Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Angehöriger der Nachr.-Abt. 7 mit EK1

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Angehöriger der Nachr.-Abt. 7 mit EK1

      Guten Abend Freunde im Forum,


      ich möchte heute meine kleine Vorstellungsreihe über Ausweise der 7. Infanterie-Division mit einem Soldbuch eines ehemaligen Angehörigen der Nachr.-Abt. 7 fortsetzen.


      Dieser, Josef Senft, geboren im Dezember 1921, wurde am 11.2.1941 zur Nach.-Ers.-Abt. 7 in München eingezogen. Nach Beendigung der Ausbildung wurde er beim Stab und der 1. Kompanie der Nachr.Abt. 7 der 7. ID verwendet.Er machte den Einsatz der Division im Feldzug gegen die Sowjetunion vermutlich über den ganzen Zeitraum bis Kriegsende mit. Der letzte für mich erkennbare Eintrag ist die Beförderung zum Unteroffizier als Angehöriger der 1. Kompanie am 01. April 1945.


      Was ich an dem Soldbuch bemerkenswert finde:


      1. Die Tatsache, dass Herr Senft über den gesamten Zeitraum nicht einmal verwundet oder ernsthaft erkrankt ist. Sein Schutzengel hat großes geleistet!!


      2. Das er als Obergefreiter und zeitweise Angehöriger im Stab einer Nachrichteneinheit das Eiserne Kreuz 1. Klasse verliehen bekam. Der entsprechende Eintrag ist durch einen Oberleutnant und Kompaniechef unterzeichnet, also vermute ich, erfolgte die Tapferkeitstat auch bei der 1. Kompanie.


      3. Schade ist, dass das Foto entfernt wurde. Das Soldbuch ist sonst in einem schönen Zustand. Das läßt mich vermuten, dass Herr Senft längere Zeit Angehöriger des Bataillonsstabes war.

      4. Letztendlich die Tatsache, dass ihn am 1.4.1945 doch noch die Beförderung zum Unteroffizier ereilte.


      Leider geht aus dem Soldbuch nicht hervor, welche Funktion Unteroffizier Senft als Fernmelder hatte. Auch bei den Unterschriften muss ich passen. Ich kann die Namen in der Chronik nicht finden, soweit ich sie entziffern kann. Kann mir wer helfen?


      Die Gretchenfrage stelle ich natürlich auch noch: Weiß jemand, wo sich andere Dokumente des ehemaligen Unteroffiziers Senft befinden? Leider ist mir auch nicht bekannt, ob Josef Senft den Krieg überlebte bzw. wo sein Bild entfernt wurde.


      Jetzt zu den Scans, wünsche Euch viel Interesse beim Betrachten.


      Es grüßt Alle – Armin.
      Dateien
      • sb-1.jpeg

        (333,34 kB, 0 mal heruntergeladen)
      • sb-2.jpeg

        (594,67 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • sb-3.jpeg

        (644,43 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • sb-4a.jpeg

        (644,86 kB, 1 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • sb-4.jpeg

        (690,25 kB, 1 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • sb-5.jpeg

        (395,76 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • sb-6.jpeg

        (563,16 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • sb-7.jpeg

        (626,36 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • sb-8.jpeg

        (701,56 kB, 6 mal heruntergeladen, zuletzt: )
       
      Nicht verfügbar Suche Soldbücher, Wehrpässe, Urkunden und Konvolute folgender Einheiten: 1. 7. Inf.-Div.: Inf.-Rgt. 19, 61 und 62, Div.-Einheiten 7, 2. gute Portraitaufnahmen der Dt. Polizei bis 1945. SAMMLUNG AUSGELAGERT!!!

       

    Seitenabrufe 2006: 2.287.911 | Seitenabrufe 2007: 5.203.309 | Seitenabrufe 2008: 3.739.067 | Seitenabrufe 2009: 2.906.533 | Seitenabrufe 2010: 3.238.200 | Seitenabrufe 2011: 6.774.053 | Seitenabrufe 2012: 4.662.313 | Seitenabrufe 2013: 5.446.761 | Seitenabrufe 2014: 8.419.290 | Seitenabrufe 2015: 6.794.162 | Seitenabrufe 2016: 10.345.247 | Seitenabrufe 2017: 9.300.137 | Seitenabrufe 2018 bis 30.11.2018: 9.293.933