Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Wehrpass WK1 Veteran und Stabsveterinär der Wehrmacht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wehrpass WK1 Veteran und Stabsveterinär der Wehrmacht

      Servus,

      heute möchte ich Euch gerne diesen interessanten Wehrpass vorstellen. Er gehörte Stabsveterinär Dr.med.vet Julius Poletti aus Salzburg.

      Julius Poletti wurde am 27.01.1898 in Salzburg geboren. Während des großen Weltenbrandes, trat er am 15.05.1916 zum k.u.k. Infanterieregiment "Erzherzog Rainer" Nr.59, dem Salzburger Hausregiment, ein. Hier nahm er an den Kämpfen in russisch Polen und an der Südfront teil. Am 01.07.1917 wurde er zum Fähnrich d.R. und am 01.02.1918 zum Leutnant d.R. ernannt. Für seinen Einsatz erhielt er die silberne Tapferkeitsmedaille I. und II. Klasse, das Karl-Truppenkreuz und die Verwundetenmedaille mit Streifen verliehen.
      Nach dem 1.Weltkrieg studierte er Veterinärmedizin un promovierte als Dr.med.vet., in der Zwischenkriegszeit betrieb er eine Tierarztpraxis in Salzburg.

      Nach dem Anschluss wurde Dr.Poletti vom 07.01.-06.02.1939 zu eine Truppenübung bei dem I./GJR 136 in Innsbruck einberufen, hier übte er als Truppenveterinär. Auch zur Mobilmachung für den Polenfeldzug wurde Dr.Poletti Einberufen. Vom 26.08.1939 bis zum 06.02.1940 war Dr. Poletti bei der Geb.Vet.Kp.67 eingesetzt, im Verband der 2.GebDiv nahm er am Polenfeldzug und an der Sicherung der Westfront im Raum Hunsrück teil. Am 01.02.1940 wurde er auch zum Veterinär d.R. (Leutnant) ernannt. Ab dem 09.02.1940 wurde er zur Schlächtereikompanie 21 kommandiert, mit dieser Kompanie, die zur 21. Infanterie-Division gehörte nahm Veterinär Dr. Poletti am Vormarsch durch Luxemburg und Belgien, sowie dem Feldzug in Frankreich teil. Die Schlächtereikompanie hatte die Aufgabe, die Truppen der Division mit Fleisch und Wurstwaren zu versorgen.
      Am 01.07.1940 erfolgte die Beförderung zum Oberveterinär d.R. (Oberleutnant) und am 01.10.1940 die zum Stabsveterinär d.R. (Hauptmann), ich vermute, dass Dr.Poletti auch als Kp-Chef der Schlächtereikompanie 21 eingesetzt wurde, ich konnte aber noch keine schriftlichen Quellen dazu finden. Am 03.03.1941 wurde Stabsveterinär Dr.Poletti das KVK 2.Klasse mit Schwertern verliehen.
      Vor dem Überfall auf die Sowjetunion wurde Stabsveterinär Dr. Poletti in das Heimatkriegsgebiet versetzt, ab dem 23.06.1941 war er der Vet.Ers.Abt. 1 zugeteilt und ab 09.08.1941 dem Heimatpferdelazarett 18. Ab 01.11.1941 war er dann beim Chefveterinär der Wehrkreis-Veterinär-Untersuchungsstelle XVIII und ab 15.01.1944 der Wehrkreis-Veterinär-Untersuchungsstelle VI kommandiert.

      Ich finde ein interessanter Wehrpass eines österreichischen Offiziers des Veterinär-Offiziers-Korps, der auch bei der 2.GebDiv gedient hat.

      Eventuelle kann jemand von Euch meine Vermutung bestätigen, dass Dr. Poletti als Kp-Chef der Schlächtereikompanie 21 eingesetzt wurde?

      Ich freue mich auf Euer Hilfe und Antworten!

      Schöne Grüße

      Austria12
      Dateien
      Ich suche immer Dokumente der 2.GebDiv und deren Teileinheiten dem GJR 136, 137, GAR 111, GebPi.Btl.82 und den Divisionseinheiten 67. Ferner suche ich auch immer Fotos von deutschen Soldatenfriedhof Parkkina-Petsamo.

      Ich bin Experte für die Geschichte der 2.GebDiv und allgemein zur Eismeerfront. Und ich besitze einiges an Literatur, auch selten Zeitgenössische zu dem Thema. Wenn jemand Hilfe oder Informationen braucht stehe ich gerne zur Verfügung.
    • Weitere Seiten vom Wehrpass.
      Dateien
      Ich suche immer Dokumente der 2.GebDiv und deren Teileinheiten dem GJR 136, 137, GAR 111, GebPi.Btl.82 und den Divisionseinheiten 67. Ferner suche ich auch immer Fotos von deutschen Soldatenfriedhof Parkkina-Petsamo.

      Ich bin Experte für die Geschichte der 2.GebDiv und allgemein zur Eismeerfront. Und ich besitze einiges an Literatur, auch selten Zeitgenössische zu dem Thema. Wenn jemand Hilfe oder Informationen braucht stehe ich gerne zur Verfügung.
    • Hier die restlichen Seiten vom Wehrpass.
      Dateien
      Ich suche immer Dokumente der 2.GebDiv und deren Teileinheiten dem GJR 136, 137, GAR 111, GebPi.Btl.82 und den Divisionseinheiten 67. Ferner suche ich auch immer Fotos von deutschen Soldatenfriedhof Parkkina-Petsamo.

      Ich bin Experte für die Geschichte der 2.GebDiv und allgemein zur Eismeerfront. Und ich besitze einiges an Literatur, auch selten Zeitgenössische zu dem Thema. Wenn jemand Hilfe oder Informationen braucht stehe ich gerne zur Verfügung.
    Seitenabrufe 2006: 2.287.911 | Seitenabrufe 2007: 5.203.309 | Seitenabrufe 2008: 3.739.067 | Seitenabrufe 2009: 2.906.533 | Seitenabrufe 2010: 3.238.200 | Seitenabrufe 2011: 6.774.053 | Seitenabrufe 2012: 4.662.313 | Seitenabrufe 2013: 5.446.761 | Seitenabrufe 2014: 8.419.290 | Seitenabrufe 2015: 6.794.162 | Seitenabrufe 2016: 10.345.247 | Seitenabrufe 2017: 9.300.137 | Seitenabrufe 2018: 10.482.530 | Seitenabrufe 2019: 7.419.076 | Seitenabrufe 2020 bis Ende Juni: 4.340.162