Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar

SMS Breslau/Midilli Nachlaß

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SMS Breslau/Midilli Nachlaß

      Hallo !

      Im August 1914 schrieben 2 Schiffe Weltgeschichte,als der Panzerkreuzer Goeben und der
      kleine Kreuzer Breslau nach abenteuerlicher Flucht quer durch das Mittelmeer am 10.8.1914 die Dardanellen erreichten.
      Das Osmanische Reich ,welches sich bis dahin noch neutral verhielt ,hätte die Schiffe nach
      internationalen Kriegsrecht auffordern müssen innerhalb von 24 Stunden Ihre Gewässer zu verlassen oder mit Internierung zu drohen.
      Da das Britische Emipre sich zu diesem Zeitpunkt aber weigerte 2 von den Türken in Auftrag gegebene und bezahlte! Schiffe
      auszuliefern ,entschied man sich in Konstantinopel und Berlin zu dem diplomatischen Schachzug ,zu behaupten ,die Schiffe würden als
      "Ersatz" an das Osmanische Reich "verkauft".
      Als "Yawus Sultan Selim" wurde die Goeben und als "Midilli" die Breslau am 16.8.1914 in die türkische Marine übernommen.
      Dieses Ereignis war mit ein Grund dafür ,dass sich das Osmanische Reich später entschloss ,auf Seiten
      des Deutschen Reiches und Österreich Ungarn in den Krieg einzutreten

      Ich möchte euch hier einen kleinen Nachlass aus meiner Sammlung vorstellen.
      Der hier genannte Matrosse wurde vor dem Krieg als U-Bootmaschinist
      ausgebildet.Zu Kriegsbeginn befand er sich aber noch als Matrose auf der Breslau auf welcher er bis März 1916 dienst tat.
      Wer sich mit der Geschichte der "Breslau" näher beschäftigen möchte sei hier ein Link genannt:
      de.wikipedia.org/wiki/SMS_Breslau

      Später versah er seinen Dienst auf U92 mit dem er unter dem Kommandaten Max Biehler eine Feinfahrt von 72 Tagen unternahm.
      (reichte nicht für das U-Bootkriegsabzeichen).
      Viele Grüße , Werner
      Dateien
      • IMGP5949.jpg

        (229,13 kB, 57 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMGP5950.jpg

        (129,47 kB, 56 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMGP5951.jpg

        (104,36 kB, 58 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMGP5955.jpg

        (122,85 kB, 61 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Bei der osmanischen Urkunde handelt es sich um die Urkunde zum "Eisernen Halbmond"
      Dateien
      • IMGP3299.jpg

        (247,18 kB, 60 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMGP3301.jpg

        (234,42 kB, 55 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMGP3302.jpg

        (169,22 kB, 57 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMGP3303.jpg

        (158,1 kB, 54 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    Seitenabrufe 2006: 2.287.911 | Seitenabrufe 2007: 5.203.309 | Seitenabrufe 2008: 3.739.067 | Seitenabrufe 2009: 2.906.533 | Seitenabrufe 2010: 3.238.200 | Seitenabrufe 2011: 6.774.053 | Seitenabrufe 2012: 4.662.313 | Seitenabrufe 2013: 5.446.761 | Seitenabrufe 2014: 8.419.290 | Seitenabrufe 2015: 6.794.162 | Seitenabrufe 2016: 10.345.247 | Seitenabrufe 2017: 9.300.137 | Seitenabrufe 2018 bis 30.09.2018: 7.499.664