Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Dienstsiegel 1./ G.R. 77

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dienstsiegel 1./ G.R. 77

      Hallo,

      parallel zu meiner Anfrage behufs der Feldpostnummer noch das eine der beiden Siegel aus meinem Besitz. Die Zuordnung zur genannten Einheit ist sicher, anhand der Dokumente, welche seinerzeit dabei waren.
      Eigentlich böte sich die Nummer 27282 B an, aber es muß wohl eine "6" gewesen sein.
      Leider hat das Holz und das Papier die Zeit besser überdauert als die Stempelplatten aus Eisen.
      (Bild der Platte gespiegelt! Bin bis Montag unterwegs, Antworten können daher u.U. etwas dauern)
      Viele Grüße,
      Dierk
      Dateien
      • FPN 27262 B.jpg

        (566,83 kB, 9 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Adebar schrieb:

      Leider hat das Holz und das Papier die Zeit besser überdauert als die Stempelplatten aus Eisen.
      Hallo Dierk,

      wie kann denn das sein? Interessant!

      Beste Grüße

      Gustav
       
      Nicht verfügbar

      SUCHE:
      Deutsche Kopfbedeckungen 1871-1960 Militär, Polizei, Feuerwehr usw. - Alles über Köln, Adressverzeichnisse, Fotos, Bücher usw.
      Bitte alles per Konversation mit mir anbieten.

       

    • Hallo Gustav,

      die Box, welche die Dienstsiegel und Dokumente enthielt, war nicht ganz dicht, am Boden sammelte sich Feuchtigkeit. So viel, daß die wahrscheinlich in keinster Form oberflächenbehandelten Eisenplatten rosten konnten, aber zuwenig, um das lackierte Holz verrotten zu lassen.
      Wobei Papier relativ beständig ist. Ein Freund von mir fand mal vergrabenes Geschirr in einer Zinkwanne, das Porzellan in Zeitungspapier von 1943 eingeschlagen. Zerbröselte zwar beim auspacken, aber war noch klar erkennbar...

      Viele Grüße, Dierk
    • ... hi Dierk, techn. gesehen ist der Stempel/Siegel in Ordnung.
      Bei dem nicht mehr zu erkennenden Buchstaben oder Zahl
      gehe ich von einer Zahl aus.

      Bei den heutigen und früheren Stempeln des BGS/Bundespolizei z.B.
      stand im unteren Stempelteil immer eine Zahl. Diese Zahl war dann
      die betreffende Einheit. Es gab sogar noch Buchstaben (a-d für die
      Hundertschaften) dazu, so dass man genau erkennen konnte wo die
      Urkunde her kam.
       
      Nicht verfügbar Gruß Hartmut

      Suche Urkunde Spange EK I

       

    Seitenabrufe 2006: 2.287.911 | Seitenabrufe 2007: 5.203.309 | Seitenabrufe 2008: 3.739.067 | Seitenabrufe 2009: 2.906.533 | Seitenabrufe 2010: 3.238.200 | Seitenabrufe 2011: 6.774.053 | Seitenabrufe 2012: 4.662.313 | Seitenabrufe 2013: 5.446.761 | Seitenabrufe 2014: 8.419.290 | Seitenabrufe 2015: 6.794.162 | Seitenabrufe 2016: 10.345.247 | Seitenabrufe 2017: 9.300.137 | Seitenabrufe 2018: 10.482.530 | Seitenabrufe 2019 bis Oktober: 6.125.921