Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar

Eiserner Halbmond, 1918

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eiserner Halbmond, 1918

      Urkunde über den Besitz des Eisernen Halbmondes, 1918. Eingestellt für unser Mitglied Monkeytail. Für mich ein seltenes Stück, was sagt Ihr?
      Dateien
      Sammlung Siegenbruck: http://www.dokumentenforum.de/thread.php?threadid=283 – Ahnenforschung: Köln, Essen, Aachen & Rheinland, Ruhrgebiet
    • Hallo,



      ein tolles und vor allem interessantes Dokument. Gefällt mir sehr gut aber so selten finde ich diese nun auch wieder nicht.

      Bei ebay gibt es diese gelegentlich zu erwerben und seit dieser Woche gibt es nun auch wieder eins im Angebot sogar mit Ek-Urkunde und Niemann-Expertise.


      Gruß

      Leutwein
      Suche alles aus den deutschen Kolonien :D
    • Hallo,

      warscheinlich hat es nur diesen einen deutschen Vordruck gegeben,
      darauf scheint auch die gezackte Rand (wie von der Rolle)
      hinzuweisen.

      Auch sind die Urkunden (evt.) immer mit dem gleichen Datum versehen
      worden, was auf eine einmalige Abwicklung zu schließen läßt.

      Anbei ein identisches Stück aus meiner Sammlung.

      Tschüss

      Düppel
      Dateien
      • Türke.jpg

        (40,14 kB, 221 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Original von Düppel
      Hallo,

      warscheinlich hat es nur diesen einen deutschen Vordruck gegeben,
      darauf scheint auch die gezackte Rand (wie von der Rolle)
      hinzuweisen.



      Hallo Düppel,die Urkunden waren natürlich nicht auf einer Rolle,sondern es gab sie als Block,wie bei einem Abreißkalender.
      Interessant das Siegel,anhand der laufenden Nr. sieht man: bei Deiner(frühen)Urkunde waren noch Siegel da,bei späteren waren sie aufgebraucht,oder es dauerte zu lange,und man hat nur noch gestempelt.
      Gruß major
      Alle von mir gezeigten Dinge stehen auch zum Tausch gegen Sachen aus meinem Sammelgebiet.
    • Hallo!
      Ich nehme mich mal dieses Uralt-Themas an , da ich alles zum Thema Eiserner Halbmond recht spannend finde.
      Die hier abgebildeten Urkunden sind , wie Düppel richtig schreibt , von einem Abreißblock.
      Auch hat er richtig erkannt , daß die ersten Urkunden mit einem Papiersiegel versehen wurden ,welche später durch ein Dienstsiegel ersetzt wurden.
      Verwirrend ist hier die Ortsbezeichnung Konstantinopel , da diese (hier abgebildeten) Urkunden in Berlin ausgestellt wurden.
      Bedingt durch die Kapitulation des Osmanischen Reiches am 31.10.1918 gab es noch ettliche "Verleihungsberechtigte" welche durch Gefangenschaft,
      zu kurzen Aufenthalt auf dem Kriegsschauplatz oder sonstige widrige Umstände nicht in den Genuss eines Eisernen Halbmondes kamen.
      Diese Verleihungen wurden durch das Abwicklungsamt der Militärmission vollzogen.Wie lange dies geschah ist nicht nachzuvollziehen,da alle Urkunden das Datum 30.10.1918 tragen ,um die Verleihung zu "authorisieren",sicherlich aber bis spät ins Jahr 1919 oder sogar 1920.
      Dieses Datum musste verwendet werden , da durch die Kapitulation des Osmanischen Reiches die Dt. Militärmission ihre Befugnis zur Verleihung des Eisernen Halbmondes verlor.
      Es gibt weitere Varianten von Urkunden zum Eisernen Halbmond welche teilweise auch das Datum 30.10.1918 tragen .
      Diese sind oft handgeschrieben oder wurden mit einer Matritze hergestellt.
      Hier handelt es sich um Urkunden welche tatsächlich noch zeitnah zur Kapitulation auf dem Gebiet des Osm. Reiches Ausgestellt wurden.
      Ebenfalls mit diesem Datum zur Zwecke der "Rechtmäßigkeit".
      Viele Grüße , Werner
    Seitenabrufe 2006: 2.287.911 | Seitenabrufe 2007: 5.203.309 | Seitenabrufe 2008: 3.739.067 | Seitenabrufe 2009: 2.906.533 | Seitenabrufe 2010: 3.238.200 | Seitenabrufe 2011: 6.774.053 | Seitenabrufe 2012: 4.662.313 | Seitenabrufe 2013: 5.446.761 | Seitenabrufe 2014: 8.419.290 | Seitenabrufe 2015: 6.794.162 | Seitenabrufe 2016: 10.345.247 | Seitenabrufe 2017: 9.300.137 | Seitenabrufe 2018: 10.482.530