Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Regiment Potsdam 2, april 1945.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Regiment Potsdam 2, april 1945.

      Hallo an Alle,
      keine 715. ID :D
      Gerhard Pieper ist am 9. Mai 1927 in Bückeburg (Schaumburg) geboren.
      Ab Februar 1943 diente er als Luftwaffenhelfer in Berlin-Steglitz, hier nahm er an verschiedenen Gymnasialstunden teil, die in der Flak-Einheit durchgeführt wurden.

      Das Soldbuch wurde am 27. November 1944 vom Grenadier-Ersatz- und Ausbildungs-Bataillon 309 eröffnet. Nach der Grundausbildung wurde er in einen Lehrgang für Offiziersanwärter versetzt. Am 8. April 1945 ist er and der 5. Kompanie des Grenadier-Regiments 1054 zugeteilt. Er bekommte ein Mauser K98, sowie die notwendige Kleidung und Ausrüstung. Am selben Tag bildete die Resten der 85 ID die Infanterie-Division "Potsdam": das GR 1054 erhielt den Namen Grenadier-Regiment Potsdam 2, von Oberst Fritz Grassau geführt. Die Namenseinheit wurde im Soldbuch nicht geändert.
      Das II. Bataillon der GR. 1054 wurde von Döberitz nach Harz verlegt, wo der Rest der Division bereits eingesetzt war. Die Einheit wurde in der Stadt Calbe (Saale) wegen der Ankunft der Avantgarde der Einheiten des 331. Infantry-Regiment angehalten. Hier hatte das Potsdam 2 seine ersten Kontakte mit amerikanischen Truppen in der Region Brumby und lehnte einige Angriffe ab. Dann versuchte es, sich dem Rest der Einheit anzuschließen. So marschierte es durch Cruchern, Frenz und Großpaschleben. Am 14. April 1945 wurde Gerhard in der Nähe von Großpaschleben von einem Granatsplitter mit Artilleriegeschossen in der Schulter und am linken Unterarm verletzt. Hier waren die Einheit der 3. Panzerdivision (Us), die in verschiedene Task Force aufgeteilt war. Im Raum Großpaschleben operierte die Task Force Hogan.
      Gerhard wurde auf einen Verbandplatz gebracht, um seine Wunden zu behandeln. Der Verbandplatz in Trinum gab Gerhard ein Zeugnis, um den VWA in Schwarz zu bekommen.

      Am 20. April 1945 wurde er ins Reservelazarett Köthen aufgenommen. Zum Glück hat er den Krieg überstanden.
      Dateien
      • 001.jpg

        (443,29 kB, 0 mal heruntergeladen)
      • 002.jpg

        (593,4 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 003.jpg

        (717,79 kB, 5 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 004.jpg

        (819,59 kB, 1 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 005.jpg

        (830,35 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 006.jpg

        (670,78 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 007.jpg

        (666,84 kB, 1 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 008.jpg

        (581 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Pagella.jpg

        (991,95 kB, 5 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • RAD.jpg

        (681,22 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      viele Grüße aus Italien

      Suche Soldbücher, Wehrpässe, Urkunden und Dokumenten der 715. Infanterie-Division und deutscher Einheiten in der Toskana.
    • 2
      Dateien
      • FeritaFoglio.jpg

        (766,32 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Ferita.jpg

        (213,97 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Spostamenti.jpg

        (478,74 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      viele Grüße aus Italien

      Suche Soldbücher, Wehrpässe, Urkunden und Dokumenten der 715. Infanterie-Division und deutscher Einheiten in der Toskana.
    • Oberst Fritz Grassau, Kommandeur der IR. Potsdam 2, der die Auflösung der Division anordnete.

      "On 19.04. Colonel Fritz Grassau ordered the dissolution of the remaining units of the Division of Potsdam. Colonel Grassau remained with six members of his staff in Wienrode and wanted there to go in American captivity. At 09.00 clock Colonel Grassau went with the rest of the staff unarmed on the open field to R81. Shortly afterwards Wienrode was occupied by the Americans. Nobody knows exactly what happened then and ho w colonel Gras sau and his men were taken. It is only clear that the people of Wienrode found colonel Grassau and his men a little later shot and plundered........"

      ( forum.axishistory.com/viewtopic.php?t=143177 )
      Dateien
      • Grassau.jpg

        (41,49 kB, 1 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • grave2.jpg

        (193,8 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      viele Grüße aus Italien

      Suche Soldbücher, Wehrpässe, Urkunden und Dokumenten der 715. Infanterie-Division und deutscher Einheiten in der Toskana.
    • Turtle schrieb:

      Vielen Dank für die Vorstellung dieses interessanten Endkampf-Soldbuches!
      Da kann ich mich voll und ganz anschließen.
      Ein schönes SB einer sehr kurzlebenden Einheit!
      Klasse präsentiert, Glückwunsch hierzu **
      Gruß Olli
       
      Nicht verfügbar

      Suche:
      Urkunden der Sturmgeschütze und Panzereinheiten. Ausserdem Dokumente von Einheiten die 45 im Kampfraum Berlin und Oder kämpften, egal welcher Zustand!

       

    Seitenabrufe 2006: 2.287.911 | Seitenabrufe 2007: 5.203.309 | Seitenabrufe 2008: 3.739.067 | Seitenabrufe 2009: 2.906.533 | Seitenabrufe 2010: 3.238.200 | Seitenabrufe 2011: 6.774.053 | Seitenabrufe 2012: 4.662.313 | Seitenabrufe 2013: 5.446.761 | Seitenabrufe 2014: 8.419.290 | Seitenabrufe 2015: 6.794.162 | Seitenabrufe 2016: 10.345.247 | Seitenabrufe 2017: 9.300.137 | Seitenabrufe 2018: 10.482.530 | Seitenabrufe bis September 2019: 5.407.523