden (Stammheimer Straße, Riehler Gürtel, Sieboldstraße). Daher muss Ernst Haller in diesem Jahr woanders gewohnt haben, leider liegt mir das Namensverzeichnis Köln 1930 (noch) nicht vor.
      Haller_Ernst_1930.jpg

      1930 II: Hier geht es nun damit weiter, dass Ernst Haller im Jahr 1930 mit seiner Drogerie in Köln-Riehl, in der Naumannstraße 7 angesiedelt war. Aufgeführt werden dort das Eiserne Kreuz 2.ter Klasse (EK II) und die Hessische Tapferkeits-Medaille 2. Klasse (HTM 2c.), beide Urkunden werden oben gezeigt. Ebenso die Fernsprechnummer 74085 und das Postscheckkonto 38432. Gewohnt hat er vermutlich in dem Jahr entweder im Appartement hinter dem Geschäft bzw. im Haus oder bei seinem Vater in der Lupusstraße 11.

      Grüße

      Gustav
       
      Nicht verfügbar

      SUCHE:
      Deutsche Kopfbedeckungen 1871-1960 Militär, Polizei, Feuerwehr usw. - Alles über Köln, Adressverzeichnisse, Fotos, Bücher usw. Bitte alles per Konversation mit mir anbieten.

       

    Seitenabrufe 2006: 2.287.911 | Seitenabrufe 2007: 5.203.309 | Seitenabrufe 2008: 3.739.067 | Seitenabrufe 2009: 2.906.533 | Seitenabrufe 2010: 3.238.200 | Seitenabrufe 2011: 6.774.053 | Seitenabrufe 2012: 4.662.313 | Seitenabrufe 2013: 5.446.761 | Seitenabrufe 2014: 8.419.290 | Seitenabrufe 2015: 6.794.162 | Seitenabrufe 2016: 10.345.247 | Seitenabrufe 2017: 9.300.137 | Seitenabrufe 2018 bis 30.11.2018: 9.293.933